Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Wirtschaft > Neuer Aufbruch nach einem Studienabbruch >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 08.08.2014 um 11:56:32

Neuer Aufbruch nach einem Studienabbruch

Stefanie Braklow hat nach dreieinhalb Jahren Jurastudium als Hotelfachfrau umgeschult und im Radisson blu in Merseburg ihre neue berufliche Zukunft gefunden Stefanie Braklow hat nach dreieinhalb Jahren Jurastudium als Hotelfachfrau umgeschult und im Radisson blu in Merseburg ihre neue berufliche Zukunft gefunden
Foto: Ralf Penske
Merseburg (rp). Das Radisson blu-Hotel in Merseburg hat erfolgreich seine aktuellen Ausbildungsstellen besetzt und gute Erfahrungen mit Studienabbrechern als leistungsstarke Azubis gemacht.

Eine von ihnen ist Stefanie Braklow. Die heute 27-Jährige hat gerade mit sehr gutem Erfolg ihre Prüfungen als Hotelfachfrau abgeschlossen und arbeitet jetzt im besten Hotel Sachsen-Anhalts, im Radisson blu in Merseburg.
Vor drei Jahren hat sie ihr Jurastudium hingeschmissen und wollte einen Neuanfang wagen.

"Eine Prüfung fiel nicht sonderlich gut aus. Ich fiel aus dem Regelstudienplan, bekam kein Bafög mehr und musste jobben. Das wirkte sich nachteilig auf die Studienergebnisse aus. Also zog ich die Reißleine und wollte mir einen Ausbildungsplatz suchen", berichtet sie.

Zunächst war ihr Wunsch, Veranstaltungskauffrau zu werden. Doch im Radisson stimmte man sie erfolgreich um.
"Ich war skeptisch, ob man mit überhaupt eine Chance in meinem Altern ermöglicht", sagte sie.
Doch Shereen Amin, der Hotelmanager, kennt solche Bedenken nicht.
"Für mich ist die Einstellung zum Job wichtiger als das Alter", so sein Credo.
 
Studienabbrecher sind mittlerweile begehrte Klienten bei der Agenturen für Arbeit.
"Sie haben ein hohes Bildungsniveau, eine gewisse Lebens- und oft auch schon Auslandserfahrung", weiß Jan Kaltofen, Geschäftsführer Operativ bei der Agentur für Arbeit Halle zu berichten.

"Neben fachlichen Vorkenntnissen aus dem Studium sind dabei für die Unternehmen vor allem auch die sogenannten Schlüsselqualifikationen interessant. Darunter sind Methodenkompetenzen wie Analysefähigkeit, Auffassungsgabe und ganzheitliches Denken sowie sozial-kommunikative Kompetenzen wie zum Beispiel Einfühlungsvermögen zu verstehen. Selbstständiges Arbeiten, Kreativität und Sorgfalt sind weitere gern gesehene Kompetenzen, denn diese sind für spätere Führungspositionen oder auch die Gründung eines eigenen Betriebes wichtige Erfolgsfaktoren", so der Arbeits-Experte.
 
Das Shereen Amin hohe Anforderungen an seine Azubis stellt, weiß er. "Ich werde schon von meinen Mitarbeitern als Aminator bezeichnet", sagt er.
"Doch wir sind eine weltweit agierende Hotel-Kette und somit im internationalen Wettbewerb. Unsere Fachkräfte können überall auch der Welt in den angesagtesten Hotels arbeiten, weil sie fit für diesen Job. Wir legen die Meßlatte hoch, wir fodern und fördern gleichermaßen", so Amin.
 
Auch Stefanie Braklow möchte bald diese Auslandserfahrungen sammeln, weil sie wichtig sind. England oder die deutschsprachigen Länder wären ihre Favoriten. 
Denn auch im Ausland sind Fachkräfte „made in Germany“ begehrt.
 
Hintergrund
 
Der Bruch im Lebenslauf, der Stempel "Studienabbrecher" kommt heute schon lange keiner Katastrophe mehr gleich. Derzeit bringen fast 30 Prozent der Bachelor-Studenten ihren eingeschlagenen Studienweg nicht zu Ende. Zwei von drei Abbrechern sagen, sie wollen sich beruflich neu aufstellen. Wenn es Studienabbrecherinnen und -abbrechern gelingt, das Gelernte aus dem Studium mit der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu verbinden, dann wird der Studienabbruch nicht zum schwarzen Fleck im Lebenslauf, sondern zum Start in eine neue Karriere.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Globus Halle
Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: "Ein bissel Geld im Markt" Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: Halle (sc). Wenn es jemandem in Sachsen-Anhalt derzeit gut geht, dann ist es der Mittelstand. Das jedenfalls ergibt sich aus der gemeinsam gestarteten...
Anzeige
Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Merseburg (red). Mehr als 1.200 Auszubildende lernen aktuell in den Rossmann-Verkaufsstellen in 16 Bundesländern. Sie werden zu Kaufleuten im Einzelhandel,...
Anzeige
Saalekids