Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > in eigener Sache > Elias ist unter riesigem Applaus Wonneproppen des Jahres >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.06.2016 um 20:36:18

Elias ist unter riesigem Applaus Wonneproppen des Jahres

Elias ist der "Wonneproppen" 2015 - Kleiner Zörbiger ergattert sich die meisten Stimmen im Wochenspiegelwettbewerb. Der Wochenspiegel und die Sponsoren kürten die Wonneproppen des Jahres.

Bitterfeld (ts).
Am Samstag war es dann im Bitterfelder dm-drogerie Markt inmitten des Einkaufszentrum (BITZ) soweit, die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der zehn Erstplatzierten der Wonneproppen-Aktion des Wochenspiegels und die attraktiven Preise der zahlreichen Sponsoren.

Das mit Spannung erwartete Finale zur Kürung der insgesamt 90 Wonnies, wie sie alljährlich liebevoll in der Redaktion genannt werden. Das sind Lea Fichtner (Start-Nr. 01) aus Pouch, Ben Kieslich (02) aus Wolfen, Matteo Schünemann (014) aus Bitterfeld, Elias Tretbar (015) aus Zörbig, Juno Hannah Sophie Hesse (020) aus Bitterfeld, Lewin Glossat (049) aus Muldenstein, Helena Püschner (061) aus Holzweißig, Liam Sickert (065) aus Wolfen, Till Römer (073) aus Raguhn sowie last but not least Luca Päschel (076) auch aus Raguhn.

Alles wartete voller Ungeduld auf die Verkündung der Platzierungen. Der Wochenspiegelredakteur und Moderator Thomas Schmidt versucht es gewohnt spannend zu machen und man sah die große Ungeduld sowie Anspannung den Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden sowie den großen Augen der Kleinen an.

Platz zehn ging unter großem Applaus an Lewin Glossat. Lewin gewinnt einen Gutschein vom benachbarten Obi-Baumarkt im Wert von 30 Euro und ein süßes Plüschkuscheltier sowie eine Babywickeltasche von der AOK und eine Erinnerungsurkunde mit dem Wonneproppenfoto, übergeben von Doreen Mühlbauer und Wochenspiegelmitarbeiter Ronny Ballstädt. Die Urkunde mit dem Wettbewerbsfoto haben übrigens alle zehn Wonneproppen erhalten.


Tolle Preise von tollen Sponsoren

dm-drogerie Markt in Bitterfeld:
Gutscheine und Pflegeprodukte (3 x) im Wert von 150 Euro
Vetter Touristik:
Reisegutschein im Wert von 150 Euro
Figaro Bitterfeld Gmb - der Friseur 13x in der Region:
Gutscheine (3 x) für jeweils 1 Jahr Babyhaarschnitt im Wert von 150 Euro
Fotohaus Frisch Raguhn:
Fotostrecke im Wert von 100 Euro
Fotostudio und Rahmenwerkstatt Proske:
Fotostrecke im Wert von 100 Euro
Fotostudio Grehl Sandersdorf und Landsberg:
Fotostrecke im Wert von 100 Euro
Foto Kleie „Rampenlicht“ in Bitterfeld und Bad Düben:
Fotostrecke im Wert von 100 Euro
Medi Max:
Gutschein im Wert von 100 Euro
E-Center Bobbau:
Spielzeug im Wert von 100 Euro
Die Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld:
Spargutschein im Wert von 2 x 50 Euro
Woliday Wolfen:
Gutschein im Wert von 75 Euro
Möbel Boss:
Gutschein im Wert von 50 Euro
AOK Sachsen-Anhalt:
Spielzeug im Wert von 35 Euro
OBI Baumarkt Bitterfeld:
Gutschein im Wert von 30 Euro
H&S Promotion:
Beschallung der Abschlussveranstaltung

Familienalbum der Wonneproppen

Platz Nummer neun geht an Till Römer aus Raguhn. Till bekommt einen Gutschein vom von Möbel Boss aus Bobbau im Wert von 50 Euro und ein süßes Plüschkuscheltier von der AOK, übergeben durch die Assistentin der Wochenspiegel-Geschäftsleitung in Halle, Susann Gellert.

Die Nummer acht geht an Ben Kieslich, Ben bekommt einen Familiengutschein vom Woliday Wolfen, dem Freizeit- und Erlebnisbad im Wert von 75 Euro und ein süßes Plüschkuscheltier von der AOK. Übrigen erhalten auch alle weiteren Gewinner den Kuschelpreis der AOK Sachsen-Anhalt.

Mit Platzierung Nummer sieben bekommt eine junge Dame mit einem langen Namen einen Preis. Es ist  Juno Hannah Sophie Hesse.  Juno Hannah Sophie gewinnt eine Fotostrecke im Wert von 100 Euro, vom Fotostudio Frisch aus Raguhn, übergeben durch Susann Gellert und den AOK-Kuschelpreis.

Für die Platzierung Nummer sechs gibt es für Matteo Schünemann aus Bitterfeld einen Gutschein und Pflegeprodukte vom gastgebenden dm-drogerie Markt in Bitterfeld, übergeben von der Marktleiterin Christiane Böttcher und einen Spargutschein von 50 Euro von der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld.

