Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Viel Freizeit in den Sommerferien, aber von Langeweile keine Spur >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 03.07.2019 um 10:08:06

Viel Freizeit in den Sommerferien, aber von Langeweile keine Spur


Foto: Pöschel
Ob Ausflüge zu Lande oder auf dem Wasser, Kreativangebote oder Sport - zahlreiche Anbieter in der Region haben für die Ferienkinder eine ganze Menge vorbereitet. Wir geben einen Überblick.

Vom Redaktionsteam BLK

Morgen beginnen in Sachsen-Anhalt die Sommerferien. Damit in den knapp sechs Wochen keine Langeweile aufkommt, gibt es die verschiedensten Angebote.

Das Mehrgenerationenhaus (MGH) „Free Time“ in Karsdorf beispielsweise wartet mit einem umfangreichen Ferienprogramm auf. Während der Sommerferien hat das „Free Time“ Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, dem 4. Juli  gibt es offene Angebote, am Freitag, dem 5. Juli ist das Spielmobil ab 13 Uhr am MGH und ab 15 Uhr  wird das Zuckertütenfest der Kita Nebra gefeiert. Dabei können alle Gäste des MGH mithelfen.

Die erste „ganze“ Ferienwoche vom 8. bis 12. Juli ist eine Badewoche.
Es besteht täglich um 10 Uhr die Möglichkeit, ins Freibad nach Nebra zu fahren. Für Fahrt und Eintritt werden 4 Euro fällig. Wer nicht baden möchte, kann ab 16 Uhr die offenen Angebote des Hauses nutzen.

Zweite Ferienwoche, 15. bis 19. Juli:
• Montag, 15. Juli: offene An-gebote
• Dienstag, 16. Juli: Kochduell mit sommerlichen Charme: Dabei wird mit sommerlichen Gemüse und Früchten, Speisen zubereitet, welche anschließend gemeinsam an der sommerlich dekorierten Tafel verkostet werden.
• Mittwoch, 17. Juli: Kanutour - ein Abenteuer abseits von Straßen und Wegen von Nebra nach Laucha. Der Unkostenbeitrag für Kinder bis 12 Jahre beträgt inklusive Versorgung, 15 Euro. Jugend und Erwachsene zahlen 20 Euro. Treffpunkt ist 9 Uhr am MGH, die Anmeldung ist bis zum 1. Juli möglich.
• Donnerstag, 18. Juli: Unter den Motto ,,Fit wie ein Turnschuh“ wird in, an und um die Turnhalle an verschiedenen Stationen die Sportlichkeit der Teilnehmer getestet und anschließen die Sieger geehrt. Los gehts 10 Uhr, Sportsachen müssen mitgebracht werden.
• Freitag, 19. Juli: Das MGH hat an diesem Tag zwecks Vorbereitung des Zeltlagers geschlossen.

Zeltlager in der dritten  Woche, 22. bis 28. Juli:
Während des Zeltlagers in der dritten Ferienwoche bleibt das  MGH durchweg geschlossen.

Vierte Ferienwoche, 29. Juli bis 2. August:
• Montag, 29. Juli: Das MGH bleibt zwecks Nachbereitung des Zeltlagers geschlossen    
• Dienstag, 30. Juli: Badetag in Mücheln am See. Abfahrt ist 10 Uhr, der Unkostenbeitrag beträgt 8 Euro.
• Mitttwoch, 31. Juli: Fahrt in den Freizeitpark nach Plohn (160 km Entfernung) für alle Generationen geeignet. Kinder unter 4 Jahre haben freien Eintritt, Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre zahlen einen Unkostenbeitrag von 30 Euro, Erwachsene 35 Euro. In den Unkosten sind Eintritt und Fahrtkosten enthalten. Abfahrt ist 7.30 Uhr vom MGH, die Rückfahrt von Plohn ist zirka gegen 16 Uhr geplant.  Die Anmeldung und Bezahlung ist bis 12. Juli möglich.

