Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Bessere Bedingungen für Sportler beim SV Eintracht Gröbers: Trainieren, duschen, wohlfühlen >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 26.10.2020 um 17:33:33

Bessere Bedingungen für Sportler beim SV Eintracht Gröbers: Trainieren, duschen, wohlfühlen

Christoph Peter und Reinhard Matthes begleiten den Aufbau der sechs Container. Christoph Peter und Reinhard Matthes begleiten den Aufbau der sechs Container.
Foto: Kerstin Eschke
Für den neuen Containerkomplex hat sich der Sportverein in Gröbers jahrelang eingesetzt.

Gröbers (Kerstin Eschke).
Der SV Eintracht Gröbers kämpft seit vielen Jahren für bessere sanitäre Bedingungen und bessere Trainingsräume für die Gymnastikgruppe und den Minikids-Kindersport. Und das nun mit Erfolg. Anfang Oktober wurde auf dem Vereinsgelände ein Containerkomplex aufgestellt.

Der Verein platzt aus allen Nähten − so oder ähnlich  hätte man den Zustand beim SV Eintracht Gröbers noch im September beschreiben können. Neben mangelnder Hallenkapazität fehlte es auch an ausreichend Sanitäranlagen.  Der zweite Vorsitzende des Vereins, Reinhard Matthes, erklärt: „Die Umkleidekabinen im Vereinsheim sind in die Jahre gekommen. Die dort befindlichen Duschen und Toiletten ebenfalls. Geschlechtertrennung war nicht möglich.“ 

Der Verein im Kabelsketal kann auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Die Mitgliederzahl ist von 113 im Jahr 2002 auf aktuell rund 360 angewachsen.  Von Mädchen und Jungen bis zu Senioren betätigen sich die Mitglieder sportlich bei Fußball, Volleyball, Badminton, Kindersport, Gymnastik und Nordic Walking.  „Neben einem geschlechtergerechten Angebot fehlt es in der Gemeinde an Hallenkapazität. Und das bei weiter zunehmenden Anfragen von Eltern mit mindestens einem Kind im Vorschul- oder Grundschulalter“, erzählt Reinhard Matthes und ergänzt: „Mit dem weiteren Ausbau des Logistikbereiches in Flugplatznähe ziehen immer mehr junge Familien ins Kabelsketal. Wir würden gerne noch mehr Mitglieder aufnehmen, doch bislang fehlte der Platz.“

Die Mitglieder vom SV Eintracht Gröbers wurden nicht müde, für mehr Trainingsstätten und bessere Sanitärbedingungen zu kämpfen. Anfang Oktober war es endlich so weit. Der Hersteller Kleusberg  baute auf dem Gelände des Sportvereins einen Containerkomplex auf. Dieser besteht aus insgesamt  sechs  Containern. Im neuen Sanitärcontainer befinden sich Duschen, Waschbecken und Toiletten. In einem zweiten Container sind die Umkleiden untergebracht und im aus vier zusammenhängenden Containern bestehenden Sportraum finden die Vereinsmitglieder ausreichend Platz für das Training. Im 60 Quadratmeter großen Raum können die Sportler der Gymnastikgruppe und die Kinder der Minikids-Gruppe nun ganzjährig Sport treiben. „Das lästige Mattenschleppen ins benachbarte Gemeindezentrum entfällt“, freut sich Reinhard Matthes.

Dank Lotteriefördermitteln, Landesmitteln und dem benötigten Eigenanteil konnte der rund 50 000 Euro teure Bau realisiert werden. Reinhard Matthes: „Wir können   nun endlich die vielen Anfragen an   unseren Verein positiv beantworten und müssen  Eltern und Sportinteressierte nicht weiter Richtung Schkeuditz verweisen.“ Vor allem die Kinderarbeit mit dem Angebot „Minikids“ kann der Verein nun ausbauen. Das Programm wurde von der AOK entwickelt. Weil Kindern immer weniger natürliche Bewegungsräume zur Verfügung stehen, können sie ihre Bewegungsfreude unter fachkundiger Anleitung von geschulten  Trainern ausleben. Auch für ältere Sportinteressierte soll das Angebot mit einem Gesundheitssportkurs erweitert werden. 

Dass Gröbers ein äußerst sportliches Dorf ist, weiß auch Christoph Peter. Er ist der Leiter der ältesten Sektion der Eintracht Gröbers, Fußball: „Im Sommer trainieren wir natürlich draußen auf dem Fußballplatz. In der dunklen Jahreszeit geht es in die Schulsporthalle. Die ist durchgängig bis 22 Uhr belegt. Morgens mit dem Schulsport und nachmittags und abends trainieren verschiedenen Vereine hier: Fußballer, Boxer und sogar die Feuerwehr.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Die bundesweiten Corona-Maßnahmen gelten bis mindestens zum 20. Dezember. ...
Anzeige
Saalekids
Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Müchelns Bürgermeister Andreas Marggraf übergab am 13. November drei Wärmebildkameras an die Freiwilligen Feuerwehren Mücheln,...
Anzeige
Starke Partner für die Landesgartenschau Starke Partner für die Landesgartenschau Vom 21. April bis 15. Oktober 2023 möchte die Stadt Bad Dürrenberg an  178 Tagen im Rahmen der 5. Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt ihren...
Anzeige
Wochenspiegel