Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > in eigener Sache > Pollebener Kitakinder wasserfest >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 27.08.2014 um 14:01:58

Pollebener Kitakinder wasserfest


Foto: privat
Polleben (red). Lautes Lachen, strahlende Gesichter und neugierige Blicke waren im Hort der evangelischen Kindertagesstätte „Sonnenland“ in Polleben  zu sehen. Grund war das Kindergartenprojekt, welches Tina Jauernig und Ina Kiowski von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Eisleben/Mansfelder Seekreis e.V. den Vorschulkindern und Ferienkindern vorstellten. Mit Musik, Rettungsgeräten, Bewegungsgeschichte zum Alltag eines Rettungsschwimmers und Puppentheaterstück machten sie die angehenden Schwimmer auf Gefahren beim Baden aufmerksam. Die lebhafte Bande hatte sichtlichen Spaß beim Erscheinen von Nobbi der Robbe, dem Maskottchen des DLRG-Kindergartenprojektes.
Die Teamer der DLRG Eisleben/Mansfelder Seekreis  e.V. besuchen nicht zum ersten Mal die Kitas der Region, um den kleinen Wasserfreunden auf spielerische und anschauliche Art und Weise das richtige Verhalten am und im Wasser näher zu bringen. In zwei verschiedenen Sequenzen, bestehend aus Ruhe –und Bewegungsteil bleibt den Fünf- bis Sechsjährigen viel Zeit zum Spielen und Lernen. Mittlerweile ist Nobbi dazugekommen. Geblieben sind das ehrenamtliche Engagement, die Freude an der Arbeit mit den kleinen Wilden und die Dankbarkeit in den Augen der Kinder.
Mit dem Kindergarten - Projekt reagieren Eisleber Rettungsschwimmer auf die Ertrinkungszahlen für Kinder im Vorschulalter. Laut DLRG-Statistik kamen im Jahr 2013 noch 13 Kinder im Vorschulalter 12 im Grundschulalter durch Badeunfälle ums Leben.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Wonneproppen MSH: Einsendeschluss verschoben Der Wochenspiegel Mansfeld-Südharz setzt den Einsendeschluss  der Fotoaktion „Wonneproppen 2019“ aus. Ursprünglich war der 15. April...
Anzeige
Sag Ja!
„Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt „Azubi gesucht“ wieder in den Schulen verteilt Ausbildungsstart 2020: Noch viele freie Ausbildungsplätze vorhanden. ...
Anzeige
Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Behördenführer 2020/21 ab sofort erhältlich Der Weg durch die Behörden kann manchmal schon verwirrend und lang sein. Wo melde ich mich um? Wo muss ich mein Auto anmelden? Wo melde ich mein Kind...
Anzeige
Trauerportal