Am 1. und 2. August bleibt das MGH geschlossen.

Fünfte Ferienwoche, 5. bis 9. August:
• Dienstag, 6. August: Badetag 10 Uhr, Abfahrt Schwimmbad Nebra, Unkostenbeitrag 4 Euro
• Mittwoch, 7. August: Fahrt nach Babelsberg – Der Filmpark Babelsberg ist ein Teil der modernen Medienstadt Babelsberg. Mit seiner abwechslungsreichen Mischung aus Entertainment, Action und authentischer Film- und Fernsehwelt ist der Themenpark das Ausflugsziel direkt vor den Toren Berlins. Abfahrt ist 7 Uhr am MGH, Preis für Kinder bis 16 Jahre 30 Euro, Erwachsene 35 Euro. Bus und Eintritt sind im Preis enthalten. Die Rückankunft am MGH ist gegen 19 Uhr geplant. Anmeldung und Bezahlung bis 7. Juli.
• Donnerstag, 8. August: Geocaching, auf Deutsch auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art Schatzsuche. Die Verstecke werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mithilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.
• Freitag, 9. August: Beauty-Tag von Gurkenmaske bis Wimperntusche - ein Tag zum Wohlfühlen

Aktivitäten vom 12. bis 14. August:
• Montag, 12. August: Vorbereitung der Abenteuernacht ab 10 Uhr
• Dienstag, 13. August: Abenteuernacht unter freien Himmel zum Ferienausklang
• Mittwoch, 14. August: Putztag für alle

Anmeldefristen nicht verpassen!
Die Anmeldung für die Fahrten können telefonisch unter der Rufnummer 034461 / 56247 oder persönlich erfolgen.  Zudem müssen die Anmeldefristen dringend eingehalten werden, da sonst eine Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen ist.
Eltern und Großeltern sind gern gesehene Gäste bei allen Unternehmungen.
Das MGH behält sich Änderungen im Programm vor und bittet darum Kinder nur dann anzumelden, wenn diese auch wirklich an der Veranstaltung teilnehmen wollen. Sollte nach der Anmeldung ausnahmsweise eine Verhinderung (Krankheit) eintreten, so muss das Kind rechtzeitig abgemeldet werden. Bei ausgebuchten Veranstaltungen können so andere Kinder nachrücken. Angemeldete Kinder, die unentschuldigt fehlen, werden dann bei anderen Veranstaltungen auch nicht zugelassen.

Kontakt: Kinder- und Jugendhaus „Free-Time“ mit Mehrgenerationenhaus Karsdorf, Ringstraße 25, 06638 Karsdorf
Tel.: 034461 / 56247, Mail: info@mgh-karsdorf.de

Angebote im Naumburger Dom
Auch die Kinderdombauhütte bietet wieder ein spannendes und vielfältiges Programm für Kinder von 5 bis 14 Jahren an. Die Themen der Projekte reichen von einer Dom-Safari über die Gestaltung bunter Dom-Glasmosaike oder himmlischer Lichter bis zu einer Entdeckungstour auf die Domtürme.

Das erste Sommerferienprojekt startet in diesem Jahr am Mittwoch, dem 10. Juli, mit dem Thema „Mein Domgarten zum Mitnehmen“. Hierbei erfahren die Teilnehmer wo Salbei, Kamille, Ringelblume und Co. wachsen und wozu diese Kräuter im Mittelalter dienten und auch heute noch Verwendung finden. Dann geht es ans Säen und Verzieren des eigenen kleinen Domgartens, der natürlich mit nach Hause genommen werden kann.

