Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Es weihnachtet schon sehr >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 29.11.2019 um 11:07:14

Es weihnachtet schon sehr


Foto: Archiv
MSH (red). Am Sonntag wird das 1. Lichtlein angezündet. In vielen Ortschaften ist es Tradition, dass dann die Weihnachtsmärkte öffnen. Die meisten öffnen einen Tag, manche auch zwei Tage. Vielerorts erklingen auch Weihnachtslieder, vorgetragen von Chören aus der Region

Hier beginnt überall der Weihnachtstrubel, stimmen Glühwein, Kinderpunsch, Weihnachtsmusik und weihnachtliche Leckereien auf die Adventszeit ein:

Röblingen
Weihnachtsmarkt  vom Freitag, 29. November, bis Sonntag, 1. Dezember, an und in der Festscheune Röblingen. Kinderkarussell ist vor Ort. Der Weihnachtsmann kommt täglich ab ca. 17 Uhr vorbei.
Eröffnung am Freitag 16 Uhr. 16.15 Uhr Programm der Grundschule Wansleben, Bastelstraße in der Festscheune und Kinderdisco.
IAm Samstag öffnet der Weihnachtsmarkt ab 15 Uhr seine Pforten, ab 16 Uhr wird in der Festscheune Weihnachtliches gebastelt. 18 Uhr Konzert des Kammerchors CantART aus Halle in der St. Stephani Kirche. Ab 20 Uhr Tanz.
Am Sonntag ist der Weihnachtsmarkt von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 15.30 bis ca. 20 Uhr Adventsnachmittag für Senioren. Eintritt 5 Euro.

Gorenzen
Der Förderverein Laurentiuskirche Gorenzen e.V. und die Kirchengemeinde Wippra laden zum Weihnachtsmarkt am Samstag, 30. November, ein. 

Um 14 Uhr findet in der St.-Laurentius-Kirche ein Konzert des Südharzer Kirchenchores und der Königeröder Bläser statt. Um 15 Uhr wird der Weihnachtsmarkt in der Ausstellungshalle und dem angeschlossenen Gemeindehaus sowie dem Hof davor eröffnet. Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Daneben gibt es ein buntes Angebot von Ständen zu entdecken, das von Holzarbeiten über Weine und Liköre, Chutneys, Öle und Essig bis hin zu selbstgemachtem Schmuck geht. Im  weihnachtlichen Workshop bekommen Besucher  Ideen für weihnachtliche Basteleien. Der  Weihnachtsmann kommt auch vorbei. Die Kinder können mit kleinen Basteleien, die mitgebracht oder in der Bastelstube hergestellt werden können, einen Weihnachtsbaum schmücken. 

Vom 29. November bis 1. Dezember finden  in Gorenzen im Rahmen der Sendung „Unser Dorf hat Wochenende“ Dreharbeiten des MDR Sachsen-Anhalt  statt. Der  Weihnachtsmarkt wird von einem Kamerateam begleitet. 

Kreisfeld
Die Kreisfelder Pfingstgesellschaft lädt am Samstag, 30. November, zum 5. Kreisfelder Adventsmarkt an die Freilichtbühne im Katharinenholz.

Ab 16 Uhr gibt es Musik von dem Chor Klangfarben, dem Kliebigtaler Blasmusikanten und DJ Thomas. Hortkinder führen ein Programm auf, eine Bastelstraße ist aufgebaut. Der Weihnachtsmann kommt vorbei. Stärken können sich die Besucher mit Kesselgulasch, frisch gebackenen Waffeln, Käppelchen und wärem mit Feuerzangenbowle und anderen Köstlichkeiten.

Sylda
Am Samstag vor dem ersten Advent, am 30. November, findet ein Adventskonzert in der Syldaer Kirche St. Marien statt. Es musiziert der Quenstedter Chor „Frohsinn“ und an der Orgel Sebastian Zobel.
Beginn ist 14 Uhr.

Hettstedt
Weihnachtsmarkt der Evangelischen Grundschule Hettstedt im Ausweichquartier der Schule im Lindenweg am Samstag, 30. November. Das Motto des Weihnachtsmarktes ist „Sternstunden im Advent“. Beginn ist 14 Uhr mit einer Andacht im Raum der Stille. Gegen 15.30 Uhr führen die Kinder ein kleines Programm auf. Im Schulgebäude und auf dem Schulhof gibt es den ganzen Nachmittag weihnachtliche Angebote, es kann gebastelt und gefilzt werden, ein Hobbyfotograf erstellt Fotos, die Schulküche wird zur Plätzchenbäckerei. Das süße Naschwerk wird vor Ort verkauft. Die Märchenstube öffnet und für Kinder gibt es den bewegten Advent.  
Ob süße Waffeln und Kuchen oder deftige Würstchen, warmen Kakao oder Kaffee und Glühwein, Stockbrot, Zuckerwatte es muss bestimmt niemand hungrig nach Hause gehen.
Nun sind alle eingeladen, am Samstag, 30.  November, ab 14 bis 18 Uhr, vorbeizukommen, um sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen.

