Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Hettstedt eröffnet die Freibadsaison >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 10.06.2020 um 16:12:37

Hettstedt eröffnet die Freibadsaison


Foto: Stadt Hettstedt
Sportstätten werden auf Antrag der Nutzer mit Hygienekonzept wieder zugänglich gemacht.

Hettstedt (red).
 Auf der Grundlage der 6. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 26.05.2020 sind erneut diverse Lockerungen zulässig. Die Stadt Hettstedt eröffnet damit am 12.06.2020 die Freibadsaison und hat weiterhin die Entscheidung getroffen, ihre Sport- und Freizeitstätten für die Nutzung auf Antragstellung und unter Eigenverantwortung durch die Nutzer zuzulassen.

Nach 6. SARS-CoV2-Eindämmungsverordnung ist der Sportbetrieb auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen einschließlich Frei- und Hallenbädern eingeschränkt möglich. Die Nutzung der Sportstätte erfordert jedoch die Freigabe durch den Betreiber.

Die Stadt Hettstedt hat in den letzten Wochen intensive Vorbereitungen zur Eröffnung des Freibades getroffen. Diese betreffen neben der Wartung von technischen Anlagen und Reparaturen von bspw. Schäden an den Schwimmbecken in Folge der Wintermonate vor allem Vorbereitungsmaßnahmen im hygienischen Bereich. Die Öffnung des Freibades erfolgt am 12.06.2020 und wird unter Einhaltung des erforderlichen Hygienekonzeptes zeitgleich für 400 Besucher zugänglich sein.

In einer Beratung der (Ober-) Bürgermeister des Landkreises Mansfeld-Südharz mit der Landrätin wurde über die Freigabe von Sportstätten hitzig diskutiert, da insbesondere die Hygieneanforderungen im Hinblick auf die Desinfektion von gemeinsam genutzten Bereichen sowie Sportgeräten einen wesentlichen Mehraufwand für den jeweiligen Betreiber der Sportstätten darstellt.

Um den monatelangen Trainingsrückstand der Sportvereine in der Stadt Hettstedt allerdings nicht weiter vollständig einzuschränken, hat die Stadt Hettstedt im Gegensatz zu anderen Betreibern im Landkreis die Entscheidung getroffen, auf Antragstellung durch die Nutzer die Sportstätten wieder zugänglich zu machen. Nie Nutzer müssen die Einhaltung der allgemeinen Vorschriften nach 6. SARS-CoV2-Eindämmungsverordnung vollständig eigenverantwortlich durchführen, d. h. auch die Hygieneanforderungen zwischen den Trainingseinheiten selbstständig absichern und dokumentieren.

Mit dem Nutzungsantrag ist durch den Antragsteller ein Hygienekonzept vorzulegen. Die Prüfung erfolgt durch die Stadt Hettstedt, welche auch die weiteren Auflagen für die Nutzung der jeweiligen Sportstätte zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs genau definiert.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bus fahren in leichter Sprache leicht gemacht Bus fahren in leichter Sprache leicht gemacht Beförderungsbedingungen der VGS wurde in leichte Sprache übersetzt. ...
Anzeige
Unser Land
Spengler-Museum: Bergmännische Leihgaben gesucht Spengler-Museum: Bergmännische Leihgaben gesucht Das Spengler-Museum ruft auf, Exponate zur Verfügung zu stellen. ...
Anzeige
Die letzten Euro der Spenglergesellschaft gehen an das Spengler-Haus Die letzten Euro der Spenglergesellschaft gehen an das Spengler-Haus Die Spengler Gesellschaft in Sangerhausen ist Geschichte. Die verbliebenen Mitglieder überreichten Monika Frohriep vor einigen Tagen eine Spende in...
Anzeige
Sag Ja!