Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Zweite Kunstmesse HAL ART am 24. und 25. November in Halle >
Sonja Richter Sonja Richter
aktualisiert am 19.11.2018 um 16:08:33

Zweite Kunstmesse HAL ART am 24. und 25. November in Halle

Das Organisationsteam der zweiten Kunstmesse um die Händel-Hallen-Betreiber Ulf Herden und Matthias Winkler (4. und 3. von rechts). Das Organisationsteam der zweiten Kunstmesse um die Händel-Hallen-Betreiber Ulf Herden und Matthias Winkler (4. und 3. von rechts).
Foto: S. Richter
Zum 40. Mal gibt es den Halleschen Grafikmarkt.

Halle (sr). Den Künstlern eine Plattform bieten, um Märkte für ihre Werke zu finden, das ist das Anliegen der Kunstmesse HAL ART, die in diesem Jahr ihre zweite Auflage feiert.

„Wir haben Interessenten aus der ganzen Bundesrepublik", freut sich Halles Beigeordnete Dr. Judith Marquardt über die große Resonanz und Mitorganisator Ulf Herden hat beobachtet, dass die Burgabsolventen die Möglichkeiten nutzen, wieder einmal in die Stadt ihres Studiums zurück zu kehren. Insgesamt 150 Aussteller haben sich in diesem Jahr beworben, davon allein 50 aus der Saalestadt. Eine Jury hat 100 Teilnehmer - professionelle Künstler, Künstlergruppen und Galerien - ausgewählt, die am 24. und 25. November ihre Werke in der halleschen Händel-Halle zeigen und zum Verkauf anbieten. Eingebunden in die HAL ART ist der Hallesche Grafikmarkt, der inzwischen zum 40. Mal stattfindet und am Sonntag ab 17 Uhr über 130 Exponate von 70 Sammlern und Künstlern auf einer Versteigerung anbietet, übrigens des 37. Mal, dass Dr. Hans-Georg Sehrt vom Halleschen Kunstverein den Hammer schwingt.

Die HAL ART hat am Samstag von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Vernissage findet am Samstag um 16 Uhr statt. Der Publikumspreis wird am Sonntag um 16.30 Uhr verliehen. Im Rahmenprogramm gibt es am Samstag um 18 Uhr eine Führung durch die Händel-Halle anlässlich deren 20. Geburtstages.

Und auch eine neue Homepage wurde für die Messe, die zukünftig immer am letzten Novemberwochenende stattfinden soll, eingerichtet. Unter www.halart.de finden Interessierte alles Wissenswerte zu Halles Kunstmesse.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das Märchen in Emseloh darf nicht sterben!!! Das Märchen in Emseloh darf nicht sterben!!! Am 16. Dezember, 16.30 Uhr, wird nach einjähriger Pause wieder ein Märchen aufgeführt. ...
Anzeige
Saalekids
Krankenkasse schenkt kleinen Patienten süße Kuscheltiere Krankenkasse schenkt kleinen Patienten süße Kuscheltiere Krankenkasse startete Spendenaktion auf Weihnachtsmärkten. ...
Anzeige
Weihnachtsmarkt in Eisleben Weihnachtsmarkt in Eisleben Der Eisleber Weihnachtsmarkt hat vom 8. bis 23. Dezember geöffnet. Hier das geplante Programm für den Weihnachtsmarkt in Eisleben: ...
Anzeige
Rectangel