Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Segnung zum Abschluss der Sanierungsarbeiten >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 13.10.2020 um 15:31:37

Segnung zum Abschluss der Sanierungsarbeiten

Der Obelisk wurde fachgerecht gereinigt. Der Obelisk wurde fachgerecht gereinigt.
Foto: privat Galerie (1 Bild)
Am 15. November wird das Denkmal in einem feierlichen Akt gesegnet.
Siersleben (red). In den vergangenen Monaten konnten die Siersleber sehen, dass das Denkmal für die in den beiden Weltkriegen Gefallenen schrittweise restauriert wurde und nun in einem gepflegten und würdigen Zustand ist. „Möglich war das dank vieler fleißiger Helfer, Sponsoren und natürlich Firmen, die hier fachkundig und zügig tätig waren“, erklärt der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Chronik Siersleben Wolfgang Priese zufrieden. 

„Es war so viel Bereitschaft zur Hilfe da, das tat richtig gut. Unser besonderer Dank gilt den sachkundigen und gründlichen Mitarbeitern einer Glas- und Gebäudereinigungsfirma aus Eisleben. Denn sie verliehen dem Denkmal letztlich sein heute strahlendes Aussehen.“ Nachdem die  vielen Arbeiten für dessen  Grunderneuerung, so beispielsweise Fundament, Drainage, Eckpfeiler, Gitterzaun, Maurer- und Pflasterarbeiten, abgeschlossen waren, bearbeiteten die Mitarbeiter der Reinigungsfirma den Obelisken mit einem biologisch abbaubaren Reiniger in mehreren Arbeitsgängen, bis er in einem sauberen Zustand war. 

„Ja, wir sind echt begeistert. Wirklich gelungen!“ sagt anerkennend Mathias Wanka stellvertretend für die Interessengemeinschaft. „Und der Adler, den Rainer Bielert gefertigt hat und der auf seine Montage wartet, macht das Denkmal dann vollkommen.“

Segnung des Denkmals
Nun rückt der Tag der Segnung des Siersleber Denkmals am 15. November immer näher. Letzte organisatorische Einzelheiten wurden Ende September gemeinsam mit der Pfarrerin Anna Maria Binder, Christa Peter sowie der Leiterin des Ordnungsamtes Jutta Halle besprochen. 

Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst in der St.-Andreas-Kirche Siersleben um 14 Uhr. Die Kirche ist ab 13 Uhr geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie steht  nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Der Gottesdienst wird deshalb nach draußen übertragen. Beim Hinein- und Hinausgehen in und aus der Kirche besteht Maskenpflicht, ebenso wenn Fremde in der Kirche nebeneinander sitzen. Nach dem Gottesdienst gehen die Besucher unter den Klängen des Blasorchesters des Kolping-Werkes Hettstedt zum Denkmal, wo zur Segnung des Denkmals ein feierlicher Akt mit der Enthüllung des Denkmals stattfindet. 

„Wir sind sehr froh, dass wir es als Interessengemeinschaft Chronik Siersleben geschafft haben, den in den beiden Weltkriegen Gefallenen unseres Dorfes Respekt und Würdigung zu erweisen“, sagt Jens Oertel. „Das war uns eine Herzensangelegenheit. Wir haben durch die Arbeit am Denkmal zahlreiche tragische Einzelschicksale von Sierslebern erfahren. Das berührt und macht schon sehr nachdenklich. Kriegsopfer waren nicht nur Männer, sondern auch Kinder und Frauen, wie die gottesfürchtige, hilfsbereite Amalia Therese Emma Clausing, die  im Kugelhagel feindlicher Tiefflieger in den letzten Kriegstagen am 19. Februar 1945 bei Polleben ums Leben kam. Was für ein Wahnsinn!“   

Das Denkmal, das vor fast 100 Jahren am 9. September 1923 durch den damaligen Pfarrer Bernstein geweiht wurde, soll Mahnung für die Nachgeborenen sein. So wird die  Interessengemeinschaft die Pflege übernehmen.         

Text: Wilma Rückschloss, Interessengemeinschaft Chronik Siersleben

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kürbisschnitzen in Volkstedt Kürbisschnitzen in Volkstedt Interessengemeinschaft Generationen Volkstedt e.V. lädt ein. ...
Anzeige
Sag Ja!
Pop-up-Museum auf dem Eisleber Markt Pop-up-Museum auf dem Eisleber Markt Viele Exponate, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, werden am Dienstag gezeigt. ...
Anzeige
Halloween-Lichterspaß im Röhrigschacht Halloween-Lichterspaß im Röhrigschacht Vom 31. Oktober bis 6. November laden die Bergleute zum Halloween-Lichterspaß in das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode ein. ...
Anzeige
Trauerportal