Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Geschichten, die das Leben schreibt >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 14.11.2019 um 12:00:38

Geschichten, die das Leben schreibt


Foto: Stiftung Luthergedenkstätten
Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt lädt Jugendliche in Eisleben zu einem Workshop ein, in dem sie aus ihren eigenen Lebensgeschichten eine Hörsendung produzieren können.

Am 30. November 2019 heißt es: Erzähle deine Geschichte! „Denn die Begebenheiten, die wir tagtäglich erleben, sind durchaus erzählenswert. Nicht nur dann, wenn etwas Extremes passiert oder wenn wir ein verrücktes Hobby haben. Jede kleine Hürde, die wir gemeistert, jeder Rückschlag, den wir überwunden haben, aber auch die Dinge, die uns noch nicht gelungen sind und Herausforderungen, die noch vor uns liegen, bilden einen riesigen Fundus an Geschichten. Durch das Erzählen können wir uns mitteilen, verarbeiten, aber auch anderen helfen, Solidargemeinschaften bilden“, schreibt Nina Mütze, Pressesprecherin der Stiftung Luthergedenkstätten.

Mit dem Projekt „Hörgeschichten“ der Stiftung Luthergedenkstätten nehmen die Jugendlichen einen Punkt aus ihrem alltäglichen Leben unter die Lupe und machen mithilfe journalistischer Mittel eine kleine Sendung darüber. 

Im ersten Teil des Workshops werden die Methode und die Technik erklärt sowie die Themen generiert. Im zweiten Teil sind dann die Jugendlichen mit ganzem Einsatz gefragt und machen Aufnahmen, beispielsweise Interviews und Geräusche, suchen mögliche Musiken aus, bearbeiten ihr Material und produzieren letztendlich ihre eigene Sendung. Diese können sie als Erinnerung mit nach Hause nehmen und zum Anhören an Familie, Freunde und Bekannte weitergeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Workshop findet am Samstag, den 30. November, um 10 Uhr in Luthers Geburtshaus, Lutherstraße 15, 06295 Lutherstadt Eisleben, statt. Um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an: bildung.eisleben@martinluther.de oder unter Tel.:  (03475) 7147823.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Als die Theaterwelt noch in Ordnung war Als die Theaterwelt noch in Ordnung war Theater Eisleben lädt am 11. Juli 2020 zur letzten Vorstellung vor der Spielzeitpause ein ...
Anzeige
Unser Land
Gestohlener Polizeiwagen: Tatverdächtiger wurde in Helbra festgenommen Gestohlener Polizeiwagen: Tatverdächtiger wurde in Helbra festgenommen Bereits in der Nacht vom 24. Juni drangen Unbekannte in das Büro der Regionalbereichsbeamten der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund - Helbra ein. Der oder...
Anzeige
Bürgerbefragung zur Mobilität in MSH Bürgerbefragung zur Mobilität in MSH Der öffentliche Personennahverkehr  im Landkreis Mansfeld Südharz  muss nutzerfreundlicher werden.    ...
Anzeige
Sag Ja!