Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > in eigener Sache > Zur Wahl gehen als Helfer >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 20.01.2014 um 16:22:52

Zur Wahl gehen als Helfer

Eisleben sucht wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger für die Mitarbeit in den Wahlvorständen:
Am 25. Mai 2014 finden die Europawahl, die Kreistags- und Stadtratswahlen und die Wahl der Ortschaftsräte statt. Gleichzeitig wird an diesem Tag der Landrat des Landkreises Mansfeld-Südharz gewählt. Für die Wahl des Landrates kann am 15. Juni 2014 möglicherweise eine Stichwahl notwendig sein. Für die zu besetzenden Wahllokale werden Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahre gesucht, die bereit und in der Lage sind, am Wahltage in den Wahlvorständen tätig zu sein.
Wahlbewerber und Vertrauenspersonen für Wahlvorschläge können nach §13 Abs. 2 Kommunalwahlgesetz des Landes Sachsen-Anhalt ein Wahlehrenamt nicht innehaben. Oberbürgermeisterin Jutta Fischer: „Eine demokratische Wahl ist nur mit ehrenamtlichen Wahlhelfern möglich. Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, sich für dieses wichtige Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Die Tä­­tigkeit als Wahlhelfer ist eine wichtige Aufgabe im Dienste unserer Demokratie, für die es sich lohnt, einige Stunden Freizeit zu investieren. Ich bitte vor allem Jungwähler/-innen und Erst­­wähler/-innen sich an der ehrenamtlichen Mitwirkung in den Wahllokalen zu beteiligen und auf diese Weise im Interesse staatsbürgerlicher Bil­­dung mit dem Wahlvorgang, als Ausgangspunkt de­­mokratischer Willensbildung, vertraut zu ma­­chen. Dabei setze ich vor allem auf Freiwilligkeit. In diesem Jahr wird die Wahl eine Höchstleistung von allen Beteiligten abverlangen“
Aufgaben: Aufgabe der Wahlvorstände ist es, die ordnungsgemäße und geheime Stimmabgabe im Wahllokal von 8 bis 18 Uhr zu er­­möglichen und nach Schließung der Wahllokale die ab­­gegebenen Stimmen auszuzählen. Als Anerkennung für die Ausübung des Ehrenamtes erhalten die Mitglieder der Wahlvorstände eine Aufwandsentschädigung. Für je­­des der 20 Wahllokale der Lutherstadt Eisleben werden ein Wahlvorsteher, dessen Stellvertreter und sechs bis acht Beisitzer benötigt.
Interessenten für das Ehrenamt einer Wahlhelferin/ eines Wahlhelfers melden sich bitte bei: Petra Wappler Tel. (03475) 655 510 oder per e-mail petra.wappler@lutherstadt-eisleben.de

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Der Wochenspiegel Mansfeld-Südharz setzt den Einsendeschluss  der Fotoaktion „Wonneproppen 2019“ aus. Ursprünglich war der 15. April...
Anzeige
Trauerportal
„Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt „Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt Ausbildungsstart 2020: Noch viele freie Ausbildungsplätze vorhanden. ...
Anzeige
Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Der Weg durch die Behörden kann manchmal schon verwirrend und lang sein. Wo melde ich mich um? Wo muss ich mein Auto anmelden? Wo melde ich mein Kind...
Anzeige
Unser Land