Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Wettkampf "Löschangriff": Voller Einsatz am Wasserbehälter >
Susanne Haslbeck Susanne Haslbeck
aktualisiert am 22.05.2014 um 17:47:16

Wettkampf "Löschangriff": Voller Einsatz am Wasserbehälter

Bei diesem sportlichen Einsatz kam der Spaß für die Teilnehmer und Zuschauer nicht zu kurz. Bei diesem sportlichen Einsatz kam der Spaß für die Teilnehmer und Zuschauer nicht zu kurz.
Foto: M. Pochert
Zöschen (WS). In Zöschen wurde am Wochenende der diesjährige Feuerwehrwettkampf in der Disziplin „Löschangriff nass“ des Brandschutzabschnittes 4/Östlicher Saalekreis ausgetragen. Es wurde hart aber fair um den Sieg in dieser Disziplin gekämpft udn u. a. am Wasserbehälter voller Einsatz gezeigt (im Bild).

Im Vorfeld hatten die teilnehmenden Mannschaften intensiv trainiert. Trotzdem kann es bei den komplexen Handlungsabläufen dieser Wettkampfübung immer einmal zu unvorhersehbaren Pannen kommen.
Die Nervosität beim Start, der Zeitdruck und auch die Wettkampfsituation sorgen für manche Überraschung. Mal klemmt die Saugschlauchkupplung, mal wird ein Verteilerventil nicht zur richtigen Zeit geöffnet oder ist bereits offen, oder es wird einfach nicht sicher ins Zentrum der Zieleinrichtung getroffen. Jede Mannschaft startet aber zweimal, und so besteht eine erneute Siegchance.
Sieger wurde - wie schon 2013 - bei den Männermannschaften, die Freiwillige Feuerwehr Burgliebenau mit  der anspruchsvollen Zeit von 26,0  Sekunden, vor den Feuerwehren Leuna (32,55 Sekunden) und Friedensdorf (33,1 Sekunden).

Die Kameradinnen aus dem Wettkampfteam „ Aue-Elstern“ Schkopau benötigten 36,9 Sekunden für den Wettkampf. Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Mannschaft aus Leuna (41,0 Sekunden) vor Raßnitz (42,8 Sekunden) und Zöschen/Zweimen (48,3 Sekunden).
Die Kinderfeuerwehrmannschaften waren mit großem Eifer dabei, wurden aber vom Schiedsgericht alle zu Siegern erklärt.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
25 Straßen werden in Merseburg umbenannt 25 Straßen werden in Merseburg umbenannt Umbenennung der Straßennamen wird um einen Monat verschoben. Ab 21. November können die Bürgerinnen und Bürger ihre neuen Dokumente...
Anzeige
Saalekids
Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Jubiläum wird in dem Ort gefeiert, wo die Spiele einst gestartet sind - in Halle. ...
Anzeige
Im Gespräch mit dem DJ-Duo Stereoact - Christophs Musiksommer 005 Im Gespräch mit dem DJ-Duo Stereoact - Christophs Musiksommer 005 Musiker Christoph Sakwerda aus Dessau begleitet Leser durch den Sommer 2019 – diesmal zu Gast: die Hit-Produzenten Stereoact: ...
Anzeige
Deutsche Bahn