Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > Borussia Blösien gewinnt Bitburger-Cup >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 30.12.2013 um 14:13:34

Borussia Blösien gewinnt Bitburger-Cup

Turniersieger Borussia Blösien (grün) setzte sich gegen SV Beuna klar mit 3:0 durch.   Turniersieger Borussia Blösien (grün) setzte sich gegen SV Beuna klar mit 3:0 durch.
Foto: R. Penske Galerie (1 Bild)
Frankleben (WS). Bei der 21. Auflage des Weihnachtsturniers für Freizeitkicker aus der Region ging der Sieg nach 2009 erstmals wieder an Borussia Blösien. Die Gäste aus der Nachbargemeinde konnten alle Spiele gewinnen und stellten mit Max Pillig (5 Tore) den besten Turniertorschützen.

Als größter Konkurrent um den Turniersieg erwies sich einmal mehr das Handball-Verbandsligateam vom SV Friesen Frankleben. Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen die „Hausherren“, die Freizeitkicker vom SV Friesen, folgte die 0:2-Niederlage gegen den späteren Turniersieger und der klare 5:0-Sieg über Vorjahressieger SV Beuna. Wie schon in den Handballspielen zeigte Verbandsliga-Torschützenkönig Steffen Holzapfel auch im Fußball seine Torjägerqualitäten und war mit drei Treffern gefährlichster Angreifer beim Handballteam und sicherte so auch den zweiten Turnierplatz mit ab.

Der SV Beuna belegte bei dem Viererturnier Platz drei vor dem Gastgeber Friesen Frankleben-Freizeitkicker. Die von Günter Küster betreute Mannschaft verlor alle drei Spiele und erzielte kein Tor. Dafür überreichte Friesen-Vizevorsitzender Wolfgang John dem Coach bei der Siegerehrung eine große Flasche moz alkoholfreiem Bier.

Bevor es für die Spieler und die gut amtierenden Schiedsrichter Jetmir Podvorica ( VfB IMO Merseburg) und Thomas Körner ( SV Blau-Weiß Günthersdorf)  dann das Freibier gab, erhielten alle noch ein Erinnerungspräsent und für den besten Torschützen einen Ehrenpreis.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Unser Land
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Sag Ja!