Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Polizei > Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 11.08.2015 um 16:37:24

Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung

Das Polizeirevier Saalekreis und das Polizeireviers Bundesautobahnen berichten über ihre Einsätze. Das Polizeirevier Saalekreis und das Polizeireviers Bundesautobahnen berichten über ihre Einsätze.
Foto: Archiv
Merseburg (WS). Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung waren 340 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Am 9. August, gegen 19.40 Uhr, ereignete sich in Beuna, in der Merseburger Straße ein Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Ein Pkw (Audi) hielt verkehrsbedingt an der Einmündung zur Naumburger Straße und ein zweites Mal, als Sichtkontakt an dem Verkehrsspiegel vorhanden war. Ein 47-jähriger Honda-Kradfahrer erkannte das haltenden Fahrzeug zu spät und fuhr auf. Durch diesen Aufprall kippte das  Krad zur Seite, der Kradfahrer stürzte auf die Kofferraumklappe und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Kradfahrer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall

Ebenfalls am 9. August, gegen 14.55 Uhr, ereignete sich im Bereich Schkopau, Ortsteil Döllnitz, auf der L 170 ein Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Durch Zeugen wurde bekannt, dass ein Fahrzeugführer (45-Jährig) mit einem Pkw (Ford) die Landstraße 170 von Döllnitz in Richtung Halle fuhr, als er durch unbekannte Ursache von rechts nach links auf die Gegenfahrbahn kam. Er fuhr in den Straßengraben, überschlug sich und kam einem Feld zum Stehen. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde beim Fahrer ein Alkoholgeruch festgestellt. Nach einer Überprüfung ergab der Atemalkoholwert 2,9 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Anzeige (Straßengefährdung bei Fahrunsicherheit durch Alkoholgenusses) gefertigt.Der Beifahrer wurde dabei leicht verletzt.

Geschwindigkeitskontrolle

Am 10. August wurden auf der Autobahn 14 nahe Halle und auf der Bundesstraße 91 nahe Weißenfels Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden 4 625 Fahrzeuge gemessen und dabei 340 Geschwindigkeitsüberschreitungen (288 auf der A 14 und 72 auf der B 91) festgestellt. Der schnellste Pkw wurde auf der Autobahn 14 mit einer Geschwindigkeit von 188 km/h gemessen. An der Messstelle war für alle Fahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h er-laubt. Dieser Fahrer hat nun mit einem Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkten und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen. Die schnellste Pkw auf der B 91 war mit 135 km/h unterwegs.

Diebstahl

Am 10. August, gegen 12.55 Uhr, wurde der Polizei ein Diebstahl angezeigt. Zwischen 9.30 und 10.10 Uhr, zerschlugen in Merseburg, auf dem Parkplatz in der Lauchstädter Straße, unbekannte Täter die Seitenscheibe der Beifahrerseite eines Pkw VW und entwendeten eine violette Stofftasche mit persönlichen Sachen. Unter anderem wurden die Geldbörse mit EC-Karte und Bargeld, das Handy sowie Dokumente des Fahrers gestohlen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt
.
Brand

Am 9. August brannten gegen 13.05 Uhr in Schkopau, Ortsteil Oberthau, eine Wiese mit zwölf Heuballen. Die Feuerwehren waren vor Ort und löschten das Feuer. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Da eine Brandstiftung vermutet wurde, kamen Kriminalbeamte zum Einsatz. Eventuelle Spuren vom Täter bzw. Tatmittel konnten nicht aufgefunden werden.

Verkehrsunfall mit Polizeibeteiligung

Am 8. August ereignete sich um 10.20 Uhr in der Loderslebener Straße in Querfurt ein Verkehrsunfall mit Polizeibeteiligung, wobei drei Personen eine leichte Verletzung erlitten. Eine Zeugenaufruf brachte bisher keine Ergebnisse. Das Polizeifahrzeug hielt verkehrsbedingt vor einem geparkten Fahrzeug. Das bemerkte ein Pkw zu spät und es kam zum Auffahrunfall. „Eine andere Darstellung des Verkehrsunfalls ist nicht erkennbar“, so die Meinung der Polizei.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei bittet um Mithilfe Polizei bittet um Mithilfe Saalekreis (WS). Am 23. November 2015 um 1.11 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter mittels einer entwendeten Sparkassenkarte an einem Geldautomaten in...
Anzeige
Trauerportal
Tragischer und tödlicher Tauchunfall in der Goitzsche Tragischer und tödlicher Tauchunfall in der Goitzsche 48-jähriger Mann stirbt nach einem Tauchgang in der Goitzsche. Der Taucher befand sich zum Zeitpunkt von Unregelmäßigkeiten in einer Tiefe von...
Anzeige
Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung Unfälle und Geschwindigkeits-Überwachung Merseburg (WS). Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung waren 340 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. ...
Anzeige
Saalekids