Jedes Projekt beinhaltet eine inhaltlich auf das Tagesthema abgestimmte Erkundung des Domareals und dauert 2 Stunden. Los geht’s immer 10 Uhr. Treffpunkt ist an der Naumburger Domkasse. Die Teilnahme an den Ferienaktionen kostet je nach Projekt zwischen fünf und sieben Euro pro Kind. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Alle weiteren Termine:
• Mittwoch, 17. Juli: „Jetzt wird’s wild. Domtieren auf der Spur“
• Mittwoch, 24. Juli: „Hoch hinaus! Domtürme entdecken“
• Mittwoch, 31. Juli: „Kunterbunter Scherbenhaufen“    
• Montag, 5. August: „Schwör auf deine Ahnen“
• Mittwoch, 7. August: „Uta von Naumburg. Gut betucht.“
• Freitag, 9. August: „Ohren gespitzt. So klingt der Dom“
• Montag, 12. August: „Eine Bauhütte für fleißige Bienen“
• Mittwoch, 14. August: „Himmlisches Licht“
Auch Hortgruppen, die auf der Suche nach einem Ausflugsziel sind, können individuelle Termine für die Ferienprojekte vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer einen Domhütten-Pass, der bei jedem Besuch abgestempelt wird. Für sechs gesammelte Stempel bekommt jedes Kind ein kleines Geschenk. Der Domhütten-Pass kann auch bei anderen Aktionen (z.B. bei FamilienSamstagen) vervollständigt werden.
Tipp: Mit der Schüler-Jahreskarte für den Naumburger Dom (Schüler 10 Euro) werden zehn Prozent Rabatt auf die anfallenden Projektkosten gewährt.
Kontakt: Besucherservice, 03445 / 2301-133 oder -120 E-Mail: fuehrung@naumburger-dom.de - www.naumburger-dom.de
 
Sommerferienplan Zeitz
Infos unter www.zeitz.de und www.kultur-zeitz.de

Mit dabei sind das JUK-Café, das Kreativitätszentrum, das Kino und Bowling im Brühl sowie Einrichtungen der Stadt, wie Sommerbad, Schlosspark und Bibliothek und das Haus der Jugend. Die Angebote sind vorwiegend geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Anmeldungen: Haus der Jugend, Freiligrathstraße 40, Stefan Pöschel   Tel. 03441 / 21 20 06

• Donnerstag, 4. Juli, 14  Uhr, Ferieneröffnungsparty Spielplatzfest Goethepark, Goethepark, Eintritt frei
• Dienstag, 9. Juli, 9 bis 14 Uhr, Ferienbowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde
• Mittwoch, 10. Juli, 10 Uhr Quietscheentenrennen im Schlosspark Zeitz, 1 Euro
• 13 Uhr Ferienkino 1 „Alfons Zitterbacke“ im  Brühl Cinema, 4 Euro    
• Donnerstag, 11. Juli, 9 bis 19 Uhr, Ferienbowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde
• Mittwoch, 17. Juli, 10.15 Uhr, Ferienkino 2 im Brühl Cinema, 4 Euro
• Mittwoch, 17. Juli, 15 Uhr, Spielplatzfest am Elsterhang, Eintritt frei
• Donnerstag, 18. Juli, 10 bis 12 Uhr, JUK-Schlauchbootrennen im Sommerbad, mit Badeintritt 4,50 Euro
• Freitag, 19. Juli,  9 Uhr, ein Tag im Sinnesgarten, JUK-Café, 2,50 Euro
• Donnerstag, 24. Juli,  10.15 Uhr, Ferienkino 3 im Brühl Cinema, 4 Euro
 • 15  bis 17  Uhr, Spielplatzfest Auf dem Schlagstück
• Freitag, 26. Juli,  9 Uhr, Ein Tag im Sinnesgarten, JUK-Café, 2,50 Euro
• Mittwoch, 31. Juli, 15 bis 17  Uhr, Spielplatzfest Pipe ZZ-Ost, Eintritt frei
• Donnerstag, 1. August, 9 bis 19 Uhr, Ferienbowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde
• Dienstag, 6. August, 9 bis 14 Uhr, Bowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde
• Mittwoch, 7. August, 10.15 Uhr, Ferienkino 4  im Brühl-Cinema, 4 Euro
• 15 bis 17  Uhr, Spielplatzfest  Forstplatz, Eintritt frei
• Donnerstag, 8. August, 9 bis 19 Uhr, Ferienbowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde    
• Dienstag,  13. August, 9 bis 14 Uhr, Ferienbowling im Bowling im Brühl, 1 Euro pro Stunde
• Mittwoch, 14. August, 10 Uhr, Ferienabschlussparty im Sommerbad mit Badeintritt, 4,50 Euro

