Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Hettstedter Narren ziehen Bilanz >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 11.03.2019 um 14:59:13

Hettstedter Narren ziehen Bilanz

Funkemariechen Carolin Ermisch (2.v.li.) schnitt Hettstedts Bürgermeister Dirk Fuhlert die Krawatte ab. Funkemariechen Carolin Ermisch (2.v.li.) schnitt Hettstedts Bürgermeister Dirk Fuhlert die Krawatte ab.
Foto: Nadine Rößler
Die Vorbereitungen für die neue Session beginnen bereits im Mai. 

Hettstedt (red).
Die Karnevalssession ist nun wieder beendet. Bei der Hettstedter Karnevalsgesellschaft „Neudorfer-Narren“ e.V. stand sie unter dem Motto „Laut & bunt, so soll es sein, die HKG lädt närrisch ein“. Jetzt bereiten sich die Karnevalisten noch auf die im März bevorstehende 6. Benefizgala für krebskranke Kinder vor. Eine Herzensangelegenheit für die Hettstedter Narren.
Präsidentin Nadine Haak blickt auf die Prunksitzungen zurück und kann bestätigen, dass diese mit einer tollen Stimmung und mit tollem Publikum verbracht wurden. Mit einem zweistündigen Programm haben alle aktiven Mitglieder gezeigt, was sie können und trainiert haben. Nadine Haak ist in dieser Session seit 20 Jahren bei der Hettstedter Karnevalsgesellschaft auf der Bühne zu sehen. „Man muss den Karneval im Herzen tragen“, erzählt sie. „Die Narren sind mir ans Herz gewachsen und ich will niemanden in unseren Reihen missen. Aber ohne eine starke Mannschaft kann man auch keinen Verein führen und präsentieren, denn wir versuchen, gemeinsam das Programm für unsere närrischen Gäste interessant zu gestalten. Nicht immer eine leichte Aufgabe“, berichtet sie weiter. 
Doch schafften die HKGs es, auch in dieser Session wieder ein besonderes Highlight zu setzen: Das kleine Tanzmariechen Amelie Dierschke (9 Jahre) zeigte sich zum ersten Mal, zusammen mit der bekannten Carolin Ermisch, die bei den Neudorfer Narren schon mehr als 20 Jahre als Tanzmarie tanzt. Beide tanzten einen tollen Marsch. 
Ab der nächsten Session wird Carolin Ermisch nicht mehr als Tanzmariechen auf der Bühne zu sehen sein, doch  als engagiertes Mitglied bleibt sie dem Verein als Trainerin, Tänzerin und Vorstandsmitglied weiterhin treu. Auch die kleine Amelie wird weiterhin von der erfahrenen Carolin trainiert und tritt hoffentlich in ihre Fußstapfen, hofft Nadine Haak, ist da aber zuversichtlich.
Doch möchten die Neudorfer Narren es nicht versäumen, sich beim Publikum und ihren Sponsoren herzlich für eine tolle 41. Session zu bedanken. Sie schauen voller Ideen in die neue Session, denn bereits Anfang Mai geht es schon ins Trainingslager, damit in gut sechs Monaten das neue Programm steht. In der neuen Session wird es drei Karnevalsveranstaltungen im Hettstedter Rathaussaal, statt wie bisher zwei, geben.
Am Faschingsdienstag wurde aber erst einmal diese Session offiziell beendet und Bürgermeister Dirk Fuhlert traditionell die Krawatte abgeschnitten. Er kündigte schon einmal an, dass er es den Narren beim Start der neuen Session am 11. November aber nicht so leicht machen wird, an den Rathausschlüssel zu kommen. Man darf also gespannt sein ...

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Ballon Verlosung: Ballon Basierend auf einer wahren Geschichte verfilmt Michael Bully Herbig mit BALLON den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR! ...
Anzeige
Rectangel
Murmelolympiade in Luthers Elternhaus Murmelolympiade in Luthers Elternhaus Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Museums ist am 13. April frei.  ...
Anzeige
Spendensammlerin entpuppt sich als Diebin Spendensammlerin entpuppt sich als Diebin Polizeibericht vom 21. März 2019 ...
Anzeige
Trauerportal