Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > Merseburger Benefizlauf war der Wahnsinn >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 02.07.2014 um 08:36:39

Merseburger Benefizlauf war der Wahnsinn

Nach dem Startschuss durch Christian Graf vom Sanitätshaus Graf gab es für die Kinder aus den Kindertagesstätten kein Halten mehr. Nach dem Startschuss durch Christian Graf vom Sanitätshaus Graf gab es für die Kinder aus den Kindertagesstätten kein Halten mehr.
Foto: Ralf Penske
Merseburg (WS). Zum Merseburger Benefizlauf am Freitag wurden mehr als 10 680 Runden gelaufen. Das entspricht rund 8 010 Kilometer. Damit wurde eine Spendensumme von mehr als 30 000 Euro erzielt!

Engagement und Begeisterung lagen am Freitag vor, während und nach dem Lauf auf einem extrem hohen Level. Der Veranstalter, der Merseburger Lions Club, war begeistert, dass zum 5. Merseburger Benefizlauf so viele Sportler teilnahmen: Marathonläufer, viele hunderte Kinder aus den Kindereinrichtungen und Schulen, Walker, Rolli-Fahrer, Freizeitläufer, ganze Sportvereine, Firmen und viele mehr.

Am Ende waren es unglaubliche 1 682 aktive Teilnehmer!     

Der offizielle Start der ganz kleinen Läufern aus dem Kindertagesstätten erfolgte pünktlich um 14 Uhr.
Um 14.30 Uhr gingen die Schülerinnen und Schüler aus den Schulen der Region auf die Laufstrecke.  Für alle anderen Teilnehmer war der offizielle Startschuss um 15 Uhr. Aber:  Jeder konnte zwischen 15 bis 19 Uhr ganz individuell starten und so seinen Beitrag zum grandiosen Endergebnis beitragen.

Der Merseburger Lions Club bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, stellvertretend bei Jürgen Pohle und seinen Helfern vom SV Friesen Frankleben, den Mitarbeitern der Firma Merco MTW, dem Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (mitz), den Helfern der Works gGmbH und bei der Deutschen Bank.

Und ein Termin steht auch schon wieder fest: Am 26. Juni 2015 startet der 6. Merseburger Benefizlauf.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Unser Land
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Sag Ja!