Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > Ein Leben für den Sport >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 28.02.2015 um 14:39:37

Ein Leben für den Sport

Steffi Meyer ist seit dem 1. Januar dieses Jahres die neue Geschäftsführerin des Kreissportbundes Saalekreis. Steffi Meyer ist seit dem 1. Januar dieses Jahres die neue Geschäftsführerin des Kreissportbundes Saalekreis.
Foto: Ralf Penske
Seit Beginn des Jahres ist Steffi Meyer neue Geschäftsführerin des Kreissportbundes Saalkreis

Saalekreis (rp).
Wer Steffi Meyer nennt, muss im gleichen Atemzug das Wort „Sport“ in den Mund nehmen.   
Die 57-jährige Diplom Sportlehrerin hat Sportmanagement an der DHFK in Leipzig studiert und wurde zum 1. Januar dieses Jahres als neue Geschäftsführerin des Kreissportbundes Saalekreis bestellt. Für den Posten, der öffentlich ausgeschrieben wurde, bewarben sich zehn Personen.

Dabei ist sie Beileibe im Kreis- und Landessport keine Unbekannte. Zuvor war sie 20 Jahre im Landessportbund für den Bereich Breitensport tätig. Seit Dezember 2011 war sie im Kreissportbund Saalekreis die stellvertretende Geschäftsführerin. Dort waren ihre Spezialrichtungen der Frauen- und Seniorensport und die Aus- und Fortbildung im Breitensport.
Außerdem ist sie Vorsitzende des Frauensportvereins Halle-Süd. In ihrer knapp bgemessenen Freizeit Steffi Meyer sportlich aktiv.
„Schwimmen und Yoga sind meine bevorzugten Sportarten“, bekennt sie.

Was prädestiniert sie für den Job als Geschäftsführerin?
„Ich bringe viel Erfahrungen mit, kann die Netzwerke, die durch die Arbeit im Landessportbund entstanden sind, nutzen. Bisher habe ich gut zu tun, mit dem Wechsel an der Spitze wurde der Kreissportbund umstrukturiert. Es war wie ein kleine Neuanfang. Der nächste Höhepunkt ist der Ball des Sports am 13. März im cCe Kulturhaus Leuna mit der Sportlerwahl“, berichtet Steffi Meyer.

Mit dem Kreissporttag steht am 30. März in der Rischmühlen-Halle ein weiteres wichtiges Ereignis ins Haus. Unter anderem wird das Präsidium neu gewählt. Dabei soll auch die Neufassung der Satzung verabschiedet werden. „Die Ausarbeitung war quasi die ‚Feuertaufe‘ für mich. Die Satzung wurde an die neuen Herausforderungen angepasst (Inklusion, Ehrenkodex, Datenschutz)“. lässt sie schon einmal durchblicken. Postiv bewertet sie auch den 3. ordentliche Kreisjugendtag, der am 19. Februar in Merseburg stattfand. Der Einladung folgten 50 Delegierte aus 43 Vereinen mit Vereinsjugendabteilung. Silvana Günther wurde von den Delegierten einstimmig zur Vorsitzenden der Sportjugend wiedergewählt. Viele neue Gesichter gibt es auf den weiteren Positionen, wie Kassenwart, Jugendsprecher/in bzw. Beisitzer.

„Mit dem neuen jungen Vorstand soll wieder mehr Schwung in die eigenverantwortliche Arbeit der Sportjugend kommen“, berichtet Steffi Meyer.

Infos:

26 596 Mitglieder zählt der Kreissportbund Saalekreis e. V. und ist damit der größte Verein im Landkreis

256 Vereine sind im Kreissportbund integriert

größter Sportverein ist der TSV Leuna e.V. mit 1 099 Mitgliedern

Sportliche Höhepunkte im Sportjahr sind:

- Kreis-Kinder- und Jugendspiele
- Sportabzeichentag
- Kita-Sportfest in Merseburg und Niemberg
- Frauensport-Aktionstag
 -Sport-Gala
 -Nachwuchsehrung

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Trauerportal
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land