Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Politik > Raus aus den Zwängen >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 16.02.2015 um 16:16:25

Raus aus den Zwängen

Gabriele Kleine (links) nimmt die Glückwünsche von Ute Fischer, 2. Stellvertretrin des Vorsitzenden des Kreistages Saalekreis, entgegen. Gabriele Kleine (links) nimmt die Glückwünsche von Ute Fischer, 2. Stellvertretrin des Vorsitzenden des Kreistages Saalekreis, entgegen.
Foto: Ralf Penske
Mit der 1. Beigeordneten verliert die Kreisverwaltung eine streitbare Politikerin

Merseburg (rp).
Am Dienstag vergangener Woche feierte Gabriele Kleine ihren 59. Geburtstag und nahm gleichzeitig Abschied von ihrem Amt als 1. Beigeordnete der Kreisverwaltung Saalekreis.

„In meiner Amtszeit gab es Höhen und Tiefen. Aber die vergangenen sieben Jahre waren mit die wichtigsten in meinem Leben und ich sehe sie als Voraussetzung dafür, jetzt einen neuen Lebensabschnitt beginnen zu können. Das Amt hat meinen Erfahrungshorizont erweitert und es hat meinen Blick geweitet in Bezug auf Menschen. Es war in jedem Fall eine Zeit, die ich nicht missen möchte“, sagte sie zum Abschied. Mit ihrer direkten Art, Sachverhalte und Missstände anzusprechen, eckte sie in den vergangenen Jahren ihrer Amtszeit mehrfach. Nicht nur mit Landrat Frank Bannert gab es kontroverse Diskussionen  (Verschwendung von Steuermillionen, Verkauf des Schullandheimes „Tabakstanne“), auch mit dem Kreisverband ihrer eigenen Partei, der SPD, stand sie am Ende auf „Kriegsfuß“. Sie verließ enttäuscht den hiesigen Kreisverband in Richtung Halle.

Gabriele Kleine bedauerte, „...dass der Kreistag nicht das aus meiner Funktion gemacht hat, was er hätte machen können. Schließlich wurde ich vom Kreistag gewählt. Er hätte diese Stelle eigentlich viel besser nutzen können. Deshalb wird sich zukünftig wenig ändern, glaube ich.“

Auf einen Nachfolger als 1. Beigeordneten verzichtet der Landrat aus Kostengründen, wie es heißt. Gabriele Kleine dazu: „Einen Stellvertreter des Landrates wird es immer geben - nur nicht in dieser Funktion. Dieser Stellvertreter wird aber nicht mehr die Freiheiten haben, wie ich sie hatte. Ich wünsche dem Stellvertreter alles Gute und ein glückliches Händchen“, be-
tonte sie.

Der Posten wird innerhalb der Verwaltung neu vergeben
„Ich gehe nicht im Groll. Eigentlich feiere ich auch heute nicht meinen Geburtstag, sondern einen Schritt in ein neues Leben. Ich habe viel vor, was ganz anders sein wird, als das, was ich bislang gemacht habe. Ich will mich von Zwängen befreien, ich will ganz einfach leben“, so ihre Intensionen.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Trauerportal
Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Dessau (ak). Im Vorfeld der Innenministerkonferenz hatte Redakteurin Anke Katte Gelegenheit, mit Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, der den...
Anzeige
Ausrüstung für den Notfall Ausrüstung für den Notfall Merseburg (WS). Am Mittwoch hat Saalekreis-Landrat Frank Bannert vier Rettungs- und Einsatzfahrzeuge an Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes...
Anzeige
Saalekids