Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Löschwasser aus einem Hochbehälter >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 07.09.2020 um 10:28:14

Löschwasser aus einem Hochbehälter


Foto: Stadtverwaltung Lutherstadt Eisleben Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Hochbehälter aus den 30er Jahren erhält neue Verwendung.
Eisleben (red). Den Kameraden der Feuerwehren in der Lutherstadt Eisleben steht nun der frühere Wasserspeicher am Mühlberg im Ortsteil Wolferode als Löschwasserreserve zur Verfügung. Die Midewa Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH nutzt den Wasserspeicher seit mehr als zehn Jahren zur Sicherung der Trinkwasserversorgung nicht mehr. Der Behälter wurde damals komplett vom Netz genommen und nun findet sich eine neue sinnvolle Nutzung für das Bauwerk. 

Auf Initiative des Ortsbürgermeisters der Ortschaft Wolferode ist die Lutherstadt Eisleben seit einiger Zeit im regen Austausch mit der Midewa und hat in der letzten Woche eine Vereinbarung geschlossen.   Mit Hochdruck arbeitet die Lutherstadt Eisleben an einem Löschwasserbedarfskonzept und da kommt die Nutzung dieses Hochbehälters zur rechten Zeit.

„Da wir für das Versorgungsgebiet mit der direkten Einspeisung von Fernwasser vor Jahren schon eine andere zuverlässige Lösung zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung gefunden haben, die sich bewährt hat, haben wir für diesen Hochbehälter keine Verwendung mehr“, erklärt Heiko Rach, Leiter der Midewa-Niederlassung Mansfelder Land - Querfurter Platte.

Mit der Lutherstadt Eisleben wurde eine Nutzungsvereinbarung geschlossen und ein monatlicher Mietzins vereinbart. Carsten Staub, Bürgermeister der Lutherstadt Eisleben, selbst aktiver Feuerwehrmann, bedankte sich bei Heiko Rach für die unkomplizierten und zielführenden Gespräche und Verhandlungen im Vorfeld, denn der Hochbehälter und das Gelände bleiben weiterhin im Eigentum der Midewa.
 
„Wir stellen jederzeit sicher, dass auch in Zukunft der Speicher immer gefüllt ist und überwachen den Wasserstand über unser Prozessleitsystem“, erläutert Gösta Gemkow, Projektmanager bei der Midewa. Bereits im Frühjahr wurde sich in enger Abstimmung mit den Kameraden der Ortsfeuerwehr um die notwendigen technischen Vorkehrungen gekümmert. Es wurde ein Sauganschluss errichtet. Damit ist sichergestellt, dass die Kameradinnen und Kameraden ohne Verzögerung auf die Löschwasserreserve zurückgreifen können.

„Für mich ist es ein weiterer wichtiger Baustein, um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger in Wolferode und auch in Schmalzerode zu erhöhen. Auch für Großschadenslagen in der Stadt oder im Landkreis sind derartige Löschwasserreserven enorm wichtig“ betonte Carsten Staub. 

Der Hochbehälter wurde in den 30er Jahren gebaut und hat ein Fassungsvermögen von immerhin 175 Kubikmetern. Er ist baulich vom Trinkwassernetz getrennt. 

Derartige Löschwasserreserven sind wichtig, um in einem Industrie- oder Wohngebiet die vorgeschriebene Löschwassermenge zu gewährleisten. Nicht immer können diese Vorschriften über die öffentlichen Hydranten erfüllt werden. Auch bei Wald- oder Feldbränden ist eine Wasserentnahme aus Zisternen hilfreich. Da in solchen Fällen von der Zisterne aus eine externe Wasserversorgung aufgebaut werden kann bzw. Löschfahrzeuge neues Löschwasser aufnehmen können.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Zehn Monate nach den Geschehnissen im Herbst 2019 kehrt Semir Gerkhan zurück zur Autobahnpolizei. In der Zwischenzeit ist viel passiert – vor allem...
Anzeige
Sag Ja!
Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit im Theater Eisleben Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit im Theater Eisleben Zum Tag der Deutschen Einheit, am Samstag, 3. Oktober, führt das Akademische Orchester Halle ein Festkonzert am Theater Eisleben auf. 17 Uhr und 20 Uhr...
Anzeige
Interrnationaler Tag der älteren Menschen: Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere Interrnationaler Tag der älteren Menschen: Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere - anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 01.10.2020 ...
Anzeige
Trauerportal