Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Wirtschaft > Jobbörse im Ständehaus - Neustart ins Berufsleben >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 28.02.2015 um 14:46:26

Jobbörse im Ständehaus - Neustart ins Berufsleben

Der Aktionstag bietet eine gute Gelegenheit, um mit Personal-Entscheidern direkt ins Gespräch zu kommen. Der Aktionstag bietet eine gute Gelegenheit, um mit Personal-Entscheidern direkt ins Gespräch zu kommen.
Foto: S. Haslbeck
Frühjahrsoffensive - eine Jobbörse mit vielen  attraktiven Angeboten

Merseburg (WS).
Der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis organisiert in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Halle (Geschäftsstelle Merseburg) und dem Jobcenter Halle die Jobbörse „Frühjahrsoffensive“, an der sich 30 regionale Unternehmen beteiligen.

Sie findet am 4. März, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr, in Merseburg, Oberaltenburg 2 (Ständehaus) statt.
Namhafte Unternehmen, wie beispielsweise die Bundeswehr, der Arbeiter-Samariter-Bund, die DHLHub Leipzig GmbH, die HALLOG GmbH und die TWF Dach & Solar GmbH, sind vor Ort. Angeboten werden Arbeits- und Ausbildungsplätze.
„Gerade im Frühjahr gibt es eine steigende Arbeitskräftenachfrage. Darauf möchten wir bereits jetzt mit unserer Aktion reagieren“, war von Dr. Gert Kuhnert, dem Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit, zu erfahren.  

„Für den Einsatz im gewerblich-technischen Bereich, Lager/Logistik, Handel, Büro, Dienstleistungssektor und für Helfer in verschiedenen Tätigkeitsfeldern gibt es derzeit eine rege Nachfrage. Auch für junge Menschen, die im letzten Jahr nicht mit einer Ausbildung beginnen konnten, sind Angebote vorhanden“, berichtet Dr. Frank Reinboth, Fachabteilungsleiter Eingliederung.
„Unser Arbeitgeberservice hat eine Vielzahl an Stellenangeboten im Gepäck, die er vor Ort präsentiert. Wenn es passt, kann der entsprechende Vermittlungsvorschlag ausgehändigt werden. Der Aktionstag bietet eine gute Gelegenheit, um mit Personalchefs direkt ins Gespräch zu kommen. Er sollte intensiv von den Arbeitsuchenden des Saalekreises, der Stadt Halle und aus dem Umland genutzt werden“, so seine Empfehlung.

„Wünschenswert wäre, dass die Besucher gleich ihre Bewerbungsmappe, möglichst in mehrfacher Ausfertigung, mitbringen“, sagte er abschließend.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Globus Halle
Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: "Ein bissel Geld im Markt" Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: Halle (sc). Wenn es jemandem in Sachsen-Anhalt derzeit gut geht, dann ist es der Mittelstand. Das jedenfalls ergibt sich aus der gemeinsam gestarteten...
Anzeige
Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Merseburg (red). Mehr als 1.200 Auszubildende lernen aktuell in den Rossmann-Verkaufsstellen in 16 Bundesländern. Sie werden zu Kaufleuten im Einzelhandel,...
Anzeige
Saalekids