Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Politik > Investieren trotz Sparzwang >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 09.11.2015 um 13:59:03

Investieren trotz Sparzwang

Vor Weihnachten wird das größte Straßenbauprojekt in Merseburg, die Weiße Mauer, fertig gestellt. Doch die Havag will aus Kostengründen ab dem kommenden Jahr die Taktzeiten der Linie 5 reduzieren. Vor Weihnachten wird das größte Straßenbauprojekt in Merseburg, die Weiße Mauer, fertig gestellt. Doch die Havag will aus Kostengründen ab dem kommenden Jahr die Taktzeiten der Linie 5 reduzieren.
Foto: Ralf Penske
Merseburg (WS). In der letzten Sitzung des Stadtrates  informierte Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen über Aktuelles in der Stadt Merseburg, insbesondere über das Baugeschehen

Straßen

Während die Naumburger Straße im Süden der Stadt bereits seit dem 14. September für den Straßenverkehr und damit auch für den Schülerbus- und Straßenbahnverkehr freigegeben ist, wird am Straßenzug Weiße Mauer noch gearbeitet. Noch bis Mitte Dezember werden die Arbeiten zur Erneuerung der Gehwege und Straßeneinmündungen zur Hälterstraße und zur Seffnerstraße andauern. Vor Weihnachten wird das Gesamtprojekt, welches das größte Straßenbauprojekt der Stadt Merseburg bisher war, fertig gestellt sein. Der 1,8 Kilometer lange Abschnitt präsentiert sich nach der Komplettsanierung als eine sichere Straße für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere durch Zweigleisigkeit für die Straßenbahn.

Mühlgraben

Auf einer Länge von 480 Metern wurde der Mühlgraben renaturiert. An diesem Ort, an dem einst Industriegebäude und ein Schornstein viele Jahre dominierten, hat nun die Natur wieder Vorrang. Zurzeit laufen noch die Abstimmungen zum Bau einer weiteren Wasserkraftanlage auf dem benachbarten Gelände.

Zwischenbau Burgstraße

In der Zeit vom 10. bis 12. November wird der Dachstuhl für den Zwischenbau Burgstraße 3 errichtet. Dazu wird die Burgstraße im Bereich der Baustelle halbseitig gesperrt. Für diese Zeit wird es eine Ampelregelung geben, da ein Kran im Bereich der Kreuzung aufgestellt wird. Im Anschluss wird eine Dachdeckerfirma mit der Dacheindeckung beginnen. Dazu ist weiterhin eine halbseitige Sperrung der Straße notwendig, aber ohne Ampelregelung. Der Bereich kann im Wechselverkehr dann befahren werden. Für diese Arbeiten sind ca. fünf bis sechs Wochen in Abhängigkeit der Witterungslage geplant.

Schulgebäude

Das ehemalige Schulgebäude in der Lessingstraße wurde am 14. Oktober an die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland mit notariellem Vertrag für den Betrieb der Johannesschule verkauft und übergeben. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Um- und Ausbau des Gebäudes, damit die Johannesschule im Februar 2016 dort einziehen kann. Bis zum Auszug der Johannesschule wird das Schulgebäude „Joliot-Curie-Schule“ vorübergehend durch zwei Grundschulen, wie bisher, gemeinsam genutzt. Eine Ausnahmegenehmigung für den Hort liegt für weitere sechs bis zwölf Monate vor.

Brücke Trebnitz

Die Arbeiten an der neuen Brücke im Ortsteil Trebnitz werden noch bis Weihnachten andauern. Zurzeit werden der Brückenbelag und die Zufahrten zur Brücke gebaut.

Hochwasserschutzdamm

Die Bauarbeiten für den Hochwasserdamm gehen gut voran, erste Spundwände wurden errichtet. Der Damm wird verdichtet, die Dammkrone asphaltiert und kann als Radweg genutzt werden. Die komplette Fertigstellung ist für Ende 2015 geplant. Bauherr ist das Landesamt für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft.

Radweg nach Meuschau

Die Landesstraßenbaubehörde hat die Planungen für den Ausbau der Radwege zwischen dem Neumarkt, dem Ortsteil Meuschau und dem Ortsausgang Merseburg entlang der B 181 erarbeitet und den betroffenen Grundstückseigentümern am 20. Oktober in einer Bürgerversammlung vorgestellt. Seit dem 26. Oktober liegen die Pläne zur Einsicht in der Stadtverwaltung aus.

Straßenbahnverkehr

Die Havag hatte gegenüber dem Landkreis eine Reduzierung der Fahrzeiten auf der Linie 5 und der Merseburger Stadtlinie 15 zum Ende Dezember 2015 angekündigt. Hintergrund sind nicht auskömmliche Betriebskosten für diese Linien. Im Ergebnis einer Beratung mit der Havag wurde signalisiert, dass bis zum Frühjahr 2016 keine Reduzierung der Fahrzeiten erfolgt.

Wohnanlage „Rabennest“

Am 21. Oktober fand die Einweihung des 1. Wohngebäudes des generationsübergreifenden Wohnprojektes „Rabennest“ in der Siegfried-Berger-Straße statt. Es handelt sich hierbei um ein Projekt der Merseburger Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“.

Breitbandausbau

Überall in der Stadt zeugen kleinere Baustellen von der  Verlegung von Glas- und Kupferkabel für ein schnelles und sicheres Internet durch die Stadtwerke Merseburg GmbH. Die Verlegung von ca. 60 Kilometer Glasfaser und 30 Kilometer Kupferkabel halten noch einige Wochen an.

Abwassergebühren

Oberbürgermeister Jens Bühligen versicherte, dass ab Januar 2016 keine höheren Abwassergebühren erhoben werden. Mit der Firma Dow (sie entsorgt das Merseburger Abwasser) wurde noch kein Vertrag abgeschlossen, da die Preisvorstellungen zu weit auseinander liegen. Beim Verwaltungsgericht wurde durch den Abwasserzweckverband Klage auf Abwasserentsorgung zu angemessenen Kosten eingereicht.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Trauerportal
Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Dessau (ak). Im Vorfeld der Innenministerkonferenz hatte Redakteurin Anke Katte Gelegenheit, mit Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, der den...
Anzeige
Ausrüstung für den Notfall Ausrüstung für den Notfall Merseburg (WS). Am Mittwoch hat Saalekreis-Landrat Frank Bannert vier Rettungs- und Einsatzfahrzeuge an Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes...
Anzeige
Saalekids