Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > in eigener Sache > Wir kaufen gern vor Ort Lokal ein, weil ... >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 19.03.2014 um 15:12:23

Wir kaufen gern vor Ort Lokal ein, weil ...

Wir kaufen LOKAL! Wer weiter denkt, kauft näher ein! Wir kaufen LOKAL! Wer weiter denkt, kauft näher ein!
Foto: Fotolia (1) - Thomas Schmidt (6) - Anke Katte (1) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder) Galerie (7 Bilder)
Wir kaufen gern vor Ort ein, weil ... Kunden aus Bitterfeld-Wolfen und Umgebung verraten was ihnen am Fachhandel vor Ort so gut gefällt!

Region (ts)
. Der Wochenspiegal hat Kunden aus der Region befragt: Kaufen Sie LOKAL oder im Internet ein? Doch wer weiter denkt, kauft näher ein! Hier ein Auszug einger Personen.

Anhalt-Bitterfelds Landrat Uwe Schulze: „Es gibt mehr als nur einen Vorteil dabei. Neben dem persönliche Gespräch und der individuellen Beratung, kann ich als Kunde die Waren in die Hand nehmen. Das ich gerade den Einzelhandel als Landrat von Anhalt-Bitterfeld unterstütze, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.“

HWK Anhalt-Bitterfelds Geschäftsführerin Carmen Bau: „Lokal beim Einzelhandel oder Mittelstand einzukaufen steht für mich außer Frage. Eine Stadt muss leben und die persönliche und individuelle Beratung ist für mich das A und das O. Positiver Nebeneffekt, die Steuern bleiben in der Region und sichern Arbeitsplätze.“

Leiterin Musikschule „Gottfried Kirchhoff“ Dr. Cornelia Toaspern: „Lokal einzukaufen ist für mich und meine Familie eine Grundformel. Gerade auch bei Musikinstrumenten und auch sonst ist die individuelle Beratung und der sich bietende Service einfach unverzichtbar. Ich bezeichne es auch gern als heißen Draht zum Fach- und Einzelhandel.“

Der Sandersdorfer Karnevalspräsident Hubert Otte: „Meine Familie und ich, auch der gesamte Karnevalsverein, sind mit der Region und auch mit dem Einzelhandel eng verbunden. Wir kaufen im Einzelhandel und der unterstützt auch seinerseits den Verein. Als Wirtschaftsförderer und Lokalpatriot kommt etwas anders sprichwörtlich nicht in die Tüte.“

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Anhalt-Bitterfeld Markus Klatte: „Als Sparkasse der Region Anhalt-Bitterfeld sind viele unserer Kunden im Einzelhandel und Mittelstand selbstständig. Es ist für mich und meine Familie mehr als nur ein Selbstverständnis, dort einzukaufen wo wir zuhause sind und das ist hier vor Ort und nicht im Internet. Das Sortiment und die Angebote sind groß und sehr vielfältig, das gilt auch für die exzellente Kundenberatung.“

Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Bitterfeld-Wolfen Prof. nadzw. Dr. hab. Janusz Bartnicki: „Ich finde es sehr gut und begrüßenswert, wenn man den Einzelhandel unterstützt. Ich war gerade heute erst bei unserem Fischhändler in Friedersdorf. Ich und meine Frau, wir lieben Süßwasserfische und dort bekommen wir fast alles was das Herz begehrt. Die Beratung ist vorzüglich und zum selbst gezogenem Fisch gibt es immer noch eine Rezeptempfehlung gratis oben drauf, was will man mehr.“

Geschäftsführerin der KomBA Anhalt-Bitterfeld Bärbel Wohmann: „Ein lokales Einkaufen ist steht für mich außer Frage. Egal ob Lebensmittel, Bekleidung oder anderen Produkten. Selber schauen, anfassen oder riechen, dazu die individuelle Beratung, das kann man im Internet nicht, dazu kennt man die Leute hier vor Ort und beim Kauf von Beleidung kann ich alles in Ruhe und modischen Tipp anprobieren.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Unser Land
Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Der Wochenspiegel hat den Mößlitzer Weihnachtsbackfrauen wieder über die Schultern geschaut. Zwei Rezepte für leckere...
Anzeige
Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Ein hitziger Start in das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 im Städtischen Kulturhaus Wolfen. Beste Chancen für die 135 Azubis in 17 Ausbildungsberufen...
Anzeige
Sag Ja!