Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > Sieg und Niederlage zum Saisonstart >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 09.10.2013 um 11:57:12

Sieg und Niederlage zum Saisonstart

Mansfeld (WS). Kürzlich fand in der Mansfelder Spangenberghalle der Auftakt der Volleyballsaison in der Landesklasse der Männer statt. Hier empfing die Mannschaft der Spielgemeinschaft Mansfelder Land das Team vom VC 97 Staßfurt.
Der Beginn ließ auf eine spannende Begegnung hoffen. Noch ausgeglichen fanden die Staßfurter immer besser ins Spiel. Die Spielgemeinschaft hatte Probleme die schnellen Angriffe des Gegners abzuwehren. So ging der erste Satz mit 25:18 an Staßfurt. Im zweiten Satz fand die Spielgemeinschaft überhaupt keinen Rhythmus. Der Gegner hatte keine Mühe und entschied den zweiten Satz mit 25:9 für sich. Auch der dritte Satz brachte keine Besserung im Spiel der SG, so ging auch dieser dann mit 25:12 an Staßfurt.
In der zweiten Partie traf die Spielgemeinschaft dann auf die Mannschaft der SG Nienburg/Bernburg. Für diese Begegnung hatte sich die Spielgemeinschaft viel vorgenommen. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung ging die Spielgemeinschaft in die Partie. Schnell war eine 4:1 Führung heraus gespielt. Zwischenzeitlich konnten die Gäste den Punkteabstand verkürzen, aber am Ende reichte es für die SG sich mit 25:20 den Satz zu sichern. Auch im zweiten Satz ging die Spielgemeinschaft wieder mit 4:1 in Führung. Leichte Unkonzentration lies den Gegner wieder auf 12:12 heran kommen. Dann hatte sich die Mannschaft von Trainer Ronny Becker wieder gefangen und führte mit 23:18. Nienburg aber kämpfte sich wieder Punkt um Punkt heran. Der Satz wurde wieder spannend. Beim Stand von 25:25 schien es so, als würden die Nerven bei der SG versagen. Aber auch die Gäste waren nicht Herr ihrer Nerven und so gelang der SG ein 29:27 Satzerfolg. Nach diesem spannenden Satz fiel die SG in eine Formkrise. Die Gäste erspielten sich schnell eine 7:1 Führung. Die Gastgeber kamen noch einmal auf 5:10 heran, musste aber dann den Gästen den Satz mit 25:12. überlassen. Im vierten Satz hatte die Spielgemeinschaft wieder ihren Rhythmus gefunden. Mit einer sicheren 4:1 Führung im Rücken bauten sie den Punktevorsprung weiter aus und konnten den Satz souverän mit 25:12 gewinnen.
In der dritten Partie setzte sich der VC 97 Staßfurt deutlich mit 3:0(25:13, 25:22, 25:15) nach Sätzen gegen die SG Nienburg/Bernburg durch.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Trauerportal
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Sag Ja!