Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Radtour „30 Jahre Mauerfall“ - Das „rollende Klassenzimmer“ macht Station in Naumburg >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 26.07.2019 um 07:48:02

Radtour „30 Jahre Mauerfall“ - Das „rollende Klassenzimmer“ macht Station in Naumburg

Am Mittwoch wurde das Naumburger Rathaus gewissermaßen zum „Radhaus“. Am Mittwoch wurde das Naumburger Rathaus gewissermaßen zum „Radhaus“.
Foto: M. Schumann Galerie (1 Bild)
720 Kilometer von Heilbronn bis Berlin - und dabei deutsch-deutsche Geschichte hautnah erleben.
Naumburg (ms).
Rund 40 Radfahrer begrüßte Oberbürgermeister Bernward Küper am Mittwoch in der Naumburger Rathausdiele und bewirtete sie mit gekühlten Getränken. Die hatten die Jugendlichen, zwischen 11 und 15 Jahre alt, auch dreingend nötig. Immerhin steckte ihnen eine 95 Kilometer lange Etappe in den Beinen, die morgend halb acht in Saalfeld begonnen hatte.

Die jungen Radler, begleitet von ein paar Betreuern und dem Olympiateilnehmer von 1968 in Mexiko Ortwin Czernowski (der am Sonntag 79 Jahre alt geworden ist), sind auf einer Deutschlandreise von 720 Kilometern, die von Heilbronn nach Berlin führt und ganz im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls steht. Auf ihrer Tour besuchen die Jugendlichen Schauplätze der deutsch-deutschen Geschichte, sprachen unter anderem mit einer Zeitzeugin im ehemaligen Grenzort Judenbach in Thüringen.

Ziel der Tour ist Berlin, wo unter anderem ein Besuch des Deutschen Bundestags auf dem Plan steht.

Die Teilnehmer der Tour sind allesamt Schülerinnen und Schüler aus der Gegend um Heilbronn, die sich freiwillig für die Fahrt gemeldet haben. Sie gilt als eine Art Schulprojekt, für das die Schüler freigestellt sind, Baden-Württemberg hat noch keine Ferien.

Der 15-jährige Max ist bereits zum zweiten Mal auf einer solchen Tour dabei, letztes Jahr radelte er von Dresden bis Berlin. „Das ist Geschichte zum Anfassen“, schwärmt er über die Tour.

Mit dabei ist auch Ralf Steinbrenner, Bürgermeister des Heilbronner Vororts Leingarten. Er überbrachte Grüße des Heilbronner Oberbürgermeisters und überreichte Naumburgs OB Bernward Küper eine Flasche Württemberger Wein.

Küper gab den Radlern einen kurzen Abriss zu Naumburg und dessen Geschichte und bewirtete sie mit gekühlten Getränken. „Das ist eine fantastische Leistung“, lobte er. „Ich finde es großartig, dass ich 30 Jahre Mauerfall zum Thema macht“, so Küper weiter. Untergebracht war der Tross in der Naumburger Jugendherberge, bevor es am Donnerstagmorgen auf die nächste Etappe nach Leipzig weiter ging.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Christoph Sakwerda aus Dessau hat seine erste eigene Single veröffentlicht. Am 18. Oktober 2019 erschien „Geradeaus“, worin der 20-Jährige...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Ein Markt für kreative Selbermacher Ein Markt für kreative Selbermacher Sich inspirieren lassen, kreativ sein und Handgemachtes kaufen beim MZ-Kreativmarkt am 2. und 3. November im MZ-Medienhaus. ...
Anzeige
Unser Land