Ferienangebote der Stadt Weißenfels
• Freitag, 5. Juli, 15 bis 17.30 Uhr, Kreativwerkstatt, Stadtbibliothek Weißenfels, Klosterstraße 24
• Donnerstag, 11. Juli, 16 Uhr, Entdeckungsfahrt ins Kinderland – eine lustige Reise mit Geschichten, Spielen, Rätseln und Liedern, Stadtbibliothek Weißenfels, Klosterstraße 24
• Donnerstag, 11. Juli, 9.30 bis 12 Uhr, Wenn Schuhe erzählen könnten – Referent Amadou Sadio Bah aus Guinea stellt Spiele aus seiner Heimat vor und hat auch Spiele im Gepäck, die schon zu Herzogszeiten auf Schloss Neu-Augustusburg beliebt waren.  Museum Weißenfels, Zeitzer Straße 4
• Freitag, 12. Juli, 9.30 bis 12 Uhr, Wenn Schuhe erzählen könnten – Referent Amadou Sadio Bah aus Guinea stellt Spiele aus seiner Heimat vor und hat auch Spiele im Gepäck, die schon zu Herzogszeiten auf Schloss Neu-Augustusburg beliebt waren,  Museum Weißenfels, Zeitzer Straße 4
• Donnerstag, 18. Juli, 9.30 bis 12 Uhr, Leben und Lernen wie ein Indianer – Museumspädagogin Ilonka Struve zeigt Fotos der Yanomami-Indianer und bastelt mit Kindern Indianerhütten und Schmuck, Museum Weißenfels, Zeitzer Straße 4
• Dienstag, 23. Juli, 16 Uhr, Flechtfrisuren Step by Step (bitte Kämme, Haargummis, Klemmen und Spangen mitbringen), Stadtbibliothek Weißenfels, Klosterstraße 24
• Dienstag, 23. Juli, 9.30 bis 12 Uhr, Seifenblasenmärchen – Mitmach-Theater und Seifenblasenspielstraße, Museum Weißenfels, Zeitzer Straße 4
• Dienstag, 6. August, 16 Uhr, Steckfrisuren Step by Step (bitte Kämme, Haargummis, Klemmen und Spangen mitbringen), Stadtbibliothek Weißenfels, Klosterstraße 24
• Freitag, 9., bis Sonntag, 11. August, jeweils 9 bis 12 Uhr, Graffiti-Workshop mit dem Leipziger Künstler Oscar Kritikal Metzger „K27“, Museum Weißenfels, Zeitzer Straße 4
17., 18. und 23.0 Juli sowie 7., 14. und 15. August, Schütz macht Schule – auf dem Tablet komponieren wie ein Profi, Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels, Nikolaistraße 13 -> Bitte anmelden. Uhrzeiten werden entsprechend der Nachfrage festgelegt.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Christoph Sakwerda aus Dessau hat seine erste eigene Single veröffentlicht. Am 18. Oktober 2019 erschien „Geradeaus“, worin der 20-Jährige...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Ein Markt für kreative Selbermacher Ein Markt für kreative Selbermacher Sich inspirieren lassen, kreativ sein und Handgemachtes kaufen beim MZ-Kreativmarkt am 2. und 3. November im MZ-Medienhaus. ...
Anzeige
Unser Land