Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Sport > 4. Berganstiegslauf für Skiroller entlang des Geiseltalsees >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 03.09.2015 um 09:02:38

4. Berganstiegslauf für Skiroller entlang des Geiseltalsees

Am 5. September wird entlang des Geiseltalsees der 4. Berganstiegslauf der Abteilung Ski des TSV Leuna 1919 e.V. in drei Altersklassen ausgetragen.	Am 5. September wird entlang des Geiseltalsees der 4. Berganstiegslauf der Abteilung Ski des TSV Leuna 1919 e.V. in drei Altersklassen ausgetragen.
Foto: TSV Leuna
Geiseltalsee wird Anfang September zum „Skiparadies“ für Wintersportler

Frankleben (rp).
Am Samstag, dem 5. September, findet zwischen Frankleben und dem Weinberg „Goldener Steiger“ des Winzers Lars Reifert der 4. Berganstiegslauf für Skiroller in der klassischen Technik statt. Veranstalter ist die Abteilung Ski des TSV Leuna 1919 e. V.

„Auf die Strecken gehen mehr rund 100 Sportler aus zahlreichen Vereinen. Sie kommen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen, Hessen und Bayern. Nach dem  bisherigen drei Berganstiegsläufen erwarten wir einen neuen Teilnahmerekord. Unter den Teilnehmern der Sportveranstaltung werden einige Deutsche Meister sowie zweit- und Drittplatzierte der Deutschen Meisterschaft im Roll-Ski sein und damit die Qualität des Läuferfeldes erhöhen“, betonte Hans Söllner, Wettkampfleiter der Veranstaltung und Vorsitzender des Fachverbandes Ski im Saalekreis, der die Veranstaltung im Jahr 2012 ins Leben gerufen hat.

Gestartet wird über drei Distanzen. Die Kinder bis AK 10 werden 3,5 Kilometer mit einem Gesamtanstieg von 45 Metern absolvieren, Jugendliche (AK 11 bis 15) laufen 4,5 Kilometer und überwinden dabei 69 Höhenmeter. Die Erwachsenen haben eine Distanz von 7,5 Kilometern zurückzulegen und müssen dabei einen Höhenunterschied von 107 Metern bewältigen.

Der Start für Erwachsene erfolgt am Parkplatz Geiseltalsee bei Frankleben. Die ersten Starts erfolgen ab 10 Uhr. Als besondere Attraktion werden Kinder und Jugendliche mit dem Geiseltal-Express zu ihren Starts gefahren.
Für Hans Söllner ist die Strecke entlang des Geiseltalsee eine der schönsten in Deutschland, denn „man hat ständig von der Strecke einen Blick auf den See.“

Im Sommer fit -  im Winter top

„Der Skiroller-Lauf ist ein ideales Trainingsgerät für das Sommertraining der Skilangläufer. Er wird mit den gleichen Bindungen und Schuhen, wie der Landlaufski, benutzt. Skiroller-Lauf kann sowohl in der Skating-Technik, als auch in der klassischen Technik, trainiert werden. Die klassische Technik, die zum 4. Berganstiegslauf vorgeschrieben ist, wird durch eine Rücklaufsperre mindestens eines der beiden Räder möglich. Dadurch wird der Abstoß wie beim richtigen Winterski simuliert. Skiroller haben keine Bremse“, erläutert Hans Söllner die Besonderheiten. „Und wie bei vielen Wintersportarten heißt es: Bei Skisportlern werden im Sommer die Sieger für den Winter gemacht“, sagte er schmunzelnd.

Der Veranstalter bedankt sich bei allen Unterstützern der Veranstaltung, ohne die eine hochklassige Durchführung nicht möglich wäre. Ein Dank gilt auch vorab allen ehrenamtlichen Sportfreunden, die am 5. September dazu beitragen, dass dieser Wettkampf gelingt.

Info

Anmeldung: Ausschreibung und Meldeformular im Internet unter www.tsv-leuna.de

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Trauerportal
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land