Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Fotogalerie > Großbrand vernichtet das Bad Dürrenberger Bahnhofsgebäude >
Susanne Haslbeck Susanne Haslbeck
aktualisiert am 19.02.2013 um 16:05:52

Großbrand vernichtet das Bad Dürrenberger Bahnhofsgebäude


Das schönste Bahnhofs-Empfangsgebäude an der mehr als 155-jährigen Eisenbahnstrecke Leipzig-Großkorbetha ist in der Nacht vom Samstag, dem 15. Februar, zum Sonntag, 16. Februar, ein Opfer der Flammen geworden. Gegen 23.15 Uhr brach das Feuer am Freitag aus. Zunächst steht der Dachstuhl des Mitteltraktes in Flammen und brennt völlig aus. Meterhoch lodern die Flammen in der Nacht.
Die Bahnstrecke Leipzig-Weißenfels muss voll gesperrt werden. Erst Samstag, gegen Mittag, passieren erste Züge wieder den Bahnhof.
Die Feuerwehren aus Bad Dürrenberg, Leuna, Tollwitz und Nempitz sind bis zum nächsten Morgen mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutzgerät beschäftigt. Insgesamt dauert der Einsatz 24 Stunden. Danach ist das denkmalgeschützte, spätklassizistische Gebäude in seinem Inneren völlig zerstört (mehr dazu lesen Sie auf www.supersonntag-web.de / Lokalausgabe Merseburg).
Anzeige
Unser Land
Anzeige
Sag Ja!