Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Merseburg > PODCAST: Maximus aus Halle greift bei RTL-Show nach der Ninja-Warrior-Krone >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 09.09.2018 um 12:23:56

PODCAST: Maximus aus Halle greift bei RTL-Show nach der Ninja-Warrior-Krone

Der gebürtige Hallenser Maximilian Birkner wagt sich in der RTL-Sendung Ninja Warrior auf eine sportliche Hindernisstrecke. Der gebürtige Hallenser Maximilian Birkner wagt sich in der RTL-Sendung Ninja Warrior auf eine sportliche Hindernisstrecke.
Foto: Sebastian Köhler Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
Am 5. Oktober wagt sich Maximilian Birkner in den Hindernisparcours.
 
Region (sbw). 
Als das weltweite TV-Phänomen „Ninja Warrior“  vor rund zwei Jahren erstmals in Deutschland über die Bildschirme flimmerte zog es sofort Millionen Zuschauer in seinen Bann. Dabei ist das Konzept simpel. Athleten stellen sich einem Hindernisparcours, den sie vorher nicht üben können - machen sie einen Fehler sind sie raus.


PODCAST: Reporter Stefan B. Westphal im Gespräch mit Maximilian Birkner:



>>>um den Podcast in einem neuen Fenster zu öffnen, bitte hier klicken


Dem Sieger winken aktuell 300.000 Euro, wenn er das letzte Hindernis in der vorgegebenen Zeit schafft. In den bisherigen zwei Staffeln gelang dies nicht.

Ab 21. September kämpfen Dutzende Kandidaten gegen den Parcours. Unter ihnen der gebürtige Hallenser Maximilian Birkner.

Sonst im schicken Anzug in der Finanzbranche unterwegs, lässt er es bei seinem Hobby krachen. Als Deutscher, Europa- und Weltmeister im Kampfsport K1 hat er sich bereits mit seinem Kampfnamen „Maximus“ manchem Gegner gestellt.

Der RTL-Hindernisparcours hatte es trotzdem in sich. „Das sind ganz andere Fähigkeiten, die da abverlangt werden. Das ist dann als ob ein Profi-Fußballer auf einmal Stabhochsprung machen soll“, fasst er zusammen.

Zur TV-Aufzeichnung in Karlsruhe begleitete ihn seine Frau.

Trainiert hat er im „Fightclub La Familia“ in Halle. Besonders genoss er die Stimmung in der Warrior-Halle und unter den Sportlern. Maximilian erzählt: „Das war super. Es war wie eine große Familie unter den Sportlern. Keine Missgunst, das kenne ich größtenteils aus dem Kampfsport und fand es sehr angenehm. Auch die bekannten Gesichter der Show zu treffen, wie Oliver Edelmann und Moritz Hans, die in den beiden vergangenen Staffeln am weitesten kamen.  Wenn das Publikum einen anfeuert, gibt es einen besonderen Schub. Auch Moderator Frank Buschmann hat mich während des Parcours  richtig motiviert. Klasse!“

Wie weit der smarte Sportler kommt, darf er noch nicht verraten. „Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis", verrät er schmunzelnd. Bei einem Weltmeister dürfte dies viel heißen und somit einiges zu erwarten sein.


Sendung

Am 5. Oktober läuft die Sendung „Ninja Warrior Germany“  mit Maximilian Birkner um 20.15 Uhr auf RTL.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Nur die Bremer haben mehr Schulden Schuldenranking: Sachsen-Anhalt auf vorletzten Platz Nur die Bremer haben mehr Schulden  Schuldenranking: Sachsen-Anhalt auf vorletzten Platz Creditreform stellt den Schuldneratlas Sachsen-Anhalt 2018 vor. ...
Anzeige
Saalekids
Polizei stellt Raubgräber - Illegal ausgegrabener Fund ist zwar nicht die Himmelscheibe dennoch von nationaler Bedeutung Polizei stellt Raubgräber - Illegal ausgegrabener Fund ist zwar nicht die Himmelscheibe dennoch von nationaler Bedeutung Bronzezeitliche Funde nach Hausdurchsuchung in Querfurt sichergestellt.  ...
Anzeige
Zweite Kunstmesse HAL ART am 24. und 25. November in Halle Zweite Kunstmesse HAL ART am 24. und 25. November in Halle Zum 40. Mal gibt es den Halleschen Grafikmarkt. ...
Anzeige
Trauerportal