Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Schützenfest in Großörner >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 02.09.2019 um 15:36:11

Schützenfest in Großörner


Foto: privat
Vom 6. bis zum 8. September lädt die Schützengilde Großörner - Vatterode e.V. zum Schützenfest auf den Schützenplatz in Großörner herzlich ein. Das gesamte Programm findet man hier:

Freitag, 6. September
Der Freitag beginnt für die Mitglieder der Schützengilde um 17 Uhr mit dem Bratwurstschießen. Es wird auf 100 Meter geschossen und für alle Teilnehmer gibt es im Anschluss eine Bratwurst. Das Schießen selbst ist zwar nur für die Vereinsmitglieder, Zuschauer sind aber gern gesehen.

Ab 18 Uhr geht die Party dann richtig los. Es gibt Disco und Tanz mit dem „DJ Team Nox“. Dazu gibt es natürlich einen Ausschank und der Grill brennt für alle hungrigen Schützen und Gäste.

Samstag, 7. September
Der Samstag beginnt um 14 Uhr mit dem Höhepunkt des Schützenfestes. Der Schützenkönig soll ausgeschossen werden. Beim Schießen auf den Adler werden zunächst die einzelnen Teile abgeschossen und zwar zuerst der Reichsapfel, dann das Zepter, danach der linke und der rechte Flügel und wenn auch die Krone gefallen ist, geht es dem Adler selbst an den Kragen. Wer das letzte Stück herunterschießt, ist der neue Schützenkönig. 

Vielleicht kann Schützenkönig Gerald Werner aus Gerbstedt seinen Titel aus dem letzten Jahr aber auch verteidigen. „Schützenkönig zu werden, ist aber häufig eine Glückssache“, verrät Vereinsvorsitzender Gerhard Fügemann. Und er erzählt auch, dass es in Großörner erst eine einzige Schützenkönigin gegeben hat und das ist auch schon ziemlich lange her. Da wird es doch mal wieder Zeit, eine Schützenkönigin zu krönen. Das findet übrigens auch seine Frau und will sich der Herausforderung stellen. Dafür drücken wir ihr die Daumen.

Nach dem Schießen ist dann natürlich auch eine Siegerehrung und die Krönung des Schützenkönigs geplant. Wann genau das sein wird, ist aber noch nicht zu sagen, denn das Schießen kann sehr unterschiedlich lang dauern.

Ab 20 Uhr sind dann alle zum großen Musikabend mit dem „Wildecker Herzbuben“ Wolfgang Schwalm eingeladen. Mitsingen und -schunkeln ist hier ausdrücklich erwünscht.

Sonntag, 8. September
Ab 10 Uhr geht es zum fröhlichen und zünftigen Frühschoppen mit den „Brachstedter Musikanten“. Bei guter Volksmusik geht die gute Stimmung also gleich weiter.

An allen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Es gibt Ausschank mit Original Wippraer Bier, Gutes vom Grill und am Samstag ist auch die Piskaborner Feuerwehr mit der Gulaschkanone vor Ort. Es gibt also leckere Gulasch- und Erbsensuppe. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Schützenfestes ist frei. Die Schützengilde Großörner - Vatterode freut sich auf viele Gäste.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Eisleber Krankenhaus ausgezeichnet Eisleber Krankenhaus ausgezeichnet Helios Klinik Eisleben gehört zu Top-Krankenhäusern auf der Focus-Klinikliste. ...
Anzeige
Trauerportal
Gedenken am Volkstrauertag in Wolferode Gedenken am Volkstrauertag in Wolferode Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Wolferode ...
Anzeige
Ausbildung: Gute Chancen für junge Menschen Ausbildung: Gute Chancen für junge Menschen Bewerber um einen Ausbildungsplatz haben gute Chancen in der Region. ...
Anzeige
Unser Land