Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Glückwunsch! Platz 1 für Bennet! >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 21.10.2020 um 16:26:51

Glückwunsch! Platz 1 für Bennet!

1. Platz für Bennet! Matthias Muchau (li.) überreicht den Gutschein für einen Wäschetrockner im Wert von 500 Euro (Sponsor Micheel - das Küchenstudio) und vom Merseburger Kulturamtschef Martin Wolter (re.) gibt es, stellvertretend für  OB Jens Bühligen, einen Einkaufsgutschein über 50 Euro. 1. Platz für Bennet! Matthias Muchau (li.) überreicht den Gutschein für einen Wäschetrockner im Wert von 500 Euro (Sponsor Micheel - das Küchenstudio) und vom Merseburger Kulturamtschef Martin Wolter (re.) gibt es, stellvertretend für OB Jens Bühligen, einen Einkaufsgutschein über 50 Euro.
Foto: Susanne Haslbeck Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder)
Abschluss der Wonneproppen-Aktion: Sagenhafte 26.473 Stimmen wurden von unseren Leserinnen und Lesern für die 122 Babyfotos abgegeben - im Internet, per Telefonvoting und per Postkarte. Das ist Spitze!

Von Susanne Haslbeck


Jetzt ist es soweit: Der Vorhang hebt sich für unseren diesjährigen Erstplatzierten der Fotoaktion „Wonneproppen des Jahres“ gesucht. Das Siegertreppchen hat Bennet aus Merseburg erklommen. Er ist das vierte von schon bald fünf Geschwistern, wie seine glücklichen Eltern im Rahmen der Preisübergabe mit unseren Sponsoren und Förderern der Aktion am 10. Oktober im Merse-Center verrieten.

Für ihren süßen Bennet hat die Familie ihren ganzen Bekannten- und Freundeskreis mobilisiert, inklusive Arbeitskollegen (beide Eltern arbeiten im medizinischen Bereich) und aller früheren Kameraden des Papas bei der Bundeswehr. Das hat sich am Ende ausgezahlt: Bennet hat die allermeisten Stimmen für sein Wonneproppen-Foto erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Beim Wonneproppen-Finale am 10. Oktober wurden ebenfalls die Preise an die Plätze 2 bis 10 überreicht. Bis auf zwei kleine Gewinner konnten alle Babys mit ihren Familien ihre Preise persönlich entgegen nehmen. Bestellt im „Corona-bedingten“ Viertelstundentakt, klappte das ganz wunderbar, ohne dass man sich zu nah kam.

Insgesamt gingen zur 28. Auflage der Fotoaktion 122 Wonneproppen-Bilder mit 126 Kindern, denn vier Zwillingspärchen waren darunter, an den Start. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte sich der Aktionszeitraum allerdings dieses Jahr erstmalig  bis in den Oktober verlagert. Doch trotz aller widrigen Umstände konnten wir eine stattliche Anzahl an Teilnehmern verzeichnen. Vielen Dank, liebe Eltern, dass Sie mit ihren Babys dabei waren!
Herzlichen Dank!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an das Team von Foto Reinhard  für all die entzückenden Fotos!

Herzlichen Dank, liebe Leserinnen und Leser, für das fleißige Abstimmen - es sind sensationelle 26.473 Stimmen für die Babyfotos insgesamt abgegeben worden!

Vielen Dank, dass wir für das Wonneproppen-Finale Räumlichkeiten im Merse-Center nutzen durften!

Vor allem den Sponsoren möchte der Wochenspiegel an dieser Stelle  herzlich danken. Namentlich waren das:
- Gerd Micheel, Micheel, das Küchenstudio in Halle und Merseburg,
- Sanitätshaus Graf in Merseburg, Geschäftsführer Christian Graf,
- Steffen Kabisch, Generalvertretung der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe,
- Olaf Tratzsch von der Porta Möbel Handels GmbH & Co KG Wiedemar,
- Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut e.G.,
- Foto Reinhard in Merseburg, Inhaber M. Wuttig,
- Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH,
- DER Deutsches Reisebüro GmH & OHG in Merseburg, Susanne Pfetzing,
- Hammer Textilmarkt in Merseburg-Meuschau, Uwe Thiersch,
- Rechtsanwälte Bischof Riha-Krebs & Kollegen, vertreten durch Rechtsanwältin Sandra Müller,
- Bodo Reichel Immobilien und Baugrundstücke,
- Autohaus Rudolph in Merseburg,
- Autohaus Leuna GmbH, 
- Jens Bühligen, Oberbürgermeister der Stadt Merseburg,
- Dr. Verena Späthe (Mitglied des Landtages, SPD),
- AOK Sachsen-Anhalt,
- Rechtsanwälte Lasse & Meisel, Kanzlei Merseburg, Uwe Meisel,
- Andreas Nette, Bürgermeister der Stadt Querfurt.
Sie haben wieder die schönen Preise für die zehn ersten Plätze spendiert! Auf ein Neues!

Alles Gute für „unsere“ 122 Wonneproppen und ihre Familien! Und sollte noch ein Geschwisterkind dazu kommen: Wir hoffen, wir sehen uns im nächsten Jahr!

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Die bundesweiten Corona-Maßnahmen gelten bis mindestens zum 20. Dezember. ...
Anzeige
Wochenspiegel
Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Müchelns Bürgermeister Andreas Marggraf übergab am 13. November drei Wärmebildkameras an die Freiwilligen Feuerwehren Mücheln,...
Anzeige
Starke Partner für die Landesgartenschau Starke Partner für die Landesgartenschau Vom 21. April bis 15. Oktober 2023 möchte die Stadt Bad Dürrenberg an  178 Tagen im Rahmen der 5. Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt ihren...
Anzeige
Saalekids