Polleben
Der Heimatverein Polleben veranstaltet am Samstag, 30. November, ab 14 Uhr seinen traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der ehemaligen Schule, Ernst-Thälmann-Straße 9.
Händler aus der Region bieten auch in diesem Jahr ihre Produkte an. Es gibt ein Kinderkarussell und der Weihnachtsmann hält kleine Geschenke bereit. Mit einem bunten Programm und vielen Gaumenfreuden wird für weihnachtliche Stimmung gesorgt. Geöffnet ist auch ein Weihnachtscafé, in dem der Hobbymaler Karl-Rudolf Graß, die Künstlerin Kathrein Scharnbeck sowie das Nachwuchstalent Jill Hoffmann einige ihrer Bilder ausstellen. 
Der Heimatverein Polleben freut sich auf viele Besucher.

Erdeborn
Die Kirchengemeinde und der Förderverein Kirche St. Bartholomäus laden zum Adventskonzert mit dem Männerchor Erdeborn am Samstag, den 30. November, um 14 Uhr in die Erdeborner Kirche herzlich ein. Neue und alte Lieder, kleine Gedichte und Geschichten sowie gemeinsames Singen mit dem Chor werden auf die kommende Adventszeit einstimmen. Der Eintritt ist frei. Für eine Spende zur Erhaltung der Kirche bedankt sich der Förderverein herzlich.

Im Anschluss findet der traditionelle Erdeborner Weihnachtsmarkt in der Passage statt. Die Veranstalter freuen sich auf großen und kleinen Besuch.

Klostermansfeld
In Klostermansfeld wird am Samstag, 30. November, zum Adventmarkt eingeladen. Ab 15 Uhr geht das weihnachtliche Programm auf dem Gemeindehof in der Kirchstraße los. 16 Uhr tritt der Klostermansfelder Musikverein auf und gegen 16.30 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet. Anschließend folgt die kleine Bergparade. Die Gäste des Weihnachtsmarktes können auch am Bratwurstschießen im Schützenverein oder am Weihnachtsquiz teilnehmen. Die Kinder können an der Malstraße kreativ sein. Süße Leckereien für den Adventsmarkt kommen aus der Backstube der Bäckerei & Konditorei Mädel. Am Abend steigt eine Party im Feuerwehrhaus.

Es laden  ein die Feuerwehr Klostermansfeld und der Schützenverein Klostermansfeld.  Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Benndorf
In Benndorf findet  am 1. Adventwochenende der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Auf dem Festplatz wird es dann weihnachtlich bei Glühwein und Weihnachtsbäckerei, Grillwürstchen oder Fisch. Außerdem gibt es noch einen Stand mit Elektrik und weihnachtlichen Bastelarbeiten. Für die Kinder wird sich ein Karussell drehen.
Der Weihnachtsmarkt  am 30. November und 1. Dezember ist jeweils ab 14 Uhr geöffnet. Am Samstag wird ab 16.30 Uhr Stockbrot „gebacken“ und am Sonntag führen die Kinder aus der Kita „Pusteblume“ ab 15.45 Uhr ein kleines Programm auf. Anschließend kommt bis 16.30 Uhr der Weihnachtsmann.

Molmerswende
Advent in Molmerswende hat Tradition und für viele ist ein Besuch  zur Tradition geworden. In diesem Jahr wird es am 30. November und 1. Dezember weihnachtlich gemütlich.

Geöffnet haben folgende Molmerswender Höfe: 
- Hauptstraße 20/23, KUNSTHOF Molmerswende - offener Hof der Familien Wolff und Becker
- G.-A.-Bürger-Straße 16 -  offener Gewerbehof der Familie Wiedenbeck
- Hauptstraße 24a - offenes Atelier von Familie Koschitzki
- Hauptstraße 37 - offener Hof von Axel Schalk
- Hauptstraße 31 - offener Hof der Familie Völker
- Hauptstraße 15 - offener Hof der Familie Damert - Dreschen mit einer alten Dreschmaschine - Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr
- Hauptstraße 14 - Kirche Molmerswende - Sonntag ab 11 Uhr - Lesung mit dem ANDERSWELT-THEATER aus Stolberg
Sonntag ab 15 Uhr Die Braunschwender Puppenkiste „Ein seltsamer Weihnachtsmann“
- G.-A.-Bürger-Straße 23 - offenes Vereinsheim am Schießstand vom Schützenverein 1856-1990 Molmerswende e. V.

