Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Rund um den Burgenlandkreis: Folge 29 - Seidewitz >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 23.07.2019 um 14:51:52

Rund um den Burgenlandkreis: Folge 29 - Seidewitz

Der Dorfteich zeigt sich idyllisch mit Seerosen und einem Entenhäuschen. Der Dorfteich zeigt sich idyllisch mit Seerosen und einem Entenhäuschen.
Foto: M. Schumann Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder)
Kleines Dorf ohne Kirche

Das Dorfgemeinschaftshaus ist der kulturelle Mittelpunkt des kleinen Ortes.
Seidewitz (ms).
Wer Idylle, Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist in Seidewitz genau richtig. Das kleine Dörfchen auf der Molauer Platte wirkt verschlafen und fast wie ausgestorben. Zumindest tagsüber scheint es, als seien alle ausgeflogen. Zwei Hunde und eine Katze dösen in der Sonne, Menschen sind jedoch nicht zu sehen. Wer hier wohnt, pendelt meist nach Naumburg oder über die Landesgrenze nach Thüringen zur Arbeit.

Dorfgemeinschaftshaus
Doch wenn nicht gearbeitet wird, dann können die Seidewitzer auch feiern. Davon kündet das schmucke Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsmitte, das mit seiner gelben Fassade ein Blickfang ist. Aus einer baufälligen Bretterbude entstand 2003 das Kleinod, das es heute ist.

Das Haus kann für öffentliche Feiern genutzt, als auch für private Party gemietet werden. Herr über das Dorfgemeinschaftshaus ist der Heimat- und Verschönerungsverein, der in rund 2.000 Arbeitsstunden aus einer windschiefen LPG-Baracke ein Schmuckstück machte. Es beinhaltet Mehrzweckraum, Vereinsraum, Küche, Lagerraum und Toiletten und ist an eine vollbiologische Kläranlage angeschlossen. Ein kleiner Vorplatz mit einer überdachten Sitzgelegenheit lädt zum Verweilen ein.

Gefeiert werden hier Osterfeuer, Maibaumsetzen, Himmelfahrt und mehr. Auch der Tag der Deutschen Einheit wird begangen, zudem gibt es Weihnachtsfeiern, von denen ein Aushang am Haus kündet.

Der Glockenstuhl
Unweit des Hauses befindet sich der hölzerne Glockenstuhl. Er beherbergt seit 1998 wieder die Kirchenglocke des Ortes, die zuvor nach Casekirchen gebracht worden war, nachdem die 1774 errichtete Seidewitzer Kirche 1976 wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste.

Aus der Historie
Seidewitz wurde urkundlich erstmals im Jahre 1423 erwähnt. Name des Dorfes leitet sich vermutlich aus dem slawischen Wort „Zito“ für Getreide ab. Das Dorfwappen zeigt aus diesem Grund drei goldene Ähren, die von einem Band zusammengehalten werden.

Wie Casekirchen und Köckenitzsch gehörte auch Seidewitz zum  Kreisamt Eisenberg. Dieses wiederum gehörte im Lauf seines Bestehens zu verschiedenen Ernestinischen Herzogtümern. 1826 kam Seidewitz so vom Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg zum Herzogtum Sachsen-Meiningen und wurde Teil der Exklave Camburg.

Von 1922 bis 1939 gehörte Seidewitz zur Kreisabteilung Camburg. Bis 1952 gehörte der Ort zu Thüringen. Als in der DDR die Länder aufgelöst und Bezirke gebildet wurden, fiel Seidewitz dem Kreis Naumburg im Bezirk Halle zu.
In Seidewitz befand sich lange eine Ziegelei und zu Beginn des 20. Jahrhunderts sogar eine Brauerei. Auch die Bahnstrecke von Zeitz nach Camburg führte bis zu ihrer Stilllegung 1965 am Ort entlang. Die Trasse ist heute stellenweise als Radwanderweg ausgebaut.

Am 17. September 1961 wurde Seidewitz nach Casekirchen eingemeindet. Durch den Zusammenschluss der Gemeinden Abtlöbnitz, Casekirchen, Leislau und Molau zur Gemeinde Molauer Land ist Seidewitz seit dem 1. Januar 2010 einer von elf Ortsteilen dieser Gemeinde, die wiederum Teil der Verbandsgemeinde Wethautal ist.

www.dorf-seidewitz.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Jubiläum wird in dem Ort gefeiert, wo die Spiele einst gestartet sind - in Halle. ...
Anzeige
Deutsche Bahn
Im Gespräch mit dem DJ-Duo Stereoact - Christophs Musiksommer 005 Im Gespräch mit dem DJ-Duo Stereoact - Christophs Musiksommer 005 Musiker Christoph Sakwerda aus Dessau begleitet Leser durch den Sommer 2019 – diesmal zu Gast: die Hit-Produzenten Stereoact: ...
Anzeige
Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Ausflugstipp: Reiten, Goldwaschen und Postkutsche fahren – Im El Dorado hat der Wilde Westen Hochsaison ...
Anzeige
Sag Ja!