Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Nutzungszahlen BIWAPP deutlich gestiegen >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 31.03.2020 um 13:28:40

Nutzungszahlen BIWAPP deutlich gestiegen


Foto: Photoguns Stock.Adobe.com
Nutzerzahlen BIWAPP deutlich gestiegen
Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die die Bürger Info & Warn App (BIWAPP) des Landkreises nutzen, ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Waren es zum Jahreswechsel 2019/ 2020 noch rund 17.000 Personen im Landkreis, die BIWAPP auf ihrem Mobiltelefon installiert hatten, nutzen inzwischen rund 22.000 Bürgerinnen und Bürger die BIWAPP, um sich über die aktuellen Entwicklungen aufgrund der Corona-Pandemie zu informieren. Das zeigt, dass die Menschen im Landkreis vermehrt darauf setzen, schnelle und unkomplizierte Informationen zu erhalten.

„Gerade in dieser sehr unsicheren Zeit, in der sich die Lage beinahe täglich ändern kann, ist es wichtig, dass die Menschen über vertrauenswürdige Wege und Plattformen informiert werden“, erklärt Landkreisadministratorin Michaela Heilek. „BIWAPP ist hierfür genau richtig, denn die Informationen werden ausschließlich durch den Landkreis verbreitet. Die Entscheidung für BIWAPP zahlt sich heute aus, denn vor allem in derartigen Krisenzeiten braucht die Bevölkerung verlässliche Informationen. Deshalb sollten alle Nutzerinnen und Nutzer die App auch auf ihrem Mobiltelefon behalten – selbst wenn die Zahl der Meldungen auf kurz oder lang wieder geringer wird.“

BIWAPP kann für Apple, Android und Windowsphone kostenfrei heruntergeladen werden. Der Nutzer erhält aktuelle Meldungen und Warnungen für den Ort und die Region, in der er sich gerade aufhält. Die Meldungen sind auch auf der Internetseite unter www.biwapp.de/mansfeld-suedharz zu finden.

Jagdausübung weiterhin eingeschränkt möglich
Die Ausübung der Jagd im Landkreis Mansfeld-Südharz ist unter Beachtung und Einhaltung der allgemeinen Vorschriften der Zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt und vorbehaltlich weiterer Einschränkungen zulässig. Darüber informierte jetzt das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt.

Während der aktuellen Pandemie-Situation ist zu beachten, dass die Ausübung ausschließlich allein, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes erfolgen darf. Eine Gruppenbildung ist ausdrücklich zu vermeiden. Weitergehende Einschränkungen sind örtlich möglich, liegen aber aktuell für den Landkreis Mansfeld-Südharz nicht vor. Für Fragen steht die Untere Jagdbehörde des Landkreises unter der Rufnummer 03464 535 4124 zur Verfügung.

Weiterführende Hinweise finden Sie auf Internetseite des Landesverwaltungsamtes https://lvwa.sachsen-anhalt.de/index.php?id=3597

Hinweise:

Für Anfragen zur derzeitigen Situation steht Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises das Bürgertelefon unter 03464 – 535 1960 zur Verfügung. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr geschaltet.

Wichtiger Hinweis: Gesundheitsfragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) richten Sie bitte an Ihren Hausarzt oder die Rufnummer 116 117. Zudem steht auch die Fieberambulanz-Hotline unter 03464 – 535 1961 (montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr) zur Verfügung. Bitte halten Sie den Notruf 112 für Notfälle frei.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass über die Fieberambulanz-Hotline und das Bürgertelefon keine Testergebnisse kommuniziert werden. Für den Fall, dass eine Person positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet wurde, erfolgt die Information an die betroffene Person ausschließlich über das Gesundheitsamt des Landkreises.

Alle aktuellen Informationen des Landkreises erhalten Bürgerinnen und Bürger auch über die Bürger Info & Warn App (BIWAPP) des Landkreises.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
"Nolife" im Theater Eisleben Erste Vorstellung im Theater Eisleben nach dem Lockdown findet am 6. Juni 2020 statt. ...
Anzeige
Sag Ja!
Kinder sind in den Kitas zurück Kinder sind in den Kitas zurück Seit Dienstag können Kitakinder wieder in die Einrichtungen gehen.  ...
Anzeige
Kuchennachschlag auf dem Röhrigschacht Wettelrode Kuchennachschlag auf dem Röhrigschacht Wettelrode Am Sonntag, 7. Juni, kommen Kuchenliebhaber auf ihre Kosten. ...
Anzeige
Unser Land