Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > SV Merseburg 99 stellt unseren ersten Gruppengegner Portugal vor >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 10.06.2014 um 09:01:08

SV Merseburg 99 stellt unseren ersten Gruppengegner Portugal vor

Die Männermannschaft des SV Merseburg 99 konnte an diesem Wochenende den Klassenerhalt in der Landesliga Süd sichern. Die Männermannschaft des SV Merseburg 99 konnte an diesem Wochenende den Klassenerhalt in der Landesliga Süd sichern.
Foto: R. Penske
Merseburg (WS). „Spielerisch stark, aber sie haben oft Probleme beim Toreschießen“, so schätzt  der Trainer der 1. Männermannschaft des SV Merseburg 99, Marko Zenau, die Südländer ein und tippte gemeinsam mit seinen Jungs: „Deutschland wird Portugal im Auftaktspiel nicht besiegen, dennoch wird die deutsche Elf  das Viertelfinale erreichen, weil die USA und Ghana bezwungen werden“, ist das Fußball-Team sicher. Gestern konnten sie in Farnstädt den Klassenerhalt, trotz einer 4.2-Niederlage „eintüten“, da SV Dessau gleichzeitig gegen Bennstedt 5:0 gewann.

Land der Entdecker

Portugal (amtlich: República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel. Als westlichster Punkt Kontinentaleuropas wird das Land im Osten und Norden von Spanien begrenzt, im Westen und Süden dagegen vom Atlantischen Ozean. Zum portugiesischen Staatsgebiet gehören die Inseln der Azoren und Madeira.
Das im 12. Jahrhundert gegründete Königreich Portugal stieg im 15. Jahrhundert zu einer europäischen Großmacht auf und spielte eine wesentliche Rolle im Zeitalter der Entdeckungen.

Große Vielfalt in der Küche

Die portugiesische Nationalküche ist trotz der geringen Größe des Landes sehr vielfältig, eine eher einfache, aber feine Küche.
Die traditionelle Küche basiert auf einer großen Fisch- und Meeresfrüchtevielfalt, Fleisch, Gemüse, Reis und Kartoffeln; auch der Feijão, die Bohne, ist ein wichtiger Bestandteil der portugiesischen Küche, die zum Teil auch für Süßspeisen verwendet wird. Eintöpfe und Suppen spielen von jeher eine große Rolle. Zur Zubereitung wird reichlich Olivenöl verwendet.
Bacalhau ist ein portugiesisches Nationalgericht. Der Bacalhau ist ein getrockneter und gesalzener Dorsch.
Diese Art der Konservierung war lange Zeit in den Mittelmeerländern Gang und Gäbe. Heute zählt der Bacalhau vor allem in Portugal zu den beliebtesten Speisefischen, für die es unzählige Zubereitungsarten gibt

Fußballverrückt

Fußball ist in Portugal die beliebteste Sportart, und wie alle Südeuropäer gelten die Fans als besonders fußballverrückt. In der FIFA-Weltrangliste ist Portugal unter den Top Ten (Platz 4) platziert. In den bisher 545 Spielen der Nationalelf konnten 253 Siege errungen werden. Die Federação Portuguesa de Futebol (FPF) ist der Dachverband der portugiesischen Fußballvereine. Dort spielen rund  2 250 Vereine im Wettkampfbetrieb. Die bekanntetsten und erfolgreichsten Vereinsmannschaften sind der FC Porto, Sporting und Benfica Lissabon. Schon fast traditionell betreibt Portugal eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit, die sich in zahlreich gewonnenen Titeln bei großen Turnieren äußert.

Fußball in Portugal in Zahlen & Fakten

Der portugiesische Fußballdachverband wurde 1914 gegründet, trat aber erst 1923 der FIFA bei.

Die größten Erfolge: 3. Platz bei der Weltmeisterschaft 1966 in England und 2. Platz bei der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land.

Portugal stellte mit Eusébio (1966) einmal den besten Torschützen einer Weltmeisterschaft.

Portugal ist am 16. Juni in Salvador da Bahia in der WM-Vorrunde der Gegner von Deutschland.

Cristiano Ronaldo  (Real Madrid) kann als Kapitän der Nationalmannschaft mit 110 die meisten Länderspieleinsätze vorweisen. Dabei schoss er 49 Tore.

Rekordnationalspieler ist Luís Figo mit 127 Einsätzen und 32 Toren.

Info

SV Merseburg 99 e.V.
Abteilung Fußball
Hohndorfer Weg 10
06217 Merseburg
Tel: 03461/21 35 15
Fax: 03461/79 41 18
Internet: www.sv-merseburg99.de
Mannschaften
1., 2. und 3. Männermannschaft
1. Frauenmannschaft
Alten Herren
B - G-Junioren
B-Juniorinnen
Präsident: Gert Seiffert
Geschäftsführer: Kevin Walloch

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Sag Ja!
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land