Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > 9. Midewa-Cup am 19. Dezember in der Rischmühlen-Halle >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 05.12.2014 um 12:56:45

9. Midewa-Cup am 19. Dezember in der Rischmühlen-Halle

Am 19. Dezember kämpfen auf dem Hallenparkett in der Merseburger Rischmühlen-Halle acht Mannschaften um den 9. Midewa-Cup.  Am 19. Dezember kämpfen auf dem Hallenparkett in der Merseburger Rischmühlen-Halle acht Mannschaften um den 9. Midewa-Cup.
Foto: Ralf Penske
Hochrangiges Turnier mit Spitzenmannschaften aus Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Merseburg (WS).
Fünf Tage vor Heiligabend, am Freitag, dem 19. Dezember,  findet in der Rischmühlen-Halle in Merseburg das Fußballturnier des SV Merseburg 99 um den „9. Midewa-Cup 2014“ statt. Am Start sind Mannschaften aus der Amateur-Oberliga sowie  Spitzenmannschaften aus der Verbands- und der Landesliga. Turnierbeginn ist 18 Uhr.

Gespielt wird in zwei Staffeln. In der Staffel A trifft der gastgebende SV Merseburg 99 auf Union Sandersdorf, FC Rot Weiß Erfurt und BSV Halle Ammendorf. In der Staffel B spielen der Cupverteidiger VfL Halle 96, der Hallesche FC II, TV Askania Bernburg und SV Braunsbedra. Nach Abschluss der Vorrunde spielen im Überkreuzvergleich der Gruppenerste der Staffel A gegen den Gruppenzweiten der Staffel B und der Gruppenzweite der Staffel A gegen den Gruppenersten der Staffel B.

Die Verlierer bestreiten das Spiel um den 3. Platz. Die Halbfinalsieger spielen im Finale den Turniersieger aus. Anstoß zum Finale ist laut Spielplan gegen 21.45 Uhr. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten. Die drei Erstplatzierten erhalten neben Pokalen auch Sieg-Prämien. Außerdem werden der beste Torwart, der beste Spieler und der beste Torschütze geehrt.

Die Siegerehrung wird gegen 22 Uhr erfolgen. Zum Turnierauftakt um 18 Uhr stehen sich im Eröffnungsspiel der SV Merseburg  99 und der Amateur-Oberligist Union Sandersdorf gegenüber.

„Das ist für den SV Merseburg 99 gleich eine richtige Nagelprobe und ein Hinweis, wie der Gastgeber ins Turnier startet. Das Starterfeld garantiert spannenden Fußball. Ich freue mich, dass es gelungen ist, dieses erstklassige Starterfeld in die Dom- und Hochschulstadt zu holen und wünsche einen unterhaltsamen Fußballabend auf dem Hallenparkett“, sagte Midewa-Ge-schäftsführer Uwe Störzner.

Kartenvorbestellungen für das Hallen-Fußball-Turnier (Er-wachsene 6 Euro mit Programmheft, Jugendliche bis 14 Jahre 4 Euro) können an die Geschäftsstelle des SV Merseburg 99 im Stadtstadion Merseburg (Hallesche Straße)gerichtet  werden. Die Abholung der Karten erfolgt nach Vereinbarung.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Sag Ja!
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land