Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > Wer qualifiziert sich für die Endrunde? >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 23.01.2015 um 16:28:52

Wer qualifiziert sich für die Endrunde?

Die Vorrunden-Turnieren entscheiden, welche Mannschaften in der Lostrommel für das Finale landen. Die Vorrunden-Turnieren entscheiden, welche Mannschaften in der Lostrommel für das Finale landen.
Foto: Ralf Penske
Die Stadtmeisterschaft im Freizeitfußball zum 10-jährigen Jubiläum beginnt mit zwei Vorrunden

Merseburg (WS).
Auch beim 10-jährigen Jubiläum der Stadtmeisterschaft wird in der Rischmühlen-Halle in Merseburg um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters der Stadt Merseburg, Jens Bühligen, gespielt.

Anlässlich der zehnten Auflage des bereits zu einer guten Tradition gewordenen sportlichen Ereignisses hat sich das Organisations-Team des Turniers in der Vorbereitung mit großem ehrenamtlichem  Engagement eingesetzt und organisiert.
Aufgrund des großen Interesses und der zahlreichen Anmeldungen zur Teilnahme an diesem Fußball-Event wird in diesem Jahr in zwei Vorrunden zur Qualifizierung für das Finale gespielt.

In der 1. Vorrunde zur Stadtmeisterschaft am 31. Januar  spielen,  ab 10 Uhr, folgende zwölf Mannschaften in zwei Gruppen:

Gruppe A, 10 Uhr

SV Merseburg 99
Ineos Vinyls
Gesundheitssport Halle
MEG Lokführer
AS Geusa
Bunte Truppe Merseburg

Gruppe B, 13 Uhr

Team Borussia
Curanum Kickers
Cosmos Halle
Die Blindfische
Merseburger FC
Streetworker Merseburg

Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich direkt für das Finale am 21. Februar, ab 14 Uhr.
Die 2.Vorrunde wir am 8.  Februar, ab 9 Uhr, mit drei Gruppen durchgeführt:

Gruppe C, 9 Uhr

SV Friesen Frankleben
FZK Klobikau
Blauer Ball Merseburg
WerbeTeam
Raßnitz Alte Herren

Gruppe D, 12 Uhr

1. FC Montenegro
Kanalkicker Meuschau
1. FSV Koala Allstars
1. FC Bad Lauchstädt
FC Brandt
Samariterherberge Horburg

Gruppe E, 15 Uhr

1. FC Lindner
HFC Fanclub „Rote Ochsen“
Kräuter Immobilien Allstars
MFC Borussia
Team 1a Tuma
S-MEG

Die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen qualifizieren sich für das  Finale am 21. Februar (14 Uhr).

Final-Auslosung

Die Auslosung für die Endrunde erfolgt am 10. Februar beim Oberbürgermeister der Stadt Merseburg in der Stadtverwaltung. Als „Glücksfee“ konnte hierzu der Kunstturner Matthias Fahrig gewonnen werden.

Auch zu den Vorrunden wird es wieder einen Kuchenbasar geben, dessen Erlös als Spenden sozial schwachen  Kindern und Menschen mit Behinderung zur Verfügung gestellt wird.

Bei allen Veranstaltungen der Stadtmeisterschaft wird in der Rischmühlen-Halle eine gastronomische Versorgung für die Teilnehmer und Zuschauer gewährleistet.

Der Eintritt bei beiden Vorrunden-Turnieren und beim Finale ist frei.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Unser Land
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Sag Ja!