Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Über das Erfinderische in Mansfelds Geschichten >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 11.09.2020 um 08:24:48

Über das Erfinderische in Mansfelds Geschichten

St. Georg in Mansfeld. St. Georg in Mansfeld.
Foto: Archiv
Voranmeldungen zum Vortrag sind notwendig.
Mansfeld (red). Im Rahmen eines spannenden Vortrags stellt Pfarrer Matthias Paul sein Buch „Die Kirche St. Georg. Ein Reformationsort Europas in Luthers Heimatstadt Mansfeld“ vor.

Am Donnerstag,  17. September, lädt die Stiftung Luthergedenkstätten zusammen mit dem Heimatverein Mansfeld-Lutherstadt e. V. und der Kirchgemeinde St. Georg zu einem Vortrag in die Kirche St. Georg in Mansfeld ein. Pfarrer Dr. Matthias Paul spricht hier unter dem Titel „Erzähle mir, wie es gewesen ist. – Gern, aber dann werden du und ich malen müssen“ - über das Erfinderische in Mansfelds Geschichten“ über die bewegte Geschichte der Mansfelder Kirche St. Georg. 

In den Grenzen der uralten und reichen Kulturgeschichte Mitteldeutschlands erscheint das Mansfelder Land beinahe wie eine Marginalie oder ein Appendix, etwas, das irgendwie dazugehört, aber nur selten gewürdigt wird. So erfährt auch Martin Luthers Heimatkirche St. Georg in Mansfeld oft zu wenig Beachtung. Dabei blickt die Kirche auf eine beeindruckende, 600-jährige Historie mit vielen Geschichten zurück. 

Matthias Paul begibt sich auf Spurensuche in alte Quellen und trifft bis in das 20. Jahrhundert auf vielfältige und spannende Konstellationen zwischen der Stadt Mansfeld, ihrer Bevölkerung, dem Schloss, der einstigen Grafschaft und der Kirche sowie auf die vielen kulturellen und konfessionellen Besonderheiten, die seit Einführung der Reformation bis in die Gegenwart in feinen Fäden die Geschicke der Stadt prägen. 

Zudem blickt Pfarrer Paul auf die Baugeschichte der Kirche, deren Inventar wie Orgeln, Altäre, Epitaphe, Glocken und Emporen auf ihre ganz eigene Weise von ihrer Geschichte und den Menschen erzählen, die sich für sie einsetzten und um ihren Erhalt rangen.
Anmeldung
Zum Vortrag wird am Donnerstag,  17. September, um 18:30 Uhr in die Kirche St. Georg, Lutherstraße 7 in Mansfeld, eingeladen. Die Veranstaltung wird gemäß den coronabedingt geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist daher begrenzt. Die Stiftung Luthergedenkstätten bitten um  Anmeldung im Servicebüro der Stiftung Luthergedenkstätten, per E-Mail an: service@martinluther.de oder unter Tel. (03491) 4203171. Der Eintritt ist frei. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Zehn Monate nach den Geschehnissen im Herbst 2019 kehrt Semir Gerkhan zurück zur Autobahnpolizei. In der Zwischenzeit ist viel passiert – vor allem...
Anzeige
Sag Ja!
Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit im Theater Eisleben Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit im Theater Eisleben Zum Tag der Deutschen Einheit, am Samstag, 3. Oktober, führt das Akademische Orchester Halle ein Festkonzert am Theater Eisleben auf. 17 Uhr und 20 Uhr...
Anzeige
Interrnationaler Tag der älteren Menschen: Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere Interrnationaler Tag der älteren Menschen: Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere Fünf Gesundheitsratschläge für Ältere - anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 01.10.2020 ...
Anzeige
Trauerportal