Helena Püschner aus dem benachbarten Holzweißig freut sich über Platz fünf und bekommt dafür als Preis eine Fotostrecke im Wert von 100 Euro vom Fotostudio Rampenlicht Kleie aus Bitterfeld und Bad Düben und einen Gutschein für ein Jahr kostenfreien Babyhaarschnitt von der Figaro Bitterfeld GmbH, der regionalen Friseurkette. 

Liam Sickert ist die Platzierung Nummer vier und sein Preis ist eine Fotostrecke im Wert von 100 Euro von Fotostudio Grehl aus Sandersdorf und Landsberg, übergeben durch Mitarbeiterin Janine Junghans und einen Gutschein sowie Pflegeprodukte vom dm-drogerie Markt Bitterfeld, übergeben von Christiane Böttcher.

Auf Platz Nummer drei wurde Luca Päschel aus dem Muldestädtchen Raguhn gewählt. Dafür erhält Luca eine Fotostrecke im Wert von 100 Euro von der Foto- u. Rahmenwerkstatt Proske aus Jeßnitz und einen Gutschein für ein Jahr kostenfreien Babyhaarschnitt von der Friseurkette Figaro Bitterfeld,  übergeben durch die Susann Gellert. Platz zwei geht nach Pouch zu Lea Fichtner, Lea nimmt einen Gutschein und Pflegeprodukte vom gastgebenden dm-drogerie Markt Bitterfeld, übergeben von der Marktleiterin Christiane Böttcher, ein AOK Kuscheltier übergeben durch Doreen Mühlbauer von der AOK sowie ein Gutschein vom MediMax-Markt in Bobbau im Wert von 100 Euro, übergeben durch Falk Wichzorek und einen Spargutschein im Wert von 50 Euro von der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld mit nachhause.

Wonneproppen des Jahres 2015, persönlich, online oder telefonisch gewählt von den Leserinnen und Lesern des Wochenspiegels Bitterfeld ist Elias Tretbar aus Zörbig.  Wonneproppensieger Elias bekommt dafür einen 150 Euro Reisegutschein von Vetter Touristik, vielleicht für eine gemeinsame Urlaubsreise mit der ganzen Familie und ein riesengroßes Spielzeug im Wert von 100 Euro vom EDEKA-Center Bobbau sowie einen Gutschein für ein Jahr kostenfreien Babyhaarschnitt in einem der 13 Figaro Friseursalons in der Region, der regionalen Friseurkette, übergeben von Susann Gellert.

Für den richtigen Ton gab es im dm-drogerie Markt Einen, der Klang in die Wonneproppen-Aktion brachte. H&S Promotion, alias Michael Horn, vertreten durch Mitarbeiter Marko Roye, der sorgte gleichzeitig auch für musikalische Stimmung. Für genüssliche Stimmung sorgten auch die dm-Mitarbeiterinnen Anke Bär, Marie Schulze und Markleiterin Christiane Böttcher. Alle drei hatten viele leckere Muffins für all die Besucher, vor allem für die Kleinsten, gebacken und verteilt. Das soll im nächsten Jahr Wiederholung finden.

Elias indes ist mit einem kleinen Minifanclub, bestehend aus Mama und Papa nach Bitterfeld angereist, nur Schwester Lilly (10) konnte nicht dabei sein. Wonneproppensieger Elias kam am 8. August 2015 zur Welt und hält die Familie sehr, vor allem immer mal nachts, auf Trab. Er entdeckt gerade die Welt, ist neugierig und immerzu krabbelnd auf Achse, eben ein richtiger Wonneproppen. Am liebsten ist er draußen in der Natur und ein Sonnenanbeter. Ein Naturbürschchen, denn als Prussendorfer ist Elias auch ein Pferdefan.

Für alle Finalisten und auch für alle anderen Wonneproppenteilnehmer gibt es das Wonneproppen Bewerberfoto kostenlos als Erinnerung für die Wochenspiegel-Aktion. Die Bilder können bei den teilnehmenden Fotostudios ab Montag zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeholt werden. Letztendlich waren sich alle einig, alle Wonneproppen sind Gewinner und das gesamte Team des Wochenspiegels, der Sponsoren, der teilnehmenden Fotostudios und auch das Team vom Bitterfelder dm-drogerie Markt bedanken sich bei den Teilnehmern, Eltern und Familien sowie bei allen Leserinnen und Lesern, die für die Wonneproppen ihre Stimmen abgegeben haben.

Im kommenden Jahr geht es dann voraussichtlich im März wieder mit der Suche des Wonneproppen 2016 los.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Sag Ja!
Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Der Wochenspiegel hat den Mößlitzer Weihnachtsbackfrauen wieder über die Schultern geschaut. Zwei Rezepte für leckere...
Anzeige
Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Ein hitziger Start in das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 im Städtischen Kulturhaus Wolfen. Beste Chancen für die 135 Azubis in 17 Ausbildungsberufen...
Anzeige
Trauerportal