Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Festwoche in der Merseburger Kindereinrichtung „Buratino“: Seit 50 Jahren für die Kleinsten da >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 28.10.2020 um 09:27:38

Festwoche in der Merseburger Kindereinrichtung „Buratino“: Seit 50 Jahren für die Kleinsten da

Das war toll! Ganz viele Tiere haben diese zwei und drei Jahre alten Steppkes  aus der Kita „Buratino“ im Südpark beobachtet. Zugegeben: Die Elefanten und Rentiere waren gemogelt - aber die Wildschweine! „Die waren echt und  haben ganz laut gegrunzt!“ (Tobias, 3 Jahre) Das war toll! Ganz viele Tiere haben diese zwei und drei Jahre alten Steppkes aus der Kita „Buratino“ im Südpark beobachtet. Zugegeben: Die Elefanten und Rentiere waren gemogelt - aber die Wildschweine! „Die waren echt und haben ganz laut gegrunzt!“ (Tobias, 3 Jahre)
Foto: Susanne Haslbeck Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Die AWO-Kita „Buratino“ in Merseburg feiert ihren 50. Geburtstag.

Merseburg (red).
Mit einer Festwoche voller Höhepunkte feierte die Kita „Buratino“ in der Otto-Lilienthal-Straße 58a in Merseburg vom 19. bis 23. Oktober  ihren 50. Geburtstag. Auf die Kinder der Kita der Arbeiterwohlfahrt Halle-Merseburg wartete an allen Tagen ein buntes Programm.  Insgesamt besuchen 183 Jungen und Mädchen (vom Krippen- bis zum Vorschulkind) derzeit die Einrichtung.

Am Montag ging es mit dem Basteln von Buratino-Stöckchen los und am Dienstag fuhr die ganze Kita in den Merseburger Südpark.Eine besondere Attraktion waren für die Kleinen die Tiere in der 23 Hektar großen Parkanlage. 59 Arten hat der Heimtierpark zu bieten. Auch der große Spielplatz wurde natürlich „eingenommen“.

 Am Mittwoch erwartete die drei Vorschulgruppen ein Kinobesuch. Für die Krippenkinder führten die Erzieherinnen  ein Puppentheater und für die Kindergartenkinder ein Stehgreifspiel auf.  Erzählt wurde natürlich die Geschichte vom Buratino. Buratino ist das 1936 von A. N. Tolstoi in der Geschichte „Die Abenteuer des Burattino oder das goldene Schlüsselchen“ geschaffene russische Pendant zum italienischen  „Pinocchio“ von Carlo Collodi.  Dass sich die Figur des Buratino bis heute großer Popularität erfreut (es gibt Puppen, Bücher, Filme, Spiele), zeigt unter anderem auch, dass den Namen „Buratino“ viele Kitas und Kinderhorte tragen. So auch in Merseburg. 

Sehen konnte das jeder am Donnerstag, als die Kita-Kinder mit ihren zuvor  am Wochenbeginn gebastelten Buratino-Stöcken durchs Wohngebiet zogen. Außerdem sorgte ein Seifenblasenkünstler für Unterhaltung und es gab Popcorn, Zuckerwatte und eine Disco. 

Am letzten Tag der Festwoche, am Freitag, wartete das  Spielefest mit Karussell, Sportspielen und einer Schatzsuche in der Krippe auf die Kinder der Kita „Buratino“. An diesem Tag wurden auch Gäste im Haus begrüßt, so von der Stadtverwaltung Merseburg sowie dem Träger, der SDA soziale Dienste Arbeiterwohlfahrt gGmbH der AWO Halle-Merseburg.

Über die Kita und ihr Konzept:
Die Kindertagesstätte „Buratino“ liegt am Rande des westlichen Wohngebietes von Merseburg in ruhiger Lage. Ein großes Außengelände mit Wiesen, gepflasterten Strecken, Badebecken, Sandkästen und vielen schattenspendenden Bäumen bietet alle guten Voraussetzungen für Spiel und Bewegung im Freien. 
In pädagogischen Angeboten werden den Kindern ganzheitliche Erfahrungen in den verschiedensten Bildungsbereichen ermöglicht. Besondere Schwerpunkte sind Sprache und Bewegung. Als Kinder-Eltern-Zentrum wird in der Einrichtung besonders auf eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern wertgelegt - ganz nach dem Motto „Kinder fördern, Eltern aktiv dabei einbeziehen“.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Bundesweiter Teil-Lockdown verlängert Die bundesweiten Corona-Maßnahmen gelten bis mindestens zum 20. Dezember. ...
Anzeige
Saalekids
Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Wärmebildkameras für Freiwillige Feuerwehren Müchelns Bürgermeister Andreas Marggraf übergab am 13. November drei Wärmebildkameras an die Freiwilligen Feuerwehren Mücheln,...
Anzeige
Starke Partner für die Landesgartenschau Starke Partner für die Landesgartenschau Vom 21. April bis 15. Oktober 2023 möchte die Stadt Bad Dürrenberg an  178 Tagen im Rahmen der 5. Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt ihren...
Anzeige
Wochenspiegel