Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Kamerad Martin braucht einen neuen Anstrich >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 28.04.2020 um 13:39:51

Kamerad Martin braucht einen neuen Anstrich

Drei Vereine der Region haben sich für ein Ziel zusammengeschlossen.

Eisleben (red).
Kamerad Martin, das Denkmal eines knienden Bergmanns im Breiten Weg in Eisleben, kennen sicherlich viele Eisleber. Für Autofahrer liegt er etwas versteckt an der Abzweigung zur Braugasse, doch Fußgängern fällt er sicherlich ins Auge.

Drei Vereine haben sich nun zusammengeschlossen, um Kamerad Martin wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen: der Förderverein Schmid-Schacht in Helbra, der Verein der Mansfelder Berg- und Hüttenleute und der Traditionsverein der Bergschule Eisleben. 

Initiator war der Schmid-Schacht-Verein, erzählt Vereinsvorsitzender Harald Henke. Einige der Mitglieder wohnen auch in Eisleben und haben beim Vorbeifahren häufig den schlechten Zustand von Kamerad Martin bedauert. Schließlich sprachen sie das Problem im Verein an und es entstand die Frage, ob man dort nicht für Abhilfe sorgen könnte.

Die Lutherstadt Eisleben ist Eigentümer des Denkmals, doch, wie so oft bei leeren Stadtkassen, ist für die Sanierung von Kamerad Martin leider kein Geld vorhanden, auch wenn die Lutherstadt schon signalisiert hat, dass sie einer Sanierung nicht entgegenstehen würde.

Kamerad Martin müsste per Hand gereinigt werden, einige Gesteinsablösungen müssen wieder ausgebessert werden, der Anstrich müsste nach historischen Vorgaben erneuert werden und die Bronzeplatte am Sockel muss saniert werden, damit man sie wieder lesen kann, erzählt Harald Henke.

Eine ganz vorsichtige, erste Schätzung für die Sanierungskosten beläuft sich auf 10.000 Euro, diese wurde von einer Sanierungsfirma abgegeben. Allerdings fehlt noch das Gutachten der Denkmalschutzbehörde aus Halle und dieses könnte preislich auch ganz anders ausfallen.

Harald Henke hofft, dass Kamerad Martin durch Spenden saniert werden kann, und ruft deshalb Privatpersonen und Firmen zur Spende auf. Das Spendenkonto ist das des Schmid-Schacht-Vereins, als Verwendungszweck sollte man „Kamerad Martin“ angeben. Die Kontonummer und weitere Informationen findet man auf der Internetseite www.erlebnisweltkupfer.de.

Auch wenn nicht die gesamte Summe für die Sanierung durch die Spendenaktion aufgebracht werden kann, hofft Harald Henke darauf, einen Großteil damit finanzieren zu können. Mit einer großen Summe könnte man die Lutherstadt Eisleben - natürlich sanft - unter Druck setzen, den Restbetrag für die Sanierung beizusteuern, sagt der Vereinsvorsitzende.

Zu den Füßen von Kamerad Martin gibt es übrigens auch ein Blumenbeet, das momentan aber leider nur Unkraut beheimatet. Im Zusammenhang mit der Spendenaktion würden sich die beteiligten Vereine auch freuen, wenn sich eine Gärtnerei oder ein Blumenladen finden würde, der das Beet pflegt. Das kann auch nur für eine bestimmte Zeit sein.

Die Corona-Krise hat auch Harald Henke im Blick und weiß, dass das Spenden für Unternehmen derzeit nicht leicht sein wird. Trotzdem gibt er sich vorsichtig optimistisch und schätzt, dass die Sanierung noch in diesem Jahr beginnen kann.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest Jäger erhalten eine Prämie von 50 Euro für eingereichte Proben. ...
Anzeige
Unser Land
Stadtverwaltung in Hettstedt schließt ab Donnerstag wieder Stadtverwaltung in Hettstedt schließt ab Donnerstag wieder Stadtverwaltung Hettstedt stellt persönliche Entgegennahme von Anfragen aufgrund der Situation „Corona-Virus“ ein. Aufgrund der im Landkreis...
Anzeige
Veranstaltungen zu Luthers Geburtstag Veranstaltungen zu Luthers Geburtstag Eisleben (red). Im Rahmen der Feierlichkeiten zu Martin Luthers Geburtstag in und um Eisleben geht eine Themenführung der Stiftung Luthergedenkstätten...
Anzeige
Sag Ja!