Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > in eigener Sache > Die schöne Welt der Pferde >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 16.06.2016 um 09:34:21

Die schöne Welt der Pferde

Zum Reiten benötigt man idealerweise einen Helm, feste Schuhe, die idealerweise dem Knöchel Halt geben und einen Absatz besitzen, damit der Fuß nicht durch den Bügel rutscht. Zudem sind eng anliegende und nahtlose Hosen empfehlenswert. Zum Reiten benötigt man idealerweise einen Helm, feste Schuhe, die idealerweise dem Knöchel Halt geben und einen Absatz besitzen, damit der Fuß nicht durch den Bügel rutscht. Zudem sind eng anliegende und nahtlose Hosen empfehlenswert.
Foto: Nadine Behr
„Alles Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ - das Reiten für Anfänger. Reiten lernt man nur durch Reiten, also, trauen Sie sich. Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reitanfänger.

Region (WS).
In der neuen Mini-Serie im Wochenspiegel dreht sich alles ums Pferd – heute geht es um das Thema Pferde und Reiten.

Welche Ausrüstung benötigt man für das Reiten?
Wichtig ist ein Reithelm, er­satzweise geht zunächst ein Fahrradhelm, dazu ein Paar Stiefel, Stiefeletten oder min­­­destens knöchelhohe Schuhe mit durchgehender Sohle und kleinem Absatz. Die Ho­­se sollte robust, eng an­­liegend und elastisch sein.

Woran erkennt man einen guten Ausbilder?
Er sollte freundlich, hilfsbereit und auskunftsfreudig sein, also auf alle Fragen eingehen und sich auch Zeit für die Antworten nehmen. Kurzum: Er sollte Ihnen sympathisch sein. Und ganz wichtig: Natürlich sollte er auch eine Qualifikation haben, z. B. Trainer C, B, A oder Pferdewirt.

Woran erkennt man ein gutes Schulpferd?
Ein gutes Schulpferd ist freundlich, ausgeglichen, ge­­­­­­­­­­duldig und arbeitswillig. Von der Größe her sollte es zu Ihnen passen.

Woran erkennt man, dass es die Pferde gut haben?
Pferde lieben es hell, sauber und luftig. Ihr Stall sollte ein Fenster oder sogar einen Paddock (kleiner Auslauf an der Box) haben. Sie brauchen viel Bewegung, auch durch Auslauf und Weidegang, dann am liebsten mit anderen Pferden.

Was ist besser: Einzel- oder Gruppenunterricht?
Für Anfänger ist Einzelunterricht zu empfehlen, danach wechselt man in eine Anfängergruppe mit wenig Reitern. Am Anfang dauert eine „Stunde“ ca. 15 bis 20 Minuten. Mit steigender Kondition und im Gruppenunterricht dauern die Stunden 45 bis 60 Minuten.

Was passiert in der ersten Reitstunde?
Die ersten Reitstunden sind meist Longenstunden. Da­­bei geht das Pferd an der Longe (langen Leine) auf dem Zirkel (großer Kreis) um den Reitlehrer im Schritt (langsamste Gangart) herum. So kann dieser das Pferd jederzeit kontrollieren, während Sie sich ganz auf sich selber und das Pferd konzentrieren können.

Wer hilft Ihnen mit dem Pferd?
Natürlich der Reitlehrer oder eine andere qualifizierte Person. Sie zeigen, wie man das Pferd aus der Box holt, zum Putzplatz führt, dort anbindet, Fell und Hufe reinigt, Sattel und Trense auflegt und es in die Halle führt. Reitanfänger bekommen immer eine fachliche Anleitung, bis sie das Vor- und Nachbereiten des Pferdes selbstständig beherrschen.

Wie oft reitet man am besten als Einsteiger?
Sie sollten mindestens einmal die Woche zur Reitstunde gehen. Aber: Je häufiger Sie in der Woche reiten, umso besser. Dann sind Ihre Fortschritte größer und schneller. Denn es gilt: Reiten lernt man nur durch Reiten!

Kann man am Anfang auch nur Putzen zum Kennenlernen?
Das können Sie individuell mit Ihrer Reitschule absprechen. Eine gute Reitschule geht auf Ihre Wünsche ein und erklärt Ihnen den Umgang mit dem Pferd.

Welche Versicherung benötige ich?
Grundsätzlich ist jedem Reiter eine private Unfallversicherung zu empfehlen.

* Quelle: Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Unser Land
Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Der Wochenspiegel hat den Mößlitzer Weihnachtsbackfrauen wieder über die Schultern geschaut. Zwei Rezepte für leckere...
Anzeige
Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Ein hitziger Start in das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 im Städtischen Kulturhaus Wolfen. Beste Chancen für die 135 Azubis in 17 Ausbildungsberufen...
Anzeige
Sag Ja!