Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Verkehrgarten in Eisleben: Von klein auf sicher unterwegs >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 08.04.2019 um 09:30:13

Verkehrgarten in Eisleben: Von klein auf sicher unterwegs

Im Verkehrsgarten im Schulgartenweg in Eisleben lernen Schüler aus ganz Mansfeld-Südharz das Einmaleins der Verkehrsregeln und - zeichen. Im Verkehrsgarten im Schulgartenweg in Eisleben lernen Schüler aus ganz Mansfeld-Südharz das Einmaleins der Verkehrsregeln und - zeichen.
Foto: J. Dallmann
Im Verkehrsgarten der Kreisverkehrswacht MSH herrscht  unter der Woche vormittags Hochbetrieb. Dann sind Schulklassen hier, um das Einmaleins der der Verkehrsregeln zu lernen - in Theorie und Praxis. „Die Jugendverkehrsschule wird stark nachgefragt. Wir sind von Ende März bis Ende Oktober ausgebucht“, erzählt Marcel Winkler von der Kreisverkehrswacht.

Verkehrserziehung
Auch die Grundschule Helbra kommt jedes Schuljahr in den Verkehrsgarten. In der vergangenen Woche war die 3. Klasse zu Besuch. Die Kinder, alle mit Fahrrädern und Fahrradhelm vom Kreisverkehrswacht MSH e.V. ausgestattet, übten unter anderem das Umfahren von Hindernissen: Schulterblick, Handzeichen, vorbeifahren und noch einmal Schulterblick. Viele Kinder waren noch unsicher. Aber auch hier gilt, üben, üben und üben. Denn um sicher am Verkehr teilnehmen zu können, muss man nicht nur die Verkehrszeichen und -regeln kennen.
Die Jugenverkehrsschule führt schon Kindergartenkinder ans richtige Verhalten und die Gefahren im Straßenverkehr heran. In den Verkehrgarten kommen Grundschüler ab der 1. Klasse. Die 4.-Klässler legen am Ende der Ausbildung eine Prüfung ab. Die Kreisverkehrswacht geht aber auch in die Schulen. 2018 erreichte sie so rund 3.400 Schulkinder mit der Verkehrserziehung.

Familiensamstage
Doch die Kreisverkehrswacht möchte auch Eltern mitnehmen. Seit einigen Jahren werden so genannte Familiensamstage angeboten, auch 2019 gibt es drei Termine. Am 18. Mai, 29. Juni und 7. September können Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern und auch alle anderen, die sich für Verkehrssicherheit interessieren, vorbeikommen. Von 13 bis 17 Uhr steht die Kreisverkehrswacht mit vielen Informationen und für Fragen zur Verfügung. „Auf dem Parcours kann dann geübt werden. Schon Kinder, die nur Roller fahren, können kommen. Jeder kann sein Fahrrad mitbringen, wir haben aber auch welche hier“, so der neue Vorsitzende der Kreisverkehrswacht, Karsten Gohlke.
Und wer mit einem E-Bike liebäugelt, kann sich auch informieren. Zwei Elektroräder stehen zur Verfügung. Da kann man sich mit der Handhabe vertraut machen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Das Eisleber Tierheim lädt am Samstag, den 18. Mai, zum Hundewandertag ein. Jeder sozialverträgliche Hund und seine Besitzer sind herzlich willkommen,...
Anzeige
Rectangel
Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Ab morgen gelten im Tierpark Walbeck neue Eintrittspreise. Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder unter 14 Jahren einen Euro und für Hunde sind 50 Cent...
Anzeige
Sangerhäuser Rosariumstagebuch Sangerhäuser Rosariumstagebuch von Steffi Rohland ...
Anzeige
Unser Land