Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Wirtschaft > Wettbewerbsfähigheit leitet unter Regulierungen >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 17.06.2013 um 16:39:46

Wettbewerbsfähigheit leitet unter Regulierungen

Im Ausbildungszentrum des Unternehmens, in dem derzeit mehr als 300 junge Leute eine berufliche Erstausbildung bei Dow oder bei einem Unternehmen des 1997 gegründeten „Ausbildungsverbundes Olefinpartner“ absolvieren, sprach Hartmut Möllring mit Julia Dippmar, Chemikantin im 2. Ausbildungsjahr (2. v. l.) über ihre Zukunftspläne. Im Ausbildungszentrum des Unternehmens, in dem derzeit mehr als 300 junge Leute eine berufliche Erstausbildung bei Dow oder bei einem Unternehmen des 1997 gegründeten „Ausbildungsverbundes Olefinpartner“ absolvieren, sprach Hartmut Möllring mit Julia Dippmar, Chemikantin im 2. Ausbildungsjahr (2. v. l.) über ihre Zukunftspläne.
Foto: D. Grundmann
Schkopau (WS). Zu einem Besuch in Schkopau wurde Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring am Mittwoch vom Leiter der mitteldeutschen Dow-Werke, Reiner Roghmann, begrüßt. Reiner Roghmann informierte über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die Bedeutung der mitteldeutschen Dow-Werke im weltweiten Unternehmensverbund.

„Auch in Zukunft werden wir ein verlässlicher und starker Wirtschaftspartner in dieser Region sein“, so Roghmann. Künftige Entwicklungen und wirtschaftliches Wachstum werden weniger von Dow als von den gegebenen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen beeinflusst.
Die Bedingungen für Investitionsentscheidungen sind für alle Unternehmen gleich. Insbesondere in Europa gestaltet sich das konjunkturelle Umfeld nach wie vor schwierig. „Deshalb darf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nicht durch zusätzliche Regulierungen oder finanzielle Belastungen, wie etwa im Zusammenhang mit der Energiewende, gefährdet werden“, betonte Roghmann. Dazu sagte Minister Möllring: „Damit der Industriestandort Sachsen-Anhalt langfristig wettbewerbsfähig bleibt, steht die bezahlbare Sicherung der Energieversorgung weit oben auf unserer wirtschaftspolitischen Agenda. Ge-fragt ist ein intelligenter Energiemix, der die ökologische, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit im Gleichgewicht hält. Zu teure Energie darf nicht zum Standortnachteil für unsere Unternehmen werden.“

Im weiteren Verlauf besuchte der Minister das Ausbildungszentrum und die erst kürzlich fertiggestellte Produktionsanlage zur Herstellung von Spezialfolien für die Photovoltaik-Industrie.

Angesichts der enormen Auswirkungen des Hochwassers in der mitteldeutschen Region kündigte Reiner Roghmann finanzielle Unterstützung für die betroffenen Standortkommunen an. Die Mitarbeiter von Dow in Deutschland werden aufgerufen, sich an einem Spendenprogramm des Unternehmens für betroffene mitteldeutsche Kommunen zu beteiligen.
„Das Unternehmen wird die Spenden der Kolleginnen und Kollegen mit einem Gesamtbetrag von 100 000 Euro unterstützen“, so Roghmann.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Globus Halle
Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: "Ein bissel Geld im Markt" Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: Halle (sc). Wenn es jemandem in Sachsen-Anhalt derzeit gut geht, dann ist es der Mittelstand. Das jedenfalls ergibt sich aus der gemeinsam gestarteten...
Anzeige
Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Merseburg (red). Mehr als 1.200 Auszubildende lernen aktuell in den Rossmann-Verkaufsstellen in 16 Bundesländern. Sie werden zu Kaufleuten im Einzelhandel,...
Anzeige
Saalekids