Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Falsche Polizisten am Telefon >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 11.08.2020 um 15:25:29

Falsche Polizisten am Telefon


Foto: Archiv
Polizeibericht vom 11. August 2020

Eisleben / Kennzeichen entwendet
Ein unbekannter Täter entfernte gewaltsam das hintere, amtliche Kennzeichen nebst Halterung von einem PKW Honda. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß auf einem Parkplatz. Hinweise zu dem Täter gibt es noch nicht.

Eisleben / Fahrzeug beschädigt
An einem PKW VW, welcher auf einem Parkplatz in der Bucherstraße abgeparkt war, hat ein unbekannter Täter, mit einem unbekannten Gegenstand, einen Kratzer an der rechten Fahrzeugseite verursacht. Die Beschädigung weist eine Länge von 1,53 Meter auf. Der Sachschaden beträgt ca. 1000,-€. Zur tatverdächtigen Person gibt es bislang noch keine Hinweise.

Großörner, Hettstedt, Annarode / falsche Polizisten
Unbekannte Täter rufen telefonisch bei ihren potentiellen Opfern an, stellen sich als Polizisten vor und erfinden eine Geschichte. Daraufhin verlangen die Täter Auskünfte zu Schmuck, Edelmetallen, Tresoren, anderen Wertgegenständen und Bargeld, welches sich eventuell in der Wohnung befindet. Eine Dame aus Großörner verweigerte die Aussage. Anschließend wurde der Anrufer ungehalten und drohte damit die Staatsanwaltschaft zu informieren, da sie die Ermittlungen behindern würde.
Echte Polizisten klären keine Sachverhalte am Telefon und weisen sich grundsätzlich aus. Sie sollten wachsam sein und wenn Sie sich unsicher sind, rufen Sie die bekannte Nummer der Polizei an und fragen nach, ob dies seine Richtigkeit hat. Gehen Sie vorher auf keine Gespräche ein und lassen Sie niemanden in die Wohnung. Verlassen Sie nicht die Wohnung, falls Sie aufgefordert werden sich bei Polizei/ einer anderen Behörde zu melden, bevor Sie sich nicht vergewissert haben, dass das seine Richtigkeit hat. Bringen Sie derartige Sachverhalte bei der Polizei zur Anzeige, denn nur so kommt die richtige Polizei den Dieben auf die Spur.

Breitungen / Einbruch
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Bungalow ein und durchsuchten die Räumlichkeit.  Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Sachschaden ist an der Tür entstanden. Zu den Tätern gibt es noch keine Hinweise.


Verkehrslage

Bischofrode / K 2319 / 11.08.2020  04:36 Uhr
Ein 48-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Citroën  befuhr die Straße zwischen Bischofrode und B 180, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bus fahren in leichter Sprache leicht gemacht Bus fahren in leichter Sprache leicht gemacht Beförderungsbedingungen der VGS wurde in leichte Sprache übersetzt. ...
Anzeige
Unser Land
Spengler-Museum: Bergmännische Leihgaben gesucht Spengler-Museum: Bergmännische Leihgaben gesucht Das Spengler-Museum ruft auf, Exponate zur Verfügung zu stellen. ...
Anzeige
Die letzten Euro der Spenglergesellschaft gehen an das Spengler-Haus Die letzten Euro der Spenglergesellschaft gehen an das Spengler-Haus Die Spengler Gesellschaft in Sangerhausen ist Geschichte. Die verbliebenen Mitglieder überreichten Monika Frohriep vor einigen Tagen eine Spende in...
Anzeige
Unser Land