Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > 16. Landesmeisterschaft in den karnevalistischen Tänzen >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 17.03.2014 um 13:34:47

16. Landesmeisterschaft in den karnevalistischen Tänzen

In der Disziplin Schautanz (Altersklasse II, Junioren) belegte die Tanzgruppe Merseburg-Meuschau mit dem Tanz „Vom Traum ins Abenteuer“, den ersten Platz.    In der Disziplin Schautanz (Altersklasse II, Junioren) belegte die Tanzgruppe Merseburg-Meuschau mit dem Tanz „Vom Traum ins Abenteuer“, den ersten Platz.
Foto: Ralf Penske
Merseburg (WS). Kurz nach dem Ende der närrischen Tage tra sich am Sonntag die tanzende Jugend aus Sachsen-Anhalt, um im karnevalistischen Tanzsport die Landesmeister zu ermitteln. Ausrichter des Turniers in der Rischmühlen-Halle in Merseburg war der Karneval Landesverband Sachsen-Anhalt (KLV).

In den Kategorien Tanzmariechen, Gardetanz, Tanzpaare und Showtanz zeigte mehr als 540 Tänzerinnen und Tänzer aus 23 Vereinen ihre sportlichen Höchstleistungen.

"Der Karnevalistische Mittelpunkt des Landes liegt sportlich und stimmungsmäßig heute in Merseburg", sagte KLV-Präsident Dirk Vater am Veranstaltungstag.

Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen zeigte sich stolz, "dass diese traditionelle Meisterschaft in Merseburg ausgetragen wird" und dankte der Tanzgruppe Merseburg-Meuschau e. V. als Ausrichter der diesjährigen Landesmeisterschaft.
"Das Tanzen in Merseburg groß geschrieben wird, seiht man daran, dass sich in fünf Tanzvereinen 545 Mitglieder dem Tanzsport verschrieben haben. Zahlreiche Titel bei deutschen und internationalen Meisterschaften konnten bereits nach Merseburg geholt werden", so der Oberbürgermeister.
 
"Die 166 Mitglieder der Tanzgruppe Merseburg-Meuschau e. V. haben sich mit großem Engagement und viel Leidenschaft auf die Landesmeisterschaften vorbereitet. Das Vorbereitungsteam unter der Leitung von Jörg Hermann hat dafür gesorgt, dass dieses Fest des Sports bei den Tanzsportfreunden des Landes bleibende Eindrücke hinterlassen hat", lobte die Präsidentin des Kreissportbundes Saalekreis die Leistungen der Gastgeber.
 
Neben der gastgebenden Tanzgruppe Merseburg-Meuschau war auch der Carneval Club Obhausen mit zahlreichen Aktiven am Start. Beide Vereine waren mit ihren Abschneiden bei den Landesmeisterschaften sehr zufrieden und schafften die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften in Düren am kommenden Wochenende. Dort können sich die Tänzerinnen und Tänzer für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Diese findet am 29. und 30. März in der Messehalle in Erfurt statt.
 
Im KLV Sachsen-Anhalt sind derzeit 188 Vereine mit mehr als 16 000 aktiven Karnevalisten organisiert. Damit ist der KLV einer der mitgliederstärksten verbände im Bund Deutscher Karneval. Er ist Förderer des Brauchtums Karneval, Fasching, Fastnacht und widmet sich in besonderem Maße der Kinder- und Jugendarbeit.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Sag Ja!
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land