Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Polizei > Insgesamt wenig Stress, doch nicht überall verlief die Silvesternacht friedlich >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 02.01.2014 um 16:18:03

Insgesamt wenig Stress, doch nicht überall verlief die Silvesternacht friedlich

Auch in Merseburg stiegen in der Silvesternacht die Böller in den Nachthimmel.   Auch in Merseburg stiegen in der Silvesternacht die Böller in den Nachthimmel.
Foto: R. Penske
Merseburg (WS). Polizei und Feuerwehr musste mehrfach ausrücken, um Brände zu löschen oder bei Raufbolden einzuschreiten.
 In der Silvesternacht (31. Dezember 2013, 20 Uhr bis 1. Januar, 4 Uhr) hatte die Polizei im Saalekreis zehn Einsätze zu verzeichnen. 13 Mal wurden Körperverletzungsdelikte angezeigt. Mehrere Einsätze gab es wegen kleinerer Brände.

Am Neumarkt von Merseburg ist es in der Silversternacht gegen 22 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen. Das Opfer ist ein 24-jähriger Merseburger. Er war mit einem Fahrrad unterwegs und wurde von einem ihm Unbekannten unvermittelt angegriffen. Dabei soll der Täter ihn mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend hat sich der Schläger in unbekannte Richtung entfernt. Der Geschädigte trug Schürfwunden und Hämatome davon, welche im Krankenhaus ärztlich versorgt wurden.

In der Heinrich-Heine-Straße in Braunsbedra kam es Neujahr gegen 0.20 Uhr zu einem Vorfall. Dort brannte ein 44-jähriger Mann Feuerwerkskörper ab. Zwei Kinder im Alter von sieben und acht Jahren sowie eine 29-jährige Frau klagten nach dem lauten Knall über Ohrenschmerzen. Das eine Kind, ein Mädchen, wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen dem Verdacht einer  Körperverletzung.

In Schafstädt am Markplatz brannte Neujahr gegen 0.50 Uhr ein Altkleidercontainer. Die darin befindliche Bekleidung wurde vollständig zerstört. Wie der Brand entstehen konnte sowie die Höhe des Schadens müssen noch ermittelt werden.
Wegen eines Brandes rückten in der Silversternacht gegen 1.20 Uhr Polizei und Feuerwehr in die Mittelstraße nach Lochau aus. Auf einem leerstehenden Firmengelände brannte Dämmwolle. Außerdem brannte in der Mittelstraße noch ein Altkleidercontainer. In beiden Fällen müssen noch Brandursache sowie Schadenhöhe ermittelt werden.

In der Lauchstädter Straße von Merseburg kam es am Neujahrmorgen gegen 1.30 Uhr zu einer Körperverletzung. Mehrere Personen brannten dort Feuerwerkskörper ab, als zwei männliche Personen hinzukamen und die Anwesenden zunächst verbal attackierten. In der Folge erhielten drei der Anwesenden (15, 16 und 18 Jahre) Faustschläge von einem der Männer ins Gesicht, wobei sie leicht verletzt wurden. Der Vater eines der Opfer, ein 49-jähriger Mann, rannte auf die Straße und wurde ebenso von dem Mann tätlich angegriffen und verletzt. Die beiden unbekannten Männer flüchteten anschließend..
Ebenfalls in der Neujahrsnacht, gegen 4.10 Uhr, trafen in Merseburg, im Bereich Hölle, mehrere Personen aufeinander. Sie zündeten Böller und warfen diese umher. Letztendlich soll dies zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Anwesenden geführt haben. Es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen.
Die Polizei wurde gerufen und traf kurz darauf am Ort des Geschehens ein. Zu dieser Zeit hatte sich ein Teil der Personen bereits entfernt. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnten bisher sechs der Beteiligten namentlich bekannt gemacht werden. Bei ihnen handelt es sich um Merseburger im Alter von 16, 20, 21 und 25 Jahren. Es werden strafrechtliche Ermittlungen geführt.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei bittet um Mithilfe Polizei bittet um Mithilfe Saalekreis (WS). Am 23. November 2015 um 1.11 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter mittels einer entwendeten Sparkassenkarte an einem Geldautomaten in...
Anzeige
Unser Land
Tragischer und tödlicher Tauchunfall in der Goitzsche Tragischer und tödlicher Tauchunfall in der Goitzsche 48-jähriger Mann stirbt nach einem Tauchgang in der Goitzsche. Der Taucher befand sich zum Zeitpunkt von Unregelmäßigkeiten in einer Tiefe von...
Anzeige
Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung Merseburg (WS). Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung waren 340 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. ...
Anzeige
Saalekids