Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Zeltlager in den Ferien >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 15.07.2019 um 15:50:17

Zeltlager in den Ferien

Die Kinder  des Zeltlagers an der Bungeerun-Anlage. Die Kinder des Zeltlagers an der Bungeerun-Anlage.
Foto: Nadine Rößler
Eis essen, Wandern, Lagerfeuer, Pizza, Bungeerun - beim Zeltlager war für alle Kinder etwas dabei.

Eisleben (red).
Wie in jedem Jahr bietet die Streetwork der Lutherstadt Eisleben ein tolles Ferienprogramm an. Ein Teil davon war auch in diesem Jahr ein Zeltlager in der Gartensparte „Einheit“ in Eisleben. 27 Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren nahmen daran teil.

Nach der Ankunft am ersten Tag konnten sich die Kinder vor dem gemeinsamen Mittagsessen erst einmal kennenlernen. Gut gestärkt wurden dann die Zelte aufgebaut. Die Mitglieder der Gartensparte hatten für die Kinder sogar ein großes Zelt organisiert und aufgebaut.

Ein Highlight war die Bungeerun-Strecke, die in der Gartensparte für die Kinder aufgestellt wurde. Sie war von allen Kindern den ganzen Nachmittag auch noch am nächsten Tag gut besucht. Auch zwei Tinkerpferde besuchten die Kinder und alle hatten die Möglichkeit zu reiten. Eislebens Oberbürgermeisterin Jutta Fischer schaute ebenfalls vorbei und war vom bunten Treiben ganz begeistert.

Vor dem gemeinsamen Abendbrot, es wurde selbst Pizza gebacken, gingen alle auch noch Eis essen. Die Kinder hatten zum Abendbrot trotzdem noch so viel Hunger, dass die Betreuer nach der Pizza noch Brötchen schmierten.

Nach dem Abendbrot gingen die Kinder auf eine Wanderung zur Hüneburg. Dann folgte in der Gartensparte noch das nächste Highlight, nämlich eine Feuershow. Danach konnten die Kinder gemütlich an der Feuerschale sitzen und Spiele spielen. Zum Ausklang gab es auch noch eine kleine Disco. Sehr müde krochen dann alle Kinder zur Nachtruhe in ihre elf kleinen Zelte zum Schlafen.
Der nächste Morgen begann dann schon wieder um 4:30 Uhr, denn dann waren die ersten Kinder wach. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde noch einmal gewandert und die Zelte abgebaut. Nach dem Mittagessen ging es dann für alle Kinder müde, aber mit ganz vielen schönen Eindrücken wieder nach Hause.

Eislebens Streeworkerin Sabine Schmelzer-Skerka möchte sich noch einmal ganz herzlich bei der Gartensparte „Einheit“ bedanken, die in jedem Jahr den Platz für das Zeltlager zur Verfügung stellt. Außerdem geht ein großer Dank auch an die vielen Helfer sowie René Neumann, der seine Gaststätte für die Kinder öffnet. Nicht zuletzt bedankt sie sich auch bei der Lutherstadt Eisleben und dem Landkreis Mansfeld-Südharz, die das Zeltlager finanziert haben. Das nächste Highlight in den Sommerferien wird nun der Ausflug nach Kelbra sein, der schon ausgebucht ist und auf den sich alle freuen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Märchenfiguren überraschen kleine Patienten Märchenfiguren überraschen kleine Patienten Strahlende Augen bei den kleinen Patienten: Zwei Prinzessinnen, ein kuschelweicher Schneemann und ein waschechter Pirat haben am Nachmittag des 9. Dezembers die...
Anzeige
Unser Land
Geld für Digitalisierung in den Klassenzimmern in MSH Geld für Digitalisierung in den Klassenzimmern in MSH Geld aus den Zweckerträgen der PS-Lotterie wurde ausgeschüttet. ...
Anzeige
Weihnachtskonzert der Kantorei Goldene Aue Weihnachtskonzert der Kantorei Goldene Aue  Am Mittwoch, dem 11. Dezember findet um 19,00 Uhr  das traditionelle Weihnachtskonzert der Kantorei „Goldene Aue“  im großen...
Anzeige
Unser Land