Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > in eigener Sache > 25 Jahre Wochenspiegel: Vom Wonneproppen zum Kapitän mit eigenem Boot >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 31.08.2016 um 08:16:13

25 Jahre Wochenspiegel: Vom Wonneproppen zum Kapitän mit eigenem Boot

Seit Ende Juni darf Eric Siebert das Sportboot „Nitro“ nun schon sein Eigen nennen. An schönen Tagen fährt der 22-Jährige damit über die Elbe. Seit Ende Juni darf Eric Siebert das Sportboot „Nitro“ nun schon sein Eigen nennen. An schönen Tagen fährt der 22-Jährige damit über die Elbe.
Foto: Niklas Junger Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder)
Eric Siebert aus Aken gewinnt 1994 den ersten Wettbewerb des Wochenspiegel.

Aken (TW/nj). Eric ist der Erste! Als der Akener im April vor 22 Jahren das Licht der Welt erblickte, konnte er noch nicht ahnen, was seine Mutti Babett Siebert mit einem Foto von ihm ins Rollen bringt.

Das Bild hat überzeugt und Eric Siebert wurde der erste Wonneproppen des Wochenspiegel Köthen.

Was im Jahr 1994 aus der Taufe gehoben wurde, ist inzwischen die wohl beliebteste Aktion des Anzeigenblattes. Alljährlich bewerben Hunderte Familien ihre Babys, um den Titel zu bekommen. Als die Aktion startete, waren es freilich weit weniger Bewerbungen als heutzutage. Auch die Regeln haben sich im Laufe der Zeit geändert und den jeweils aktuellen Bedürfnissen angepasst.

Eric Siebert ist der erste Sieger gewesen. Der junge Mann ist quasi mit dem Wochenspiegel aufgewachsen. Zu Jubiläumsausgaben wie dieser, besucht die Redaktion ihn immer wieder gern, um zu sehen, wie er sich weiter entwickelt hat.
Im Jahr 2000 wurde er Eric in Aken eingeschult und hatte zehn Jahre später seinen Realschulabschluss in der Tasche. Nach einem berufsvorbereitenden Jahr absolvierte er eine Ausbildung über drei Jahre zum Metallbearbeiter. Sein Wunsch war es schon immer, etwas in der Metallbranche zu machen. Als ausgebildeter Schlosser und Schweißer arbeitet Eric heute bei der Firma „A bis Zeuner Mechanik GmbH“ in seiner Heimatstadt Aken.

Zu Erics Hobbys gehören das Motorboot fahren und der Karneval. Er wurde 2004 Mitglied im Ruder-Club Aken e.V. in der Abteilung Motorwassersport. Hier konnte er auch schon mehrere Erfolge nachweisen, zum Beispiel viermal Landesmeister (2004, 2005, 2006 und 2011) in den Jugendlandesmeisterschaften im Boots-Slalom. Seit seinem 16. Lebensjahr besitzt er auch einen Bootsführerschein, denn bis dahin durfte er immer nur mit Jugendlizenzen Motorboot fahren.

Seit Ende Juni dieses Jahres nennt Eric das Sportboot „Nitro“ sein Eigen. Bei schönem Wetter fährt er damit über die Elbe.
Im Akener Karnevalsverein, dem Narraria-Club Aken (NCA) ist er seit 2006 Mitglied. Seit sieben Jahren engagiert er sich hier leidenschaftlich als Fotograf, der das närrische Vereinsleben vor und hinter den Kulissen für die Ewigkeit festhält.

Die Aktion „Wonneproppen“ verfolgt er noch immer regelmäßig.

Eric ist ein fleißiger und interessierter Leser des Wochenspiegel.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Trauerportal
Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Mößlitzer Weihnachtsbäckerei Der Wochenspiegel hat den Mößlitzer Weihnachtsbackfrauen wieder über die Schultern geschaut. Zwei Rezepte für leckere...
Anzeige
Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Der erfolgreiche Weg zum Beruf beginnt Ein hitziger Start in das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 im Städtischen Kulturhaus Wolfen. Beste Chancen für die 135 Azubis in 17 Ausbildungsberufen...
Anzeige
Unser Land