Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Ehemaliges Freibad in Osterhausen ist jetzt ein Spielplatz >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 17.09.2020 um 16:39:12

Ehemaliges Freibad in Osterhausen ist jetzt ein Spielplatz

Zur offiziellen Übergabe des Spielplatzes an die Kinder hatte Eislebens Bürgermeister Carsten Staub (2.v.re..) Sandspielzeug mitgebacht. Auch Landrätin Angelika Klein (2.v.li.) schaute vorbei. Zur offiziellen Übergabe des Spielplatzes an die Kinder hatte Eislebens Bürgermeister Carsten Staub (2.v.re..) Sandspielzeug mitgebacht. Auch Landrätin Angelika Klein (2.v.li.) schaute vorbei.
Foto: Stadtverwaltung Eisleben Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Die  Renaturierungsarbeiten des ehemaligen Freibades in Osterhausen sind abgeschlossen. Das wurde vor am vergangenen Freitag mit einer Dankeschönveranstaltung gefeiert. In diesem Zuge wurde auch der neue Spielplatz auf dem Areal offiziell eingeweiht.

Im  Beisein von Landrätin Dr. Angelika Klein, Eislebens Bürgermeister Carsten Staub und LEADER-Manager Michael Schumann begrüßte Osterhausens Ortsbürgermeister Peter Götte alle Anwesenden. Zunächst wurde der Spielplatz den ungeduldig wartenden Kindern übergeben.

Dr. Angelika  Klein freute sich über die gut eingesetzten 12.000 Euro aus dem  Zukunftsfonds des Landkreises. Denn, wo Kinder sind, ist Zukunft, so die Landrätin. Eislebens Bürgermeister Carsten Staub brachte für die kleinen Osterhäuser nützliche Utensilien für den Sandkasten mit.

Anfänge bereits 2014
Den zweiten Grund zur Freude an diesem Tag stellte der offizielle Abschluss der Arbeiten zur Renaturierung des ehemaligen Freibades dar. Den ersten Kontakt zur Lokalen-LEADER-Aktionsgruppe „Mansfeld-Südharz“ (LAG MS)  stellte  bereits  2014 Werner Lange her. Er hielt die Umgestaltung des stillgelegten  Freibades immer wieder hartnäckig im Gespräch – sowohl im Stadtrat, als auch gegenüber der LAG, deren Fördermittelbudget jedoch zu dieser Zeit restlos erschöpft war.

Nachdem der LEADER-Gruppe wieder ausreichend Fördermittel der Europäischen Union zur Verfügung standen, wurde das Projekt 2016 beschlossen. Mitte 2017 ging der Zuwendungsbescheid ein und die Baumaßnahmen begannen. Schnell wurde klar, dass ein zweiter Bauabschnitt notwendig wird. Also musste bei der LAG, aber auch im  Stadtrat erneut über weitere Mittelbereitstellungen entschieden   werden. Im November 2018  ging schließlichder  2. Zuwendungsbescheid bei der Stadt Eisleben ein und die Arbeiten konnten 2019 fortgesetzt werden.

Nachdem im Februar 2020  aufgrund der allgemeinen Baupreisentwicklung weitere Kostensteigerungen eintraten, sind ein drittes Mal seitens der LAG EU-Mittel bereitgestellt worden. „Dieser kleine Abriss der Beteiligungs- und Entscheidungsnotwendigkeiten zeigt, wie komplex und auch langwierig die Bereitstellung von Fördermitteln abseits der reinen Baumaßnahmen mittlerweile geworden ist", erläuterte Michael Schumann. Die Baumaßnahme  -  „Renaturierung  ehem. Freibad Osterhausen“ umfasste Gesamtkosten von ca. 200.000 Euro, die zu 75 Prozent mit EU-Fördermitteln aus dem LEADER-Programm unterstützt wurden. Die Eigenmittel der Stadt betrugen 25 Prozent,“ so der LEADER-Manager.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest Jäger erhalten eine Prämie von 50 Euro für eingereichte Proben. ...
Anzeige
Unser Land
Stadtverwaltung in Hettstedt schließt ab Donnerstag wieder Stadtverwaltung in Hettstedt schließt ab Donnerstag wieder Stadtverwaltung Hettstedt stellt persönliche Entgegennahme von Anfragen aufgrund der Situation „Corona-Virus“ ein. Aufgrund der im Landkreis...
Anzeige
Veranstaltungen zu Luthers Geburtstag Veranstaltungen zu Luthers Geburtstag Eisleben (red). Im Rahmen der Feierlichkeiten zu Martin Luthers Geburtstag in und um Eisleben geht eine Themenführung der Stiftung Luthergedenkstätten...
Anzeige
Trauerportal