Besucher finden hier nicht nur ein besonderes Weihnachtsflair, sondern auch Kunst, Kultur und originelle und einzigartige Geschenke für das Weihnachtsfest - und das ohne Einkaufsstress oder per Mausklick im Internet. Es gibt natürlich kulinarische Leckereien. wieWildschwein am Spieß, ofenfrische Waffeln,  Kartoffelpuffer, die auf dem Feuertisch bereitet werden, Stockbrot, frische Backwaren, Honig, Käse, Würstchen, handgearbeitete Pralinen, Gelees, unseren berühmten KUNSTHOF-Glühwein und Grog. 

Geöffnet ist Samstag, 30. November, von 14 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr.

Eisleben
Am Samstag, 30. November,  von 10 bis 17 Uhr, findet im Eisleber Bahnhof ein Adventskreativmarkt statt. Organisiert wird der von der Eisleberin Maria Rauchfuß. 31 Aussteller sind dabei, darunter Aussteller mit Schmuck, adventlicher Floristik, Holz- und Klöppelarbeiten, Filztechnik, Kosmetik, Stoffen, Perlenbildern, Keramik… 

Weihnachtliche Lieder wird ganztägig der Gemischte Chor des Mehrgenerationenhauses „Sternschnuppe“ aus Eisleben zu Gehör bringen. Der Weihnachtsmann  wird kleine Geschenke an die Kinder verteilen. Alle, die auf der Suche nach Geschenken sind oder  kreative Ideen suchen, sind herzlich zu dem adventlichen Kreativmarkt im Bahnhof Eisleben eingeladen.

Rothenschirmbach/Volkstedt
Weihnachtliche Lieder singt der Frauenchors Volkstedt e. V.  am Samstag, 30. November, 16 Uhr, in der Autobahnkirche Rothenschirmbach und am Sonntag, 1. Dezember, 15 Uhr, in der Volkstedter Kirche. Das Publikum darf sich auf eine nette Kleinigkeit freuen. 

Roßla
Möchten Sie den Alltag für kurze Zeit einmal hinter sich lassen? Dann lädt Sie der Heimat - und Schlossverein Roßla zu märchenhaft anheimelnder Atmosphäre bei Kerzenschein und Weihnachtsliedern, am 30. November und 1. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr ins Ohle Huss in Roßla, Wilhelmstraße 18, zum kleinen aber feinen Adventsmarkt herzlich ein.

Ziegelrode
Der Männerchor Ziegelrode von 1878 e.V. gibt am Sonntag, den 1. Dezember, um 15 Uhr in der Bergkirche Ziegelrode sein traditionelles Adventkonzert „Bald nun ist Weihnachtszeit“. Dazu sind alle Interessenten und Freunde der Chormusik  recht herzlich eingeladen. Das Konzert wird mitgestaltet vom Doppelquartett und der Trompetensolistin Doreen Wicht aus Volkstedt.

Es werden besinnliche und bekannte Lieder zur Adventszeit zu Gehör gebracht. Im Anschluss gibt es auf dem Gelände der Bergkirche zum Ausklang des Nachmittags Würstchen vom Grill und Getränke. 
Der Männerchor freut sich auf zahlreichen Besuch. Der Eintritt ist frei.

Berga
Am Sonntag, 1. Dezember, findet in Berga auf dem Festplatz der Nikolausmarkt statt. Ab 14.15 Uhr  startet das Programm mit  Auftritten der Grundschule Kelbra und der Kita Thyraspatzen.  Gegen 15.30 Uhr wird der Nikolaus erwartet. 

Sangerhausen
Am 1. Dezember,lädt die Rosenstadt Sangerhausen GmbH ab 14 Uhr zu einem gemütlichen Adventsnachmittag bei Kaffee und leckerem Kuchen aus dem RosenCafé in das Europa-Rosarium ein. Claudia Otte und Roland Otto, begleitet von Susanne Fiedler am Piano, entführen die Besucher mit Musik, Gedichten und Geschichten in die Vielfalt des weihnachtlichen Brauchtums in aller Welt. 

