Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Sport > So spannend wie selten >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 14.10.2013 um 16:24:45

So spannend wie selten

Eisleben/ Braunsbedra/ Mömbris (WS). Der Auswärtskampf in Braunsbedra bereitete Teamleiter Gunar Wolf im Vorfeld einige Kopfschmerzen: Langzeitverletzte, Einsätze in der 1. Bundesliga und berufliche Verpflichtungen ließen diesmal beim WK-Einsatz von Sportlern nicht viel Spielraum gegen die neuformierte KG Mattenfüchse Saalekreis zu. In der 55-kg-Klasse siegte Matthias Neumann gegen den Sportschüler Justin Theile deutlich mit 11:4 Punkten.   Im Schwergewicht und in der Klasse bis 60 kg gab das KAV-Team die Punkte an die KG ab. Zum ersten Mal in seiner Karriere wurde der junge Rashid Ali im Oberliga-Team eingesetzt und lieferte in der 96-kg-Klasse gegen Sebastian Brehme trotz Niederlage ei­­nen großen Kampf. Andriy und Dima Blayvas, Machachtsch Ma­­chatschew und Eik Kohlberg ließen nichts anbrennen und  holten in den mittleren Ge­­wichtsklassen alle vorzeitig 4 Siegpunkte. Said Abakarov ge­­wann in der 84-kg-Klasse gegen Tim Rödel mit 11:0 Punkten technisch überlegen.
Mit 23:13 Punkten siegt die Reserve klar und sichert sich Platz 1 in der Tabelle.
1. Bundesliga Nord
Das 1. Bundesliga-Team des KAV fuhr indes zum Auswärtskampf nach Mömbris-Königshofen. Die RWG ist bisher ungeschlagen und wird als heißer Kandidat für die Meisterschaft gehandelt: In der Klasse bis 55-kg-Freistil hielt Christian Borgwardt ge­­­­­­­­gen den übermächtigen Krasimir Krastanov ganze 2 Minuten durch, ehe der Kampf technisch überlegen endete.
Bis 120-kg-Klasse Greco traf Freistiler Robert Glor auf  den Grecospezialisten Felix Ra­­dinger. Robert hielt anfänglich sehr gut dagegen, musste aber im Bodenkampf Tribut zahlen und wurde nach 5:24 min technisch überlegen ausgepunktet. Auch Freistiler Emanuel Krause sprang für den verletzten  Dennis Nowka in der Klasse  bis 60-kg-Greco ein und hatte mit Fabian Schmitt einen harten Brocken zum Geg­­ner. Der Neuzugang aus Nürnberg konnte die entscheidenden Punkte zum 3:0 Punktsieg machen. Auf Yuri Maier wartete im Kampf bis 96 kg mit dem deutschen Juniorenmeister Ro­­­­­­­­­­­bin Ferdinand eine schwierige Aufgabe. Der RWG-Athlet konnte letztlich die klaren Punkte zum Sieg verbuchen. Im Limit bis 66-kg-Freistil wurde erstmals Marcus Breitschuh im  KAV-Team eingesetzt. Sein Gegner war der EM-Bronzemedaillengewinner Tim Schleicher. Der war weit überlegen und siegte technisch vorzeitig nach 1:13 min. In der 84-kg-Klasse-Greco kämpfte Fabian Jänicke  ge­­gen den international er­­fahrenen Jim Petterson. Beide Athleten kämpften auf Au­­gen­­höhe. Eine Un­­acht­­­­samkeit im Kampf nutzte der Skandinavier zum entscheidenden 2:0 Punktsieg. Arne Brömme traf im 66-kg-Limit auf den bärenstarken Venelin Ven­­kov. Arne schaffte es ge­­gen den bulgarischen Topathleten phasenweise, gut dagegen zu halten und sogar eine Zweier-Wertung zu erzielen. In der 84- kg-Klasse-Freistil trafen mit Norman Pickut und dem Mömbriser Peter Weisenberger zwei Rou­­tiniers aufeinander - ein spannender und ausgeglichener Kampf, den der Lokalmatador knapp nach Punkten zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Im 74- kg-Freistil ließ die RWG die russische Nummer 1 Leonid Bazan zum Heimkampf-De­­büt einfliegen. Der KAV stellte für Murad Gadhziev den jungen Brian Bliefner ins Team. Nach 2 min hatte der russische Weltklassemann den Ju­­nioren eine echte Lehrstunde erteilt. In der letzten Begegnung ging es zwischen Lars Levermann und Can Öz­­gün heiß her. Lars konnte den Kampf souverän mit 9:2 Punkten für sich entscheiden. Mit 6:30 Punkten verliert der KAV ge­­gen das Spitzenteam RWG Mömbris-Königshofen und steht mit einem Sieg ge­­gen FCE Aue momentan auf dem letzten Tabellenplatz.

Ausblick
Kommenden Samstag kommt es bei der KAV II zur wiederholten Auflage des Dauerduells gegen den Magdeburger SC. Das KAV-Team der 1. Bundesliga hat indes beim Heimkampf gegen das starke Team vom AC Lichtenfels et­­was Ergebniskorrektur zu be­­treiben.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Deutschland Tour 2021: Sangerhausen ist Startort der zweiten Etappe Deutschland Tour 2021: Sangerhausen ist Startort der zweiten Etappe Die Etappenorte der Deutschland Tour 2021 sind komplett: Sangerhausen wird Startort der zweiten Etappe. Von der Berg- und Rosenstadt führt der Weg der...
Anzeige
Sag Ja!
VfB 1906 Sangerhausen VfB 1906 Sangerhausen Die Testspiele des VfB 1906 Sangerhausen dürfen jetzt wieder mit Zuschauern stattfinden. ...
Anzeige
Junge Fahrponys in der Erfolgsspur Junge Fahrponys  in der Erfolgsspur Junge  Fahrponys der PSG Pony Power e.V. aus Mansfeld werden „Landeschampionessen“. ...
Anzeige
Unser Land