Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Wirtschaft > Mit Schwung in die Saison >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 03.04.2015 um 11:14:51

Mit Schwung in die Saison

Die historische Kulturlandschaft an Saale und Unstrut mit ihren einzigartigen Kulturdenkmälern und der reizvollen Weinlandschaft ist für das Unesco-Welterbe nominiert. Die historische Kulturlandschaft an Saale und Unstrut mit ihren einzigartigen Kulturdenkmälern und der reizvollen Weinlandschaft ist für das Unesco-Welterbe nominiert.
Foto: S. Haslbeck
Die Burgenlandbahn unterstützt ebenfalls den Unesco-Welterbeantrag

Merseburg (WS).
Zur traditionellen Saisonauftaktfahrt hatte die Burgenlandbahn (BLB) am 31. März Partner aus Politik, Wirtschaft, Tourismus und Verwaltung zu einer Rundreise durch das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut eingeladen. Die BLB, eine Marke der DB Regio, ist die Bahn für die Region. Die Fahrgäste sind vor allem Berufspendler und Schüler. Auch Ausflügler nutzen das Streckennetz zu den sehenswerten, regionalen Ausflugszielen. Die touristischen Kooperationen werden in diesem Jahr weiter ausgebaut.

„Mit einem attraktiven Fahrplanangebot, pünktlichen Zügen und freundlichem Zugpersonal will die Burgenlandbahn ihre Kunden auch im Jahr 2015 jeden Tag davon überzeugen, das richtige Verkehrsmittel gewählt zu haben“, betont Jan Kleinwechter, Produktmanager Sachsen-Anhalt bei der DB Regio Südost.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e. V. unterstützt die Burgenlandbahn den Unesco-Antrag „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“. Ein als Botschafter der Welterbe-Ausstellung gestaltetes Burgenlandbahn-Fahrzeug macht in der Region auf die Aufnahme in das Weltkulturerbe aufmerksam.

„Wir freuen uns, dass uns die Bahn als starker regionaler Partner mit dieser Maßnahme öffentlichkeitswirksam unterstützt. Jetzt hoffen wir auf die Anerkennung der vielen Bemühungen aus Bürgerschaft, Kultur und Wirtschaft mit dem Positiventscheid der Unesco in diesem Sommer“, so Roland Thrän, Geschäftsführer des Fördervereins.

Die Anreise mit der Burgenlandbahn zu Veranstaltungen rund um das Thema Wein wird gemeinsam mit dem Weinbauverband Saale-Unstrut, der Saale-Unstrut-Tourismus, der Stadt Freyburg und vielen weiteren Partnern beworben.

So können die Besucher die edlen Tropfen unbeschwert genießen und abends mit dem Zug die Heimreise antreten. Im Mittelpunkt stehen die Veranstaltungshöhepunkte unter dem Motto „Weinkultour“. Dazu gehören der 13. Freyburger Weinfrühling (1. und 2. Mai), die Saale-Weinmeile (24. und 25. Mai), das Hussiten-Kirschfest Naumburg (25. bis 29. Juni), die Tage der offenen Weinkeller (1. und 2. August), die 6. Lichternacht im Herzoglichen Weinberg Freyburg (1. August), das Sommerweinfest Naumburg (28. bis 30. August), das Weinfest Nebra (4. bis 6. September) sowie das Freyburger Winzerfest (12. bis 14. September). Das „Weinjahr“ klingt mit den Federweißen-Festen in Naumburg (19. September) und Freyburg (7. November) aus.
Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit bedeutenden Ausflugszielen der Region, wie z. B. der Arche Nebra oder dem Naumburger und dem Merseburger Dom. Hier erhalten Besucher die mit der Burgenlandbahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen Vergünstigungen bei diesen touristischen Partnern  (www.bahn.de/mittenrein).

Die Burgenlandbahn

Die BLB befördert in den beiden Landkreisen Burgenlandkreis und Saalekreis täglich mehrere tausend Fahrgäste. 32 Haltepunkte auf einem Streckennetz von rund 100 Kilometern bedient die BLB im südlichen Sachsen-Anhalt auf den Strecken Merseburg-Querfurt, Weißenfels-Zeitz und Naumburg Ost-Freyburg-Wangen auf jährlich 1,15 Millionen Zugkilometern und einem Verkehrsgebiet von      2 200 Quadratkilometer. In Merseburg, Weißenfels und Zeitz bestehen günstige Umsteigemöglichkeiten zu den Zügen des Regionalverkehrs, in Naumburg auch zum Fernverkehr.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Traurige Nachricht: Saalekreis-Landrat Frank Bannert ist gestorben Das Landratsamt des Saalekreises musste soeben eine traurige Nachricht verkünden. ...
Anzeige
Globus Halle
Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: "Ein bissel Geld im Markt" Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: Halle (sc). Wenn es jemandem in Sachsen-Anhalt derzeit gut geht, dann ist es der Mittelstand. Das jedenfalls ergibt sich aus der gemeinsam gestarteten...
Anzeige
Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Azubi-Wochen mit vielen besonderen Aktionen bei Rossmann in Meuschau Merseburg (red). Mehr als 1.200 Auszubildende lernen aktuell in den Rossmann-Verkaufsstellen in 16 Bundesländern. Sie werden zu Kaufleuten im Einzelhandel,...
Anzeige
Saalekids