Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > in eigener Sache > Wird hier das Theater zu Grabe getragen? >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 21.06.2013 um 16:52:56

Wird hier das Theater zu Grabe getragen?

Stellen Sie sich vor, Sie wollen ins Theater und da ist keines mehr! Stellen Sie sich vor, Sie wollen ins Theater und da ist keines mehr!
Foto: Anne Radigk
Eisleben (dm). Auch wenn das Wiesenmaskottchen Wiesi eher selten ins Theater geht, so wie das Öchslein für DIE Wiese steht, so steht auch die Landesbühne für die Lu­­therstadt. Oder, stellen Sie sich vor, Sie kommen auf den Marktplatz und der Martin wäre weg. Auch nicht schön, oder? Und Eisleben oh­­ne Theater (mal ganz abgesehen von dem, das es fern von den Brettern, die die Welt bedeuten, gibt), wie wäre das? Mit der durch das Land Sachsen-Anhalt beschlossenen Kürzung (Streichung) der För­­derung für die Landesbühne von 1,3 Millionen Euro auf Null Euro (also keinen einzigen Cent) wird nämlich das genau passieren. „Nicht ohne uns!“ hieß es deshalb vergangenen Donnerstag in der Lutherstadt Eisleben. Gut 200 „Trauergäste“ formierten sich zu ei­­nem Trauerzug von der Landesbühne aus zum Marktplatz, um ihren Unmut über das von oben entschiedene „Aus“ für die Kultur Ausdruck zu verleihen. Sie haben den Trauerzug verpasst und mö­­chten trotzdem nicht auf die Landesbühne verzichten? Kein Problem! Im In­­ternet läuft derzeit eine Petition. Einfach auf: www.openpetition.de/petition/online/sein-oder-nichtsein-die-landesregierung-sachsen-anhalt-beerdigt-die-landesbuehne-eisleben gehen und unterschreiben. Noch 58 Tage lang!

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Der Wochenspiegel Mansfeld-Südharz setzt den Einsendeschluss  der Fotoaktion „Wonneproppen 2019“ aus. Ursprünglich war der 15. April...
Anzeige
Trauerportal
„Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt „Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt Ausbildungsstart 2020: Noch viele freie Ausbildungsplätze vorhanden. ...
Anzeige
Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Der Weg durch die Behörden kann manchmal schon verwirrend und lang sein. Wo melde ich mich um? Wo muss ich mein Auto anmelden? Wo melde ich mein Kind...
Anzeige
Unser Land