Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Brautpaar des Jahres: "Was lange währt, wird meistens gut" >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 30.10.2020 um 10:10:44

Brautpaar des Jahres: "Was lange währt, wird meistens gut"

Anja und Thomas Kowollik aus Dessau-Roßlau haben lange bis zum „JA“-Wort gebraucht, doch was bekanntlich lange währt, wird meistens gut. Anja und Thomas Kowollik aus Dessau-Roßlau haben lange bis zum „JA“-Wort gebraucht, doch was bekanntlich lange währt, wird meistens gut.
Foto: Claudia Heysel
Der Wochenspiegel ist auf der Suche nach dem Brautpaar des Jahres 2020 - die feierliche Kürung erfolgt am 16. Januar 2021 auf dem Hochzeitsgut Mößlitz mit zahlreichen Preisen. Mitmachen lohnt sich!

Bitterfeld-Dessau-Köthen (ts). Im Jahr 2009 lernte Thomas Anja bei ihrem gemeinsamen Hobby, dem Geocaching, kennen. Ihm war schnell klar, dass diese Frau etwas Besonderes hatte, nur nahm sie irgendwie keine Notiz von ihm. Erst als die gemeinsamen Freunde und die Familie von Anja sie fragten, ob sie Thomas Bemühungen nicht mitbekäme, nahm die Beziehung ihre ersten zarten Anfänge und einige Zeit später waren die beiden ein Paar. Sie suchten sich eine gemeinsame Wohnung in Dessau, in die sie 2013 zogen und gingen weiter ihrem gemeinsamen Hobby nach.

Dass wir „irgendwann“ mal heiraten wollten, war zwar klar, doch irgendwie machten beide lange Zeit keine Anstalten, diesem Plan ein Ziel zu geben und mehr im Spaß beschlossen Anja und Thomas 2017, dass zehn Jahre Beziehung eine gute Grundlage für eine Hochzeit sind – auf jeden Fall wurde der Termin im Kalender vorgemerkt. So zogen die Tage ins Land und Anja wartete auf ihren Antrag. Der Ring war schon lange Zeit in Thomas Tasche und es fehlte nur noch der perfekte Zeitpunkt – wenn es den überhaupt gibt. Immer wieder kam etwas dazwischen oder der Zeitpunkt war einfach nicht gut genug… so vergingen Tag um Tag und Monat um Monat.

Im Sommerurlaub 2019 auf Rhodos sollte es dann endlich soweit sein, die Frage-aller-Fragen zu stellen. Die Kalithea-Therme bot bei Sonnenschein den perfekten Hintergrund mit ihren weiß getünchten Wänden und den Mosaikböden. Doch wieder kam etwas dazwischen, so wie am nächsten Tag und auch der folgende Tag verlief gleich… am letzten Urlaubstag sollte es dann allerdings unbedingt noch sein, zu lange wartete der Ring bereits, um endlich Anjas Finger zu schmücken – wenn sie denn ja sagen sollte – und so fasste sich Thomas endlich ein Herz IIn einem kleinen schmucken Restaurant machte er seiner Anja dann endlich den Antrag und die Antwort war die Erlösung, auf die er so lange warten musste – „JA, ich will“.

Am 27.06.2020 heirateten die beiden in der Ölmühle Roßlau im kleineren Familienkreis. Es wurde für Anja und Thomas ein wunderschöner Tag. Auch wenn er wegen der Corona-Pandemie nicht ganz wie geplant verlief, so hat er doch daran erinnert, wie vergänglich alles sein kann. Nächste Jahr im Sommer soll die große Hochzeitsfeier mit einem zweiten “Ja-Wort“ nachgeholt werden.

Machen Sie es wie Anja und Thomas Kowollik und bewerben Sie sich als Brautpaar des Jahres 2020.  Das geht ganz einfach. Wenn Sie im Altkreis Bitterfeld, im Altkreis Köthen (Anhalt) oder in Dessau-Roßlau leben und sich im aufgeführten Zeitraum das JA-Wort gegeben haben oder noch geben, dann nichts wie ran an den Rechner oder an das Smartphone! Schicken Sie uns Ihr Hochzeitsfoto und ein paar Zeilen...  Schicken Sie uns Ihr Hochzeitsfoto und ein paar Zeilen per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse:  redaktion@wochenspiegel-bitterfeld.de - Stichwort „Brautpaar des Jahres 2020“.

Ganz wichtig
Holen Sie sich bei der Verwendung eines Fotografenfotos die schriftliche Genehmigung beim Fotografen (Fotostudios) für die Verwendung, auch zur Veröffentlichung des Bildes ein. Auf dem Bild sollen Sie beide am Hochzeitstag in Brautkleidung zu sehen sein. Zudem sind in der E-Mail Ihre Kontaktdaten (Namen und Anschrift, inkl. Telefonnummer und das Hochzeitsdatum vonnöten und ein kurzer Text, wo und wie Sie sich kennengelernt haben sowie ein paar Zeilen, wie zum Beispiel der Heiratsantrag oder andere romantische bzw. auch lustige Begebenheiten. Der Einsendeschluss ist der 11. Dezember 2020. Die eingesandten Bilder werden am 14. Dezember 2020 auf unserer Homepage veröffentlicht.

Ab dann ist die Leserschaft des Wochenspiegels Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Köthen bis zum 4. Januar 2021, 24:00 Uhr zur Abstimmung im Internet (Homepage des Wochenspiegels unter www.wochenspiegel-web.de) oder auf Facebook (wsabides) per Voting aufgerufen.

Messe der Feste 2021
Diese findet am Samstag, den 16. Januar 2021, auf dem Gut Mößlitz bei Zörbig statt. Dann wird das Hochzeitsgut in Mößlitz zum Mekka für alle Heirats- und Feierwilligen. Dort präsentiert man Ideen für den schönsten und andere feierliche Tage im Leben.
 Weitere Infos rund ums Heiraten: www.SagJa.org

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Corona-Pandemie: Ticker für Anhalt-Bitterfeld Corona-Pandemie: Ticker für Anhalt-Bitterfeld 25. November 2020, 15 Uhr - Landkreisinformationen: ...
Anzeige
MZ
Gut Mößlitz: Weihnachten 2020 im Stall Gut Mößlitz: Weihnachten 2020 im Stall Benefizveranstaltung „Weihnachten im Stall 2020“ läuft diesmal anders - Familie Schulz aus Mößlitz und Freude versuchen unter den...
Anzeige
Anhalt Sport zieht Bilanz und blickt voraus: Ein Sportjahr mit vielen Hürden Anhalt Sport zieht Bilanz und blickt voraus: Ein Sportjahr mit vielen Hürden Auch in einem schwierigen, vom Virus dominierten Jahr kann Dessau-Roßlau im Sport auf sich aufmerksam machen. ...
Anzeige
MZ