Karten für diesen unterhaltsamen vorweihnachtlichen Nachmittag im Glashaus des Europa-Rosariumsr sind zum Vorverkaufspreis von 14,50 Euro (inkl. 1 Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen) in der Tourist-Information im Bahnhof Sangerhausen, erhältlich. An der Tageskasse beträgt der Preis 17 Euro.

Gonna
Am Sonntag, 1. Dezember, findet ab 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Gonna die Rentnerweihnachtsfeier mit kleinem bunten Programm statt.   
Dazu laden der Ortschaftsrat und der  Ortsbürgermeister herzlich ein.  

Eisleben
Der Städtische Singverein eröffnet die Adventszeit mit einem weihnachtlichen Konzert am 1. Dezember 16 Uhr, in der Klosterkirche zu Helfta. Unter der Leitung der neuen Chorleiterin Ella Reiter erklingen Lieder und Musikstücke aus verschiedenen Jahrhunderten. Ella Reiter ist Studentin der Kirchenmusikhochschule  Halle und hat frischen Schwung in den Chor gebracht. 

Klosterrode
Erstmals veranstalten  die Mansfeld Ladies am 1. Dezember, um 15.30 Uhr, ein winterlich, weihnachtliches Konzert in Klosterrode. Da im beheizten Feierraum nur begrenzt Platz ist, ist eine Platzreservierung unter Tel.  034659/60213 bei H.Helmbold unbedingt notwendig.

Gemütliches Kaffetrinken mit Plätzchen und Stolle findet bereits ab 14.30 Uhr statt. Auch das übliche Angebot, Fettschnitte mit Gurke, Bockwurst und ein guter Schluck, wird an diesem Nachmittag nicht fehlen, um dann später bei einem Gläschen Wein  gemütlich das Konzert zu genießen. 
Der Eintritt kostet 10 Euro.

Hettstedt
In der Weihnachtszeit ist es in der St. Gangolfkirche Hettstedt Tradition, dass Weihnachtskrippen aus aller Welt gezeigt werden. In diesem Jahr wird die Krippenausstellung am Sonntag, 1. Dezember, eröffnet. Der Projektchor wird Lieder zum Thema „Beschenkt“ darbieten, die zum Nachdenken anregen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 
Die Krippenausstellung ist bis zum 26. Dezember immer Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung (Tel. 03476 / 55 25 83) zu sehen. Der St. Gangolfverein lädt ein.

Wettelrode
Der Förderverein Dorfkirche „Sankt Katharina“ und die FFW Wettelrode  laden am Sonntag, 1. Dezember, ab 15 Uhr, zum Adventsmarkt unterm Lichterbaum nach Wettelrode ein. Für einen stimmungsvollen Auftakt sorgen die Kinder der Kita „Regenbogen“. Mit Winzerglühwein, Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen wird die  besinnliche Zeit eingeläutet. Gegen 16 Uhr tritt der Männerchor „Concordia“ in der  Dorfkirche auf. Musikalisch abgerundet wird das Programm durch  die Blechbläser, die auf den Freilichtterrassen ihr Können unter Beweis stellen werden. 
Gegen 16:45  Uhr gibt es eine Weihnachtsmannsprechstunde. Für Kinder gibt es auch eine Bastelstraße in der Winterkirche, Stockbrot am Lagerfeuer oder eine Runde mit der Pferdekutsche. 

Ein Wunsch der Organisatoren des Adventsmarktes ist es,  mit der Aufstellung eines weiteren Spielgerätes den  Spielplatz an der Dorfkirche weiter aufzuwerten. Durch Spenden von Musikliebhabern der PianoNights und den örtlichen Vereinen wurden bereits mit  3.000 Euro gesammelt, Die Besucher des Adventsmarktes können helfen, die restliche Summe von 1.500 Euro aufzubringen.  

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ein Korb voller Kuscheltiere für kleine Patienten Ein Korb voller Kuscheltiere für kleine Patienten Eine Selbsthilfegruppe der Helios Klinik Hettstedt häkelt und strickt für Kinder auf der HNO-Station. Um für strahlende Augen bei den...
Anzeige
Trauerportal
Kinderschutzbund sagt DANKE für die Unterstützung Kinderschutzbund sagt DANKE für die Unterstützung Ohne Unterstützung von Sponsoren wäre die Arbeit des DKSB so nicht möglich. ...
Anzeige
Drei Unternehmen in MSH für Arbeit mit Azubis ausgezeichnet Drei Unternehmen in MSH für Arbeit mit Azubis ausgezeichnet Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) vergab das Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ in diesem Jahr an 20 Unternehmen im...
Anzeige
